Golfino AG: Creditreform bestätigt Unternehmensrating mit „B+“ – Maßnahmen zur Anleihe-Refinanzierung „umsetzbar“ – Rekordumsatz zum 30-jährigen Bestehen

Freitag, 22. Januar 2016


Die Creditreform Rating AG hat das Unternehmensrating der Golfino AG erneut mit „B+“ bestätigt. Das teilte die Ratingagentur auf ihrer Homepage mit. Damit ist die Emittentin einer 12-Millionen-Euro-Anleihe zum dritten Mal in Folge mit „B+“ geratet worden.

Rating-Begründung

Zum gegenwärtigen, ein Jahr gültigem Rating habe unter anderem die stabilisierte Umsatz- und Ergebnissituation des Unternehmens beigetragen, berichten die Analysten der Creditreform. Die vom Management im letzten Rating angekündigten signifikanten Umsatz- und Ergebnissteigerungen seien trotz umgesetzter Maßnahmen allerdings noch ausgeblieben. Die finanzwirtschaftliche Kennzahlenanalyse zeige ebenfalls eine annähernde Seitwärtsbewegung und in einigen wichtigen Kennzahlen eine leichte Verschlechterung zum Vorjahr an, so die Ratingagentur.

Konzept für Anleihe-Refinanzierung

Das Golfino-Management habe sich nachvollziehbar mit Optionen zur Anschlussfinanzierung der Unternehmensanleihe beschäftigt und diese relativ umfassend erläutert. Die Creditreform hält die geplanten Maßnahmen zur Refinanzierung für „grundsätzlich umsetzbar“. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet die Ratingagentur darüber hinaus mit einer leicht positiven Tendenz hinsichtlich Umsatz und Ergebnis.

INFO: Zum Zeitpunkt der Emission im ersten Quartal 2012 lag das Unternehmensrating noch im Investment Grade-Bereich bei „BBB-“.

Anleihe fällt unter 95 Prozent

ANLEIHE CHECK: Die Golfino-Unternehmensanleihe 2012/17 (WKN A1MA9E) ist mit einem jährlichen Zinskupon von 7,25 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von zwölf Millionen Euro. Derzeit notiert die Anleihe bei 94,95 Prozent (Stand: 22. Januar 2016). Von Mai bis Mitte Dezember 2015 lag der Minibond ausschließlich über pari. In der letzten Börsen-Woche fiel der Kurs überraschend unter die 95-Prozent-Marke.

Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2014/2015

Im abgelaufenen Geschäftsjahr (bis zum 30.09.2015) konnte die Golfino AG nach eigenen Angaben erneut einen Rekordumsatz in Höhe von 36,5 Millionen Euro erzielen.

Das Unternehmen, das in diesem Jahr sein 30-Jähriges Firmenjubiläum feiert, konnte im vergangenen Jahr gleich in mehreren Bereichen wachsen. So konnten nach Unternehmensaussagen die eigenen First Price Stores im abgelaufenen Geschäftsjahr flächenbereinigt um sechs Prozent und der Online Store um 22 Prozent zulegen. Zudem habe der Golf- und Freizeitmode-Hersteller seine Umsätze in den USA mehr als verdoppeln können, wozu auch der eigene Flagship Store in Palm Beach (Florida) beigetragen habe.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: North Charleston / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Golfino AG 2012/2017

Zum Thema

Golfino AG: Creditreform bestätigt Emittenten-Rating von „B+“ – „Herausforderungen bei zukünftigen Finanzierungen“ – Golfino-Minibond notiert bei 93,45 Prozent

Golfino AG: Konzernergebnis (EBT) von 0,7 Millionen Euro in 2013/14 – Umsatz steigt um neun Prozent – Markterschließung in China und den USA – Anleihe-Kurs bei 87 Prozent

Golfino AG: Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2013/2014

Golfino AG: Sehr erfolgreiche Messe in China

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü