Singulus Technologies AG: Veröffentlichung des Jahresabschlusses erst im Juli – Sonderkündigungsrecht für Fremdkapitalgeber

Montag, 27. Juni 2022

Pressemitteilung der Singulus Technologies AG:

Information der SINGULUS TECHNOLOGIES AG zum weiteren Ablauf der Veröffentlichung des Jahresfinanzberichtes 2020

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG teilt mit, dass sie zusätzliche Prüfungsunterlagen, die der von der Hauptversammlung gewählte Abschlussprüfer im Juni zur Erteilung des uneingeschränkten Bestätigungsvermerks für den Jahresabschluss 2020 angefragt hatte, nicht in dem vorgesehenen Zeitraum erbringen kann. Die Veröffentlichung des Jahresfinanzberichtes für das Geschäftsjahr 2020 der SINGULUS TECHNOLOGIES AG verschiebt sich daher und soll bis zum 23. Juli 2022 erfolgen. Der Bericht wird dann auf der Website des Unternehmens unter https://www.singulus.de/de/finanzberichte/, zusätzlich zur Verfügbarkeit im Unternehmensregister, zum Download bereitgestellt.

In diesem Zusammenhang weist das Unternehmen darauf hin, dass wesentliche Fremdkapitalgeber die Möglichkeit einer Sonderkündigung haben, wenn die Gesellschaft keinen geprüften und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehenen Abschluss für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlichen kann. Die Gesellschaft ist mit den Fremdkapitalgebern in Abstimmung, um eine Verlängerung der Vorlagepflicht zu vereinbaren sowie um eine Kündigung der Darlehen zu vermeiden.

Die Folgen der Pandemie, die einhergehenden Maßnahmen und dabei insbesondere der Lock Downs in China haben sich negativ auf die wirtschaftliche Situation der Gesellschaft ausgewirkt. Hinzu kommen die aktuellen Folgen des Ukrainekonfliktes sowie die anhaltend gestörten Lieferketten. Diese Faktoren wirken sich nachteilig auf den Geschäftsplan der Gesellschaft aus, weil Projektmeilensteine, Teilzahlungen und Umsätze später realisiert werden und die Vergabe von neuen Aufträgen sich aufgrund der Unsicherheit verzögern können. Die Gesellschaft prüft, ob dies Auswirkungen auf die Fortführungsprognose des Unternehmens haben kann.

SINGULUS TECHNOLOGIES hat derzeit einen Auftragsbestand von mehr als 100 Mio. €, der kontinuierlich abgearbeitet wird. Die Finanzierungssituation des Unternehmens hat sich durch den Betriebsmittelkredit in Höhe von 10 Mio. € deutlich verbessert. Aus heutiger Sicht verfügt das Unternehmen über ausreichend frei verfügbare liquide Mittel zur Absicherung der Geschäftstätigkeit.

Singulus Technologies AG

Foto: Singulus Technologies AG

Zum Thema

Singulus konzentriert Fertigungskapazitäten am Unternehmenssitz

SINGULUS TECHNOLOGIES erhält Darlehen über 10 Mio. Euro

Singulus Technologies AG erhält Auftrag für Vakuum-Beschichtungsanlage von ZSW Baden-Württemberg

SINGULUS TECHNOLOGIES: Aufnahme des geplanten 4 Mio. Euro-Darlehens steht kurz bevor

SINGULUS TECHNOLOGIES AG schließt neuen Kreditvertrag über 4 Mio. Euro ab

SINGULUS TECHNOLOGIES AG mit positivem EBIT im dritten Quartal 2021 – Testat für Jahresabschluss 2020 noch ausstehend

9-Monatszahlen: SINGULUS TECHNOLOGIES mit Umsatz- und Ergebnissteigerungen

SINGULUS TECHNOLOGIES AG verschiebt 2. Gläubigerversammlung

Keine Beschlussfähigkeit: SINGULUS lädt zur zweiten AGV am 28.10.2021

SINGULUS TECHNOLOGIES verhandelt Großprojekt für Produktionsanlagen mit europäischem Energieversorger

SINGULUS TECHNOLOGIES AG plant Kapitalerhöhung und bittet Gläubiger um Zustimmung

SINGULUS TECHNOLOGIES AG meldet verbesserte Halbjahreszahlen und „Belebung alles Geschäftsaktivitäten“

SINGULUS TECHNOLOGIES AG erhält Mio.-Auftrag aus dem Medizintechnik-Bereich

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü