Rudolf Wöhrl AG: Euler Hermes bestätigt Emittenten-Rating von „BB“ – Ausblick stabil – „Finanzrisiko leicht erhöht“ – Top-Performer auf Minibond-Markt: Wöhrl-Unternehmensanleihe bei 107 Prozent

Donnerstag, 15. Januar 2015


Die Ratingagentur Euler Hermes Rating bewertet die Bonität und Zukunftsfähigkeit der
Rudolf Wöhrl AG weiterhin mit der Rating-Note „BB“. Für die kommenden zwölf Monate sei der Ausblick stabil, so die Ratinganalysten. Das neue Rating ist ein Jahr lang bis Januar 2016 gültig.

Hohe Verschuldung

Stärken des Mode-Konzerns seien laut Euler Hermes die gute regionale Marktposition, die attraktiven und diversifizierten Einzelhandelsstandorte sowie hohe Service-und Beratungskompetenz.

Weniger gut beurteilten die Ratinganalysten die hohe Finanzverschuldung, die geringe Kostenflexibilität sowie die schwache Ertragskraft und die noch ausbaufähige Online-Attraktivität des Unternehmens.

Aktuell betreibt die Rudolf Wöhrl AG 37 Modehäuser an verschiedenen Standorten, überwiegend in Bayern und den östlichen Bundesländern. In den Modehäusern werde ein umfassendes Markensortiment unterhalb des Luxussegments angeboten, so die Analysten. Die Unternehmensgruppe habe laut Euler Hermes im Geschäftsjahr 2013/14 einen Konzernumsatz von 270,1 Millionen Euro verbucht.

Geschäftsrisiko durchschnittlich, Finanzrisiko leicht erhöht

Seit Begebung der Wöhrl-Unternehmensanleihe im Februar 2013 wurde die Emittentin mit der Ratingnote „BB“ bewertet. Mit „BB“ bewertete Unternehmen besitzen laut der Euler Hermes-Ratingmethodik „noch ausreichende, Zukunft sichernde Strukturen.“ Sie seien jedoch größeren Unsicherheiten ausgesetzt.

„Negative Geschäftsentwicklungen oder Veränderungen der finanziellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen können dazu führen, dass sie ihren finanziellen Verpflichtungen nicht mehr in angemessener Weise nachkommen“, heißt es in der Euler Hermes-Ratingmethodik.

Wöhrl-Minibond über 107 Prozent

Der Kurswert des Wöhrl-Minibonds liegt aktuell bei 107,52 Prozent (Stand: 15.01.2015), Tendenz stabil. In den vergangenen sechs Monaten lag der Kurs meist um die 110-Prozentmarke und gehört damit zu den Top-Performern auf dem Minibonds-Markt.

Die Wöhrl-Unternehmensanleihe hat ein Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 6,50 Prozent ausgestattet. Die Laufzeit der Anleihe endet im Februar 2018. Nächster Zinszahlungstermin ist der 12. Februar 2015.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Rudolf Wöhrl AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Rudolf Wöhrl AG 2013/2018

Zum Thema

En vogue trotz schlanker Kupons: Modeanleihen – Was macht Emittenten aus der Bekleidungsbranche so erfolgreich?

Andreas Wegerich, youmex Invest AG, zum Erfolg von Modeanleihen: “Emotional gibt es Unterschiede!”

Florian Weber, Vorstand der Schnigge Wertpapierhandelsbank AG: Darum werden Modeanleihen so schnell platziert

Wöhrl-Mittelstandsanleihe ab 12. Februar im Entry Standard – Heute nach einer halben Stunde dreifach überzeichnet

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü