R-LOGITECH: Umsatzanstieg von 40% im ersten Halbjahr 2022

Donnerstag, 11. August 2022


Pressemitteilung der R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH meldet Rekordergebnisse für 1. Halbjahr 2022: Signifikanter Umsatzanstieg auf 557,1 Mio. Euro

Die R-LOGITECH S.A.M., eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M. sowie einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Logistikdienstleister in der Rohstoffindustrie, veröffentlicht heute ihre Ergebnisse für das 1. Halbjahr 2022 für den Zeitraum vom 1. Januar 2022 bis zum 30. Juni 2022.

Finanzielle Highlights:
R-LOGITECH kann heute mitteilen, dass Umsatz und Ergebnis im 1. Halbjahr 2022 deutlich gestiegen sind. Diese Leistung wurde trotz weltweiter Herausforderungen in der Lieferkette, Inflationsdruck, anhaltender COVID-19-bedingter Beschränkungen in China und des Konflikts in der Ukraine erzielt. Im Einzelnen:

  • Der Umsatz stieg um mehr als 40 % auf 557,1 Mio. Euro (H1 2021: 394 Mio. Euro)
  • Das bereinigte EBITDA erhöhte sich um mehr als 15 % auf 75,6 Mio. Euro (H1 2021: 65,3 Mio. Euro)
  • Die liquiden Mittel beliefen sich auf 76,6 Mio. Euro (H1 2021: 95,5 Mio. Euro) und die nicht genutzten langfristig zugesagten Betriebsmittellinien auf weitere 27 Mio. Euro

 Operative und ESG-Highlights:

  • Erfolgreiche Integration der neu erworbenen Terminals im finnischen Hanko und im französischen Port La Nouvelle, wo unsere Tochtergesellschaft Euroports im Rahmen einer 40-jährigen Konzession zum exklusiven Betreiber ernannt wurde
  • Ausbau des Terminals in Sierra Leone
  • Die Erträge wurden durch einen starken Anstieg des Volumens neuer und bestehender Kunden in verschiedenen Rohstoffbereichen und Regionen sowie durch eine hervorragende Leistung der Speziallogistik-Sparte des Unternehmens gesteigert
  • Fortlaufende Einführung konzernweiter Initiativen zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks des Unternehmens mit der Verpflichtung zur Umsetzung von Nachhaltigkeitsprinzipien, die dem Global Compact der Vereinten Nationen (UNGC) folgen

Frédéric Platini, CEO von R-LOGITECH, erklärt: „Wir sind sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung in der ersten Jahreshälfte, in der wir von einer starken Leistung unserer Hafenterminals und unseres Speziallogistikgeschäfts in allen Regionen profitiert haben. Mit Blick auf die zweite Jahreshälfte erwarten wir unter Berücksichtigung des makroökonomischen Umfelds ein weiteres Wachstum unserer Umsätze mit neuen und bestehenden Kunden, insbesondere in Europa und den Schwellenländern. Neben der Fortsetzung unserer ausgezeichneten finanziellen Entwicklung und unserer Konzentration auf die Erbringung erstklassiger Dienstleistungen für unsere Kunden sind wir weiterhin bestrebt, die Umweltauswirkungen unserer Tätigkeit im Einklang mit den vereinbarten globalen Benchmarks zu reduzieren.“

R-LOGITECH S.A.M.

Foto: R-LOGITECH S.A.M.

Anleihen Finder Datenbank

R-LOGITECH S.A.M. 2018/23

Zum Thema

Anleihen-Barometer: KFM vergibt erneut Bestnote für R-Logitech-Anleihe 2018/23 (A19WVN)

R-LOGITECH: Umsatzanstieg von 40% im ersten Quartal 2022

Vorläufige Zahlen: R-LOGITECH erwirtschaftet EBITDA von 139 Mio. Euro in 2021

R-LOGITECH: Strategischer Zukauf in Finnland und im Baltikum

9-Monatszahlen: R-LOGITECH steigert EBITDA um 16,1% auf 95 Mio. Euro

R-LOGITECH S.A.M. steigert Umsatz und EBITDA im ersten Halbjahr 2021 – Anleihe notiert bei 101%

R-LOGITECH mit vielversprechendem Start in 2021

Anleihe-Aufstockung: R-LOGITECH erhöht Anleihevolumen (A19WVB) auf 200 Mio. Euro

R-LOGITECH erwägt erneute Aufstockung der 8,50%-Anleihe 2018/23 (A19WVN)

R-LOGITECH: Standorte „voll einsatzfähig“ – Umsatz und EBITDA steigen in 2020

R-LOGITECH erwartet trotz Pandemie „starkes Gesamtjahr 2020“

Anleihen-Barometer: R-LOGITECH-Anleihe 2018/23 (A19WVN) erhält weiterhin 5 Sterne – „Ideale Verstärkung“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü