Neuemission: Hamburger SV plant Begebung von 6,00%-Anleihe

Dienstag, 22. Januar 2019


Der derzeitige Fußball-Zweitligist und ehemalige Bundesliga-Dino Hamburger SV plant die Begebung einer neuen Anleihe mit einem Volumen von 17,5 Millionen Euro und einer Laufzeit bis 2026. Der neue HSV-Minibond soll die Jubiläums-Anleihe von 2012 ablösen und wie diese mit 6,0% p.a. verzinst werden. 

Der geplante Angebotsstart für die neue HSV-Anleihe 2019/26 ist für Februar vorgesehen. Zunächst soll es ein Umtausch-, Mehrerwerbs- bzw. Vorkaufsrecht für Inhaber der Jubiläums-Anleihe geben, dem sich ein nachgelagertes öffentliches Angebot anschließen soll.

Jährliche Tilgungen ab 2022

„Die HSV-Anleihe dient zur Rückzahlung der Jubiläums-Anleihe“, sagt Finanzvorstand Frank Wettstein. Der HSV plant ein Emissionsvolumen in Höhe von 17,5 Millionen Euro – dem Gesamtnennwert der Jubiläums-Anleihe. Ein entscheidender Unterschied zur Anleihe von 2012 ist, dass die HSV-Anleihe in Teilen so strukturiert ist, dass der HSV ab 2022 jährlich zwischen mindestens zehn und maximal 25 Prozent des ursprünglichen Nennbetrages der Depot-Anleihen tilgen wird. „So können wir die Belastungen verträglicher auf die Jahre verteilen und die Zinslast senken“, so Wettstein.

INFO: Aktuell befindet sich der  Wertpapierprospekt, der vor Angebotsbeginn auf www.hsv-anleihe.de zur Verfügung gestellt wird, im Billigungsverfahren bei der zuständigen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Ein Börsenhandel der Anleihe ist wohl nicht geplant. Weitere informationen sollen zeitnah folgen.

Fan-Anleihe?

„Wir können schon jetzt so viel sagen, dass unsere Anleihe dank einer Verzinsung von sechs Prozent eine attraktive Investitionsmöglichkeit auch für Privatpersonen ist. Sie ist so gestaltet, dass auch unsere Fans die Chance haben, aktiv die Zukunft des HSV zu stärken. Wir wollen den Weg gemeinsam beschreiten“, sagt der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Fan-Anleihe Hamburger Sport-Verein e.V. 2012/2019

Zum Thema:

HSV-Fan-Anleihe: Zweckentfremdung der Anleihe? Was ist da los beim HSV? – HSV-Boss Jarchow: „Strafanzeige ist unsinnig“ und „Ob der HSV die Zahlungen leisten kann, hängt von seiner Zahlungsfähigkeit zum jeweiligen Fälligkeitszeitpunkt ab“

HSV-Anleihe ausplatziert: 12,5 Millionen in 17 Tagen eingesammelt

HSV-Chef Carl-Edgar Jarchow denkt über Aufstockung der HSV-Anleihe nach

HSV sammelt mit Fan-Anleihe bislang 6,5 von 12,5 Millionen Euro ein

HSV-Sprecher Lars Wegener: Zeichnung der HSV-Anleihe „sehr gut“ angelaufen

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü