HSV-Sprecher Lars Wegener: Zeichnung der HSV-Anleihe „sehr gut“ angelaufen

Montag, 1. Oktober 2012

Am vergangenen Samstag begann die Zeichnungsfrist der HSV-Anleihe (WKN: A1PGVN). Anlass für die Anleihen Finder Redaktion, bei Lars Wegener, dem stellvertretenden Pressesprecher und Leiter von hsv.de, nachzufragen:

Anleihen Finder Redaktion: Am Samstag begann die Zeichnungsfrist der HSV-Anleihe. Wie ist die Zeichnungsfrist angelaufen? Wie viel des maximalen Angebotsvolumens sind in der kurzen Zeit seit Samstag verkauft worden?

Lars Wegener: Die Zeichnungsfrist ist nach unserer Meinung sehr gut angelaufen. Vergleichswerte sind allerdings schwer zu ziehen. Die exakten Angaben über das bislang verkaufte Volumen gibt es frühestens morgen.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Ihrer HSV-Anleihen – also die drei Schmuckurkunden (125 Euro, 404 Euro, 1.887 Euro) oder die global verbriefte Schuldverschreibung (500 Euro) – ist bei den Investoren am beliebtesten?

Lars Wegener: Bei den bisherigen Abgaben zeichnet sich ein Verhältnis von 60 Prozent gobal verbrieften Schuldverschreibungen zu 40 Prozent Schmuckurkunden ab.

Bei der Fan-Anleihe des Hamburger Sport Verein e. V. (HSV) kommen Investoren in den Genuss von sechs Prozent Zinsen pro Jahr. Die Anleihen Finder Redaktion berichtete.

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü