Laurèl GmbH: Mode-Unternehmen nach erstem Halbjahr 2014/2015 wieder in schwarzen Zahlen – Umsatz wächst um 8,8 Prozent – Finanz-Krise in Russland beeinflusst Geschäft weiterhin – Anleihe-Kurs mit steigender Tendenz

Mittwoch, 3. Dezember 2014


Die
Laurèl GmbH hat ihre Halbjahreszahlen für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2014/2015 (01.05.- 31.10.2014) vorgestellt. Demnach konnte das Unternehmen wieder einen operativen Gewinn aufweisen und den Umsatz steigern.

Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erwirtschaftete die Laurèl GmbH im ersten Halbjahr 2014/2015 ein Plus von 0,1 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr des Vorjahres lag das EBITDA noch bei minus 0,3 Millionen Euro.

Zudem konnte das Mode-Unternehmen seinen Umsatz von 19,7 Millionen Euro um 8,8 Prozent auf 21,6 Millionen Euro steigern. Zu dieser Verbesserung trugen laut Laurèl sowohl der Retail-Bereich mit einem Umsatz von 4,8 Millionen Euro als auch der Wholesale-Bereich mit einem Umsatz von 16,9 Millionen Euro bei. Unter Einbeziehung der 100-prozentigen Tochtergesellschaft Laurèl Asia Ltd. ergebe sich ein Gruppenumsatz von insgesamt 23,1 Millionen Euro – zwei Millionen Euro mehr als im Vorjahr, so Laurèl.

Positives EBITDA für Gesamtjahr erwartet

Für das Gesamtjahr 2014/2015 habe sich die Laurèl GmbH das Ziel gesetzt, beim Umsatz deutlich zu wachsen und auch mögliche negative Effekte aus dem Russland-Geschäft abzufedern. Ertragsseitig soll das positive EBITDA aus dem ersten Halbjahr bestätigt werden. Eine gewisse Abhängigkeit von externen geopolitischen, währungstechnischen und konjunkturellen Einflussfaktoren bleibe dabei jedoch bestehen.

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht 2014/2015 steht auf der Unternehmenswebsite www.laurel.de im Bereich „Anleihe“ zum Download zur Verfügung.

Retail-Expansion in Deutschland

Im Berichtszeitraum vom 1. Mai bis 31. Oktober 2014 eröffnete Laurèl zwei neue Stores in Wiesbaden und Berlin. Damit sei die Retail-Expansion in Deutschland weitestgehend abgeschlossen, berichtet das Unternehmen. Der Fokus liege nun auf dem positiven „Ramp-up“ dieser neuen Stores.

Wholesale in Russland und China

In Russland und der GUS konnte Laurèl im Berichtszeitraum zwar neue Kunden hinzu gewinnen, allerdings werde die Geschäftsentwicklung dort maßgeblich von der Rubel- und Bankenkrise sowie einer Konsumzurückhaltung der Bevölkerung beeinflusst. Ziel der Laurèl GmbH sei es deshalb, möglichst keine Kunden zu verlieren, um nach der Krise gemeinsam mit den ansässigen Franchise-Partnern in Russland „wieder nach vorne planen zu können“, so das Mode-Unternehmen

Im Wholesale-Bereich in China liege Laurél unterdessen im Plan. Nach eigenen Angaben habe das Unternehmen bislang acht Shop-in-Shops eröffnet und bis Mitte 2015 noch weitere sechs Shops geplant. Neben mittelständischen Master-Franchisern im Süden und Osten Chinas suche Laurèl auch in anderen asiatischen Ländern nach strategischen Partnern für den Wholesale-Bereich.

Laurèl-Unternehmensanleihe

Der Kurs des Laurèl-Mini-Bonds liegt aktuell bei 42,00 Prozent (Stand: 03.12.2014, 11 Uhr). Seit Mitte Oktober, als der Kurswert unter 30 Prozent fiel, ist eine Aufwärtstendenz des Anleihe-Kurses zu erkennen.

Die Laurèl-Unternehmensanleihe ist mit einem Zinskupon in Höhe von 7,125 Prozent ausgestattet und wurde im November 2012 begeben. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ein Gesamtvolumen von 20 Millionen Euro.

Das aktuelle Unternehmens-Rating der Laurèl GmbH wurde von der Creditreform Rating AG Ende August dieses Jahres von „BB-“ auf „B“ herabgestuft. Grund dafür waren die schwachen Geschäftszahlen des Modeunternehmens aus dem Vorjahr.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Laurèl GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Laurèl GmbH 2012/2017

Zum Thema

Laurèl GmbH: Creditreform stuft Unternehmens-Rating auf „B“ herab – Negatives Ergebnis noch schwächer als im Vorjahr – Russland-Krise stört Absatz erheblich – Ziel für laufendes Geschäftsjahr: „Schwarze Null“ – Kurs der Anleihe auf Allzeittief

Laurèl GmbH: Kosten für Mittelstandsanleihe belasten Ergebnis – negatives EBIT

Laurèl GmbH: Anleihe-Kurs fällt – Creditreform-Rating in Bearbeitung – Was ist da los? – Antworten von Laurèl Geschäftsführer Dirk Reichert

Downrating der Laurèl GmbH: Herr Reichert, wie kann die Laurèl GmbH die Abschreibungen verkraften, ohne die Zinszahlungen und die Anleihen-Rückzahlung zu gefährden?

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü