DEAG erwartet EBIT von mindestens 10 Millionen Euro in 2018

Donnerstag, 22. November 2018


Anleihen-Emittentin DEAG erhöht die Ergebnisprognose für 2018 – die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft hebt aufgrund der Entwicklung in den ersten neun Monaten 2018 mit Umsatzerlösen von 152,9 Millionen Euro und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 8,2 Millionen Euro sowie des gut gefüllten Veranstaltungskalenders für das traditionell starke vierte Quartal die Ergebnisprognose für 2018. Für das Gesamtjahr erwartet der DEAG-Vorstand einen Umsatz von über 200 Millionen Euro und ein EBIT von mindestens 10 Millionen Euro.

INFO: Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT*) verbesserte sich im dritten Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahr von -1,2 Mio. Euro auf 0,1 Mio. Euro. Damit erzielte DEAG erstmals seit 2012 im traditionell schwächeren dritten Quartal eines Geschäftsjahres wieder ein positives EBIT.

TIPP: Lesen Sie auch das Anleihen Finder-Interview mit dem DEAG-CFO Ralph Quellmalz aus dem Oktober 2018.

Wachstum

Zu Beginn des vierten Quartals hat DEAG den Anteil an der The Classical Company AG auf 100% erhöht. Bereits im Berichtszeitraum hatte DEAG Minderheitenanteile Dritter in den Geschäftsfeldern Classics & Jazz sowie Ticketing übernommen. Auch in 2019  beabsichtigt DEAG weiter profitabel zu wachsen und in allen Feldern von margen- und umsatzstarken Projekten zu profitieren. Insbesondere die Geschäftsfelder Arts+Exhibitions, Family-Entertainment und Ticketing bieten nach Angaben des Unternehmens ein überproportionales und profitables Wachstumspotenzial. Zur Finanzierung des Wachstums hatte DEAG Ende Oktober 2018 eine Unternehmensanleihe im Volumen von 20 Millionen Euro platziert.

ANLEIHE CHECK: Die erste DEAG-Unternehmensanleihe 2018/23 mit einer Laufzeit von fünf Jahren ist mit einem Zinskupon von 6,00% p.a. (Zinstermin jährlich am 31.10.) ausgestattet. Im Rahmen der Emission wurden 20 Millionen Euro platziert. Die Anleihe wurde auch in das Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds aufgenommen.

Hinweis: Den vollständigen 9-Monatsbericht 2018 wird DEAG im Laufe des 30. November 2018 auf der Webseite des Unternehmens veröffentlichen.

Anleihen Finder Redaktion.

Fotos: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

DEAG Deutsche Entertainment AG 2018/23

Zum Thema

Anleihe-Neuemission: DEAG platziert 20 Mio. Euro und macht „zu“

+++EILMELDUNG+++ DEAG legt Zinskupon der Anleihe auf 6,00% p.a. fest – Vorzeitiges Zeichnungsende am Dienstag (23.10.18)

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet DEAG-Anleihe 2018/23 (A2NBF2)

DEAG-Neuemission: Zeichnungsstart für Entertainment-Anleihe 2018/23 (A2NBF2) erfolgt

“Unsere Sicherheitsvorkehrungen sind heute nahe an denen des Luftfahrtverkehrs“ – Interview mit Ralph Quellmalz, CFO der DEAG

+++NEUEMISSION+++ DEAG begibt 25 Mio. Euro-Anleihe – Zinskupon zwischen 5,25% und 6,00% p.a. – Zeichnungsstart am 22.10.18

DEAG übernimmt „The Classical Company AG“ vollständig

Neuemission: DEAG plant Begebung einer Unternehmensanleihe

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü