Anleihen-Barometer: Katjes International-Anleihe 2019/24 (A2TST9 weiterhin bei 3,5 Sternen – „Diversifiziertes Beteiligungsportfolio“

Dienstag, 23. Juni 2020


In einem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer bewerten die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die 4,25%-Anleihe 2019/24 der Katjes International GmbH & Co. KG (WKN A2TST9) weiterhin als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ mit 3,5 von 5 möglichen Sternen.

Über die Jahre hinweg habe die Katjes International GmbH & Co. KG ein gesundes sowie diversifiziertes Beteiligungsportfolio aufgebaut, mit dem die Gruppe operativ sehr erfolgreich gewachsen sei, so die Analysten. Ziel sei weiterhin, neue interessante Unternehmen in großen Märkten zu finden und diese erfolgreich einzubinden, was durch ein erfahrenes Management umgesetzt werde. Aufgrund der operativen Performance-Steigerungen und des international ausgelegten risikodiversifizierten Ansatzes in Verbindung mit der Anleihe-Rendite erhalte die Katjes International-Anleihe 2019/24 weiterhin 3,5 KFM-Sterne.

Hinweis: Dieses KFM-Barometer ist eine Aktualisierung des Barometers vom 26.04.2019, in dem die Anleihe ebenfalls mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewertet wurde.

Katjes International-Anleihe 2019/24

ANLEIHE CHECK: Die im April 2019 emittierte unbesicherte Anleihe der Katjes International GmbH & Co. KG ist mit einem Zinskupon von 4,25% p.a. (Zinstermin jährlich am 12.04.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 12.04.2024. Im Rahmen der Anleiheemission wurde ein Volumen in Höhe von 110 Mio. Euro platziert.

Anleihebedingungen: Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten für die Emittentin sind in den Anleihebedingungen ab dem 12.04.2022 zu 101,50% und ab 12.04.2023 zu 100,50% des Nennbetrages vorgesehen.

Finanzkennzahlen der letzten Jahre

Seit dem Jahr 2011 konnten die Umsatzerlöse der Katjes International deutlich gesteigert werden. Während im Jahr 2011 ein Umsatz von etwa 40,0 Mio. Euro erzielt wurde, konnte im Jahr 2015 bereits ein Umsatz von etwa 210,0 Mio. Euro erlöst werden. So konnte im Jahr 2018 zwar ein Umsatz von 308,4 Mio. Euro erzielt werden, allerdings hat die Katjes International zum 31. Dezember 2018 ihre Tochtergesellschaften Lutti und CSB in die französische CPK eingebracht, daraus ist eine 23% Beteiligung an der Gesellschaft hervorgegangen, die als mit der at equity-Methode bewertete Beteiligung einbezogen wird. Die beiden Tochtergesellschaften erzielten 2018 zusammen einen Umsatz von 100 Mio. Euro, dieser wird bei Betrachtungsmethode nicht mehr berücksichtigt, was den Umsatz 2018 auf 208,4 Mio. Euro senkte.

Dieses Umsatzergebnis konnte 2019 mit 209,6 Mio. Euro leicht gesteigert werden. Das EBITDA 2019 beträgt 17,1 Mio. Euro (2018: 60,8 Mio. Euro). Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA des Vorjahres ohne die Beiträge der französischen und belgischen Tochtergesellschaften belief sich auf 14,1 Mio. Euro. Dies entspricht (nach unserer Berechnung) einer EBITDA-Quote von 8,2%. Treiber dieses erfolgreichen Wachstums und der starken operativen Entwicklung ist nach Einschätzung der KFM-Experten das über die Jahre hinweg gewachsene Beteiligungsportfolio.

Liquidität und Eigenkapital

Die Kernabsatzmärkte der Gesellschaft bilden Italien mit 38,5% der Umsatzerlöse und Deutschland mit 24,8%. Der restliche Umsatz von 36,7% verteilt sich auf andere, hauptsächlich europäische, Länder. Das Unternehmen konnte in den letzten Jahren seine Umsatzanteile weiter diversifizieren und so nach Meinung der KFM-Analysten die Abhängigkeit von einzelnen Märkten reduzieren. Aufgrund des operativen Geschäftes sowie der Einbringung von Beteiligungen in die französische CPK verbleibt mit 42,5 Mio. Euro (Vorjahr: 43,3 Mio. Euro) die Liquidität laut Analysten auf einem hohen Niveau. Das Unternehmen befinde sich daher nun in einer vorteilhaften Position, was weitere Handlungsspielräume für zukünftige Investments schaffen könnte. So hat die Tochtergesellschaft Dallmanns Pharma GmbH Anfang Mai 2020 die Übernahme des „Bübchen“ (Kinderpflege) Geschäfts von der Galderma Holding S.A. vermeldet.

Das im April 2019 durch die Anleihe eingesammelte Kapital wurde genutzt, um neben der Ablösung der alten Anleihen im zweiten Halbjahr 2019 schrittweise die Mehrheit an der britischen Candy Kittens zu erwerben. Damit wurde das Markenportfolio um eine neue – nach Einschätzung der KFM-Analysten – sehr erfolgsversprechende Marke ergänzt. Zudem wurde das Länderportfolio der Gesellschaft mit Großbritannien, dem zweitgrößten Zuckerwarenmarkt Europas, weiter ergänzt und breiter diversifiziert.

Das Eigenkapital der Katjes International bleibt mit 137,9 Mio. Euro nahezu konstant (2018: 138,6 Mio. Euro). Durch die Konsolidierung der Candy Kittens ist die Bilanzsumme gestiegen. Dadurch senkte sich die Eigenkapitalquote leicht auf 40,7%4 (Vorjahr: 43,2%), liegt damit aber nach Meinung der KFM-Analysten immer noch auf einem sehr komfortablen Niveau.

Hinweis: Das Original-KFM-Barometer mit Quellenangaben finden Sie hier.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Katjes International 2015/2020

Zum Thema

Katjes International-Tochter übernimmt Kids Care-Marktführer „Bübchen“

Katjes International steigert EBITDA in 2019 deutlich auf 17,1 Mio. Euro

Katjes International kündigt Anleihe 2015/2020 vorzeitig zu 101% am 15. Mai 2019

+++ AUSPLATZIERT +++ Katjes International platziert Anleihen-Volumen von 110 Mio. Euro – Zinskupon von 4,25% p.a.

+++ EILMELDUNG+++ Katjes schließt Anleihen-Angebot vorzeitig um 14 Uhr

Katjes International knackt Umsatz-Marke von 300 Mio. Euro in 2018

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü