Anleihen-Barometer: Ferratum Bank-Anleihe bleibt „attraktiv“ – Finnische Erfolgsstory wird fortgeführt

Montag, 5. September 2016


Barometer-Update: In ihrem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer bewertet die KFM Deutsche Mittelstand AG die Anleihe der Ferratum Bank plc (WKN A1Z4JU) weiterhin als „attraktiv“ mit vier von fünf möglichen Sternen.

Diese Bewertung sei aufgrund der nachhaltig hohen Ertragskraft und Solidität der Ferratum-Gruppe, des weiteren erwarteten Wachstums, der erweiterten Refinanzierungsbasis, der zusätzlichen Zins- und Rückzahlungsgarantie der Muttergesellschaft und der attraktiven Rendite von 6,22 Prozent p.a. (auf Kursbasis 99,50 Prozent am 02.09.2016) auf die kurze Restlaufzeit von nur knapp fünf Monaten gerechtfertigt, so die KFM in ihrem Resümee.

Hinweis: Lesen Sie hier die vorherige KFM-Einschätzung zur Anleihe der Ferratum Bank.

Anleihe der Ferratum Bank plc

ANLEIHE CHECK: Die im Juli 2015 privatplatzierte Anleihe der Ferratum Bank plc hat einen Zinskupon in Höhe von 4,90 Prozent p.a. (Zinstermine: 21.07.2016 und 21.01.2017) und eine Laufzeit bis zum 21.01.2017 (Gesamt-Laufzeit von 18 Monaten). Die kleinste handelbare Einheit an der Börse liegt bei 100.000 Euro. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 20 Millionen Euro platziert.

Mit den Mitteln der Anleihe wurde die Finanzierung der Ferratum Group verstärkt auf die Ebene ihrer Bank verlagert und damit die Finanzierungsstruktur von Ferratum nachhaltig verbessert, so die KFM. Darüber hinaus dienen die Mittel der Anleihe als Grundlage für die geplante Einführung des Einlagengeschäfts der Ferratum Bank plc und der Wachstumsfinanzierung für den Markteintritt in weitere Länder.

INFO: Eine vorzeitige Kündigung der Anleihe durch die Emittentin ist in den Anleihebedingungen nicht vorgesehen. Die Muttergesellschaft der Ferratum-Gruppe, die Ferratum Oyj, hat die Zins- und Rückzahlung der Anleihe unwiderruflich garantiert.

Ziel: Führende mobile Bank

Die Ferratum Group hat zum Ziel, eine führende mobile Bank zu werden. Die Gruppe besetzt als Pionier den Markt, Verbraucherkredite ausschließlich über das Internet zu vergeben (Pure-Online-Ansatz).

Durch das eigenentwickelte software-basierte und lernende Scoring-Modell, das die Kreditwürdigkeit des potenziellen Kunden bewertet, weise das Geschäftsmodell eine nachhaltige Skalierbarkeit auf. Ferratum wachse entsprechend nachhaltig hochprofitabel. Die geplanten Wachstumsschritte – sowohl regional als auch hinsichtlich der Produkte – seien laut KFM folgerichtig umgesetzt worden. Die gestartete Mobile Banking Plattform habe das Potenzial, den Markt für Mobile Banking entscheidend zu prägen und die Ferratum-Gruppe hinsichtlich der Ertragskraft in eine höhere Dimension zu führen.

Zahlen zum ersten Halbjahr 2016

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 konnte die Anzahl der registrierten Kunden um 25 Prozent auf 2,7 Millionen Kunden erweitert werden. Das Konzernergebnis stieg von 4,5 (H1 2015) auf 6,2 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2016. Das EBIT kletterte um nahezu 50 Prozent auf 10,1 Millionen Euro (Vorjahr: 6,8 Millionen Euro bereinigt um IPO-Sonderaufwendungen) bei einer EBIT-Marge von 14,3 Prozent. Das schnelle Wachstum geht mit einer weiteren regionalen Ausdehnung sowie der Etablierung neuer Produkte einher.

IPO im Februar 2015

Im Februar 2015 ist die Ferratum-Gruppe erfolgreich an die Börse gegangen. Der Börsengang hat das Eigenkapital des Unternehmens um nahezu 50 Millionen Euro erhöht. Seit dem Börsengang wurde die Finanzierungsbasis für das weitere Wachstum durch Anleiheemissionen – zuletzt im Juni 2016 – sowie die Vereinbarung von umfangreichen Bankfinanzierungslinien (freie Linien von 35 Millionen Euro zum 30.06.2016) verbreitert.

Darüber hinaus konnte das Einlagengeschäft seit Gründung der Ferratum Bank auf inzwischen über 30 Millionen Euro ausgeweitet werden. Mit dem Start von Ferratum P2P, das die Möglichkeit von Investitionen in Kreditportfolios der Ferratum-Gruppe und nicht nur Einzelforderungen bietet, hat das Unternehmen bereits ein weiteres Instrument etabliert, um das geplante Wachstum adäquat zu finanzieren.

INFO: Die Ferratum Bank plc ist eine 100-prozentige Tochter der finnischen Ferratum Group. Die Ferratum Group bietet als Pionier für mobile Mikrokredite in Europa Privatpersonen kurzlaufende Verbraucherkredite. Der Konzern wurde von Jorma Jokela im Jahr 2005 gegründet und ist seitdem kontinuierlich, profitabel und schnell gewachsen.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Drew Stephens / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH 2013/2018

Zum Thema

Fintech-Riese Ferratum bleibt in 2016 auf Kurs – „Schlüsselmärkte anvisiert“

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds: Neu dabei sind die Anleihen der Ferratum Bank plc und der Grenkeleasing AG – Fonds-Zwischengewinn derzeit bei 1,31 Euro

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer: Ferratum-Anleihe als „attraktiv“ eingestuft – Aktuelle Rendite von 5,09 Prozent – „Unternehmen mit hoher Ertragskraft“

Neuemission: Ferratum-Tochter platziert Anleihe in Höhe von 20 Millionen Euro bei institutionellen Investoren – Zinskupon von 4,90 Prozent – Laufzeit von 18 Monaten

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü