eterna Mode Holding GmbH mit flüssigen Mitteln von 5,0 Millionen Euro – Leichter EBITDA- und Umsatzrückgang nach drei Quartalen in 2015 – Anleihe notiert bei 103,2 Prozent

Montag, 23. November 2015


Im Vergleich zu anderen Emittenten aus der Mode-Branche präsentiert sich die eterna Mode Holding GmbH bei schwierigen Marktverhältnissen weiterhin sehr stabil, trotz einem schwächeren dritten Quartal 2015. Bereinigt um eine planmäßige Firmenwertabschreibung beläuft sich das Periodenergebnis des Mode-Konzerns nach neun Monaten in 2015 analog zum Vorjahreszeitraum auf plus 1,4 Millionen Euro. Auch die eterna-Unternehmensanleihe notiert mit 103,2 Prozent weiterhin überdurchschnittlich im Branchenvergleich.

Firmenwertabschreibung: Durch die planmäßige Abschreibung auf den Firmenwert in Höhe von 4,8 Millionen Euro geprägt hat die eterna Mode Holding GmbH die ersten neun Monaten 2015 wie im Vorjahr mit einem negativen Periodenergebnis in Höhe von minus 3,5 Millionen Euro beendet. Die Abschreibung wurde im Jahre 2006 im Rahmen eines Leveraged-Buyout angesetzt wurde.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei im Vergleich zum Vorjahr leicht von 8,3 auf 7,6 Millionen Euro zurückgegangen, so eterna. Die EBITDA-Marge liegt bei 10,5 Prozent (Vorjahreszeitraum: 11,3 Prozent).

Leichter Umsatzrückgang

Auch der Umsatz liege mit 72,7 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahreswert von 73,6 Millionen Euro, was vor allem durch Rückgänge im Export-Geschäft, insbesondere im Russland- und Ukrainegeschäft, zurückzuführen sei.

In den ersten neun Monaten 2015 konnte der Mode-Konzern seine Betriebsleistung von 72,6 Millionen Euro zum Vorjahreszeitpunkt auf nunmehr 74,9 Millionen Euro steigern. Nach Aussagen des Konzerns haben sich Material- und Personalkosten aufgrund der Eröffnung neuer Stores erhöht.

Zinszahlung im Oktober

Die liquiden Mittel belaufen sich nach Angaben von eterna zum 30. September 2015 auf 5,0 Millionen Euro und sind damit deutlich höher als zum Ende des Vorjahres. Die fällige Zinszahlung der Anleihe konnte durch die liquiden Mittel gedeckt werden und wurde pünktlich im Oktober durchgeführt. Der Free Cashflow habe zum Ende des dritten Quartals minus 1,0 Millionen Euro betragen. Zum Jahresende erwartet das eterna-Management aber wieder einen positiven Free Cashflow.

ANLEIHE CHECK: Die eterna-Unternehmensanleihe (WKN A1REXA) hat ein Gesamtvolumen von bis zu 55 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,00 Prozent verzinst. Der fünfjährige Minibond läuft noch bis Oktober 2017. Aktuell notiert die Mode-Anleihe bei 103,2 Prozent (Stand: 23. November 2015).

INFO: Das aktuelle Unternehmensrating der eterna Mode Holding GmbH lautet „B+“ (Creditreform).

Fehlende Kunden im dritten Quartal

„Im dritten Quartal waren die herausfordernden Marktbedingungen und die fehlende Kundenfrequenz im Handel auch für eterna deutlich spürbar. Wir haben die Herausforderungen aber insgesamt gut gemeistert. eterna ist mit einer EBITDA-Marge von 10,5 Prozent weiterhin sehr profitabel – und das entgegen der Marktentwicklung“, so Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der eterna Mode Holding GmbH.

Hinweis: Das Eigenkapital des Unternehmens lag bei 12,9 Millionen Euro, was einer Eigenkapitalquote von 15,8 Prozent zum 30. September 2015 entspricht.

Stabiles Gesamtjahr

Laut Henning Gerbaulet sei eterna für die anstehenden Herausforderungen „gut gerüstet“. Der Geschäftsführer erwarte daher eine stabile Umsatz- und Ergebnisentwicklung für das Gesamtjahr 2015. Auch die neue Online-Transparenz bezüglich der Produktionsketten werde das Vertrauen der Verbraucher in die Marke stärken und zukünftig zum wirtschaftlichen Erfolg beitragen, so Gerbaulet. Den Schlüssel zum Erfolg sieht der eterna-Chef in der eingeschlagenen Multi-Channel-Strategie des Unternehmens.

INFO: Nach dem ersten Halbjahr war das eterna-Management noch von einem leichten Umsatz- und Ergebniswachstum im Gesamtjahr 2015 ausgegangen.

Weitere Informationen zu den Quartalszahlen finden Sie hier.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: eterna Mode Holding GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der eterna Mode Holding Gmbh 2012/2017

Zum Thema

eterna Mode Holding GmbH trotzt den schwierigen Markverhältnissen – Operative Ergebnisse im ersten Halbjahr 2015 verbessert – Anleihe notiert bei 103 Prozent

eterna Mode Holding GmbH: Creditreform bestätigt Unternehmensrating mit „B+“ – Mode-Anleihe notiert bei 104,75 Prozent

eterna Mode Holding GmbH mit mäßigem Start ins Jahr 2015: Umsatz und EBITDA im ersten Quartal geringer als im Vorjahr – Liquide Mittel steigen

eterna Mode Holding GmbH: EBITDA in 2014 auf 11,0 Millionen Euro gestiegen – Verschuldung um 3,4 Millionen Euro reduziert – eterna-Chef Gerbaulet: „In 2014 Trendwende erfolgreich vorangetrieben“ – Anleihe-Kurs mit 104,5 Prozent auf Zweijahreshoch

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü