KTG Agrar SE: Keine Zinszahlung für Biowertpapier II – „Verzögerung bei Asset-Verkauf“ – Zinszahlung soll innerhalb der nächsten zwei Wochen erfolgen – Anleihe-Kurs im freien Fall

Montag, 6. Juni 2016


Rummms – keine erfreulichen Nachrichten für die Anleihegläubiger der KTG Agrar SE! Das Unternehmen teilte heute Morgen mit, dass die am heutigen 6. Juni fällige Zinszahlung der Anleihe 2011/2017 (ISIN DE000A1H3VN9) nicht fristgerecht erfolgen werde. Die Zinssumme beläuft sich auf etwa 18 Millionen Euro.

Grund: “Nichtvorhersehbare Verzögerung bei Asset-Verkauf“

Die KTG Agrar hatte nach eigenen Angaben die Hebung stiller Reserven für die Zinszahlung bereits eingeleitet. Der Verkauf dieser nicht betriebsnotwendigen Assets – deren Veräußerungsgewinn zur Zinszahlung genutzt und deren Buchwert in die Anleiherefinanzierung fließen wird – sei zwar notariell abgeschlossen, jedoch sei es zu nicht vorhersehbaren Verzögerungen bei der Durchführung gekommen, berichtet das Agrar-Unternehmen. Die Zinszahlung soll innerhalb der kommenden 14 Tage nachgeholt werden.

Hinweis: Sobald die Zinszahlung an die Zahlstelle erfolgt, werde KTG Agrar unmittelbar darüber informieren.

Anleihe-Kurs fällt auf 32 Prozent

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe 2011/17 der KTG Agrar SE, auch Biowertpapier II genannt, wurde im Jahre 2011 mit einem Zinskupon in Höhe von 7,125 Prozent begeben und hat ein maximales Gesamtvolumen von 250 Millionen Euro. Die Anleihe wird im Juni 2017 fällig. Der Kurs der Anleihe ist im Laufe des Tages auf 32 Prozent gefallen (Schlusskurs: 06. Juni 2016).

„Entschuldigung“

„Wir entschuldigen uns für die Zahlungsverzögerung und werden diese schnellstmöglich leisten“, sagt Siegfried Hofreiter, CEO der KTG Agrar SE.

„Die KTG Agrar ist seit dem Jahr 2010 ein verlässlicher Anleiheemittent und ihren Zahlungsverpflichtungen stets pünktlich nachgekommen. Wir verfügen weiterhin über ein profitables Kerngeschäft und werden uns das Vertrauen der Anleger wieder erarbeiten. Aktivitäten, die im Zuge der Expansion aufgebaut wurden, sich aber nicht erwartungsgemäß entwickelt haben, werden/ wurden konsolidiert oder veräußert. Auf die laufenden Gespräche zur Refinanzierung der Anleihe hat die Zahlungsverzögerung keinen Einfluss.“

Refinanzierung der Anleihe auf der Kippe?

KTG Agrar beabsichtigt nach eigenen Aussagen weiterhin, den Refinanzierungsprozess der im Juni 2017 fälligen Anleihe in 2016 erfolgreich abzuschließen. Dazu befinde sich das Unternehmen in „fortgeschrittenen Verhandlungen“ mit institutionellen Investoren.

„Bessere Situation als im Vorjahr“

Nach dem für die Landwirtschaft schwierigen Jahr 2015 sei die aktuelle Geschäftsentwicklung „zufriedenstellend“, so das Unternehmen. Kurz vor dem Beginn der Ernte sei die Situation auf den Feldern sogar deutlich besser als im Vorjahr. „Auf unseren rund 46.000 Hektar wächst derzeit ein Erntevolumen mit einem Wert von gut 60 Millionen Euro heran“, so Hofreiter.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Dan Moyle / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2010/2015 (bereits getilgt)

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2011/2017

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2014/2019

Zum Thema

KTG Agrar-Chef Siegfried Hofreiter: „Refinanzierung der im Juni 2017 fälligen Anleihe (Bio-Wertpapier II) im Fokus“

KTG Agrar SE: Erste Unternehmensanleihe 2010/15 abgeerntet – Rückzahlung von 50 Millionen Euro an die Anleihegläubiger

KTG Agrar SE zahlt Dividende von 0,25 Euro – Aktionäre können zwischen Bar- oder Aktiendividende wählen – Anleihen notieren allesamt über pari

KTG Agrar SE: equinet Bank bestätigt Kaufempfehlung für die KTG Agrar-Aktie – Kursziel von 21 Euro – KTG-Börsenwert erstmals über 100 Millionen Euro

KTG Agrar SE-CEO Siegfried Hofreiter zum Rating-Update der Creditreform: „Die Investitionsphase ist abgeschlossen, jetzt beginnen wir die Früchte zu ernten“ – „Refinanzierung der fälligen Anleihe frühzeitig gesichert“

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü