KTG Agrar SE: Erste Unternehmensanleihe 2010/15 abgeerntet – Rückzahlung von 50 Millionen Euro an die Anleihegläubiger

Dienstag, 15. September 2015


Die KTG Agrar SE hat heute ihre erste Unternehmensanleihe 2010/2015 (ISIN: DE000A1ELQU9), auch bekannt unter Biowertpapier I, pünktlich zum Laufzeitende zurückgezahlt. Das Agrar-Unternehmen hatte die Anleihe im Jahr 2010 mit einem Volumen von 50 Millionen Euro begeben, um das Wachstum voranzutreiben. Der Minibond wurde jährlich mit 6,75 Prozent verzinst.

Biowertpapier III

Im September 2014 hatte die KTG Agrar SE mit dem Biowertpapier III ihre dritte Unternehmensanleihe 2014/2019 (ISIN: DE000A0DN1J4) ebenafalls mit einem Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro begeben, deren Emissionserlös hauptsächlich zur Rückführung der Altanleihe 2010/15 dienen sollte.

Die zweite Unternehmensanleihe 2011/17 (ISIN DE000A1H3VN9) der KTG Agrar SE wurde im Jahre 2011 mit einem Gesamtvolumen von 180 Millionen Euro und einem Zinskupon in Höhe von 7,125 Prozent begeben. Beide derzeit noch laufenden KTG-Agrar-Anleihen notieren aktuell um die 100-Prozent-Marke (Stand: 15.09.2015).

INFO: Ende Juni dieses Jahres hatte die Creditreform Rating AG das Unternehmensrating der KTG Agrar SE von „BB+“ (watch) auf „BB-“ herabgestuft. Als Grund nannte die Ratingagentur, dass die KTG Agrar SE ihre im letzten Jahr kommunizierten Erwartungen für das Geschäftsjahr 2014 im Agrar- und im Food-Bereich nicht erfüllen konnte und diese weitgehend durch Grundstücksverkäufe kompensiert hatte.

Fünf Jahre Investition

„In den vergangenen fünf Jahren haben wir massiv in Ackerland, starke Lebensmittelmarken mit entsprechenden Produktionskapazitäten und Biogasanlagen investiert. Die Unternehmensanleihe hat uns den dafür nötigen gut planbaren mittelfristigen Finanzierungsspielraum verschafft“, sagt Siegfried Hofreiter, Vorstandsvorsitzender der KTG Agrar SE. „Heute sind wir ein Landwirtschaftsunternehmen mit einem einzigartigen Geschäftsmodell aus Agrarproduktion, Veredelung zu hochwertigen Nahrungsmitteln und Produktion von erneuerbarer Energie. Dafür bedanke ich mich herzlich bei allen Anlegern.“

Nach eigenen Angaben habe die KTG Agrar ihre Investitionsphase inzwischen beendet. Zwischen den Jahren 2010 und 2015 habe sich die Zahl der Mitarbeiter auf rund 1.000 mehr als vervierfacht.

Energieproduktion

Auch heute sei die vor 20 Jahren begonnene Landwirtschaft das Herz des Unternehmens. Daneben habe sich die Energieproduktion aus nachwachsenden Rohstoffen zu einem wichtigen Umsatz- und Ertragsbringer entwickelt. Innerhalb der Anleihelaufzeit sei die Produktionskapazität über die Tochtergesellschaft KTG Energie AG von 11 Megawatt auf über 60 Megawatt ausgebaut worden, berichtet der Agrar-Konzern.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: deepblackSKy / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2010/2015

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2011/2017

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2014/2019

Zum Thema

KTG Agrar SE zahlt Dividende von 0,25 Euro – Aktionäre können zwischen Bar- oder Aktiendividende wählen – Anleihen notieren allesamt über pari

KTG Agrar SE: equinet Bank bestätigt Kaufempfehlung für die KTG Agrar-Aktie – Kursziel von 21 Euro – KTG-Börsenwert erstmals über 100 Millionen Euro

KTG Agrar SE: Warburg Research empfiehlt Kauf der KTG Agrar-Aktie – Kursziel von 18,90 Euro – Deutliche Gewinnsteigerung für Konzern erwartet

KTG Agrar SE-CEO Siegfried Hofreiter zum Rating-Update der Creditreform: „Die Investitionsphase ist abgeschlossen, jetzt beginnen wir die Früchte zu ernten“ – „Refinanzierung der fälligen Anleihe frühzeitig gesichert“

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü