KTG Agrar SE: Deutliche Gewinnsteigerung im Geschäftsjahr 2014 – CEO Siegfried Hofreiter: „Umsatz von halber Milliarde Euro in kommenden Jahren realistisch“

Mittwoch, 13. Mai 2015


Die KTG Agrar SE meldet einen Jahresüberschuss von 6,4 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014, nach einem Ergebnis von minus 0,7 Millionen Euro im Vorjahr. Das teilte das Agrar-Unternehmen heute mit.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei in 2014 um rund 55 Prozent auf 37,1 Millionen Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) habe sich mit 11,8 Millionen Euro nahezu vervierfacht, berichtet KTG Agrar. Aufgrund der Ertragssteigerung habe das Konzern-Eigenkapital von 88,5 Millionen auf 113,4 Millionen Euro zugenommen, wobei sich die Eigenkapitalquote von 15,2 Prozent auf 16,5 Prozent verbessert habe.

200 Millionen-Euro-Umsatzgrenze geknackt

Der Konzernumsatz liege mit 234,1 Millionen Euro etwa 42 Prozent über dem Vorjahreswert und habe erstmals die Marke von 200 Millionen Euro deutlich geknackt. Faktoren der positiven Entwicklung, zu der alle Geschäftsbereiche beigetragen hätten, seien laut KTG Agrar vor allem die Energie- und Nahrungsmittelproduktion. Der Erlös im Geschäftsbereich Energie habe um 42 Prozent auf 70,9 Millionen Euro, der Umsatz im Bereich Nahrung um 85 Prozent auf 103,3 Millionen Euro zugelegt.

„Wir haben in den vergangenen Jahren kräftig in Ackerland, Biogasanlagen, Nahrungsmittelproduktion und Agrarimmobilien investiert und beginnen jetzt die Früchte zu ernten“, sagt Siegfried Hofreiter, CEO der KTG Agrar SE. „Dabei stehen wir erst am Anfang, denn wir haben eine einzigartige Wertschöpfungskette ‚Vom Feld auf den Teller‘ aufgebaut, deren Ertrags-Potenzial wir gerade erst beginnen zu heben.“

„Halbe Milliarde Euro Umsatz in kommenden Jahren“

Insgesamt werde die KTG Agrar SE nach eigenen Aussagen im Jahr 2015 „die Ertragsphase konsequent fortsetzen“ und weiterhin das Eigenkapital durch Wachstum von Umsatz und Ertrag stärken. „Nachdem wir im laufenden Jahr die Umsatzmarke von einer Viertelmilliarde Euro knacken werden, ist die halbe Milliarde in den kommenden zwei bis drei Jahren realistisch. Das Feld dafür ist bestellt“, so Siegfried Hofreiter.

Anfang Mai 2015 hatte die KTG Gruppe drei Biogasstandorte mit einer Kapazität von insgesamt 7,5 Megawatt gekauft und stieg somit zum Biogasproduzenten Nr. 1 in Deutschland auf. Die Anleihen Finder Redaktion hatte darüber berichtet. Mit diesem Zuwachs der Anlagenkapazität werde nach der Integrationsphase ein zusätzlicher Umsatz von 12 Millionen Euro und ein zusätzliches EBITDA von drei bis vier Millionen Euro pro Jahr generiert, so der Agrar-Konzern.

Der Bereich Nahrung werde in der KTG Foods SE gebündelt. Auch hier sieht der Gesamtkonzern große Wachstumschancen vor allem in Deutschland, Europa und China.

Mit der dynamischen Unternehmensentwicklung sei auch die Zahl der Mitarbeiter von 775 auf 1.008 (Jahresdurchschnitt) gestiegen.

KTG Agrar-Anleihen

Im vergangenen September hatte die KTG Agrar SE ihre dritte Unternehmensanleihe 2014/2019 (ISIN: DE000A0DN1J4), das Biowertpapier III, begeben. Von dem geplanten Gesamtvolumen in Höhe von 50 Millionen Euro konnten 35 Millionen Euro platziert werden, die die Rückzahlung der im Herbst 2015 fälligen ersten Unternehmensanleihe 2010/2015 (ISIN: DE000A1ELQU9), dem Biowertpapier I, gewährleisten. Das Biowertpapier III ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,25 Prozent ausgestattet.

Zudem hat die KTG Agrar mit dem Biowertpapier II eine weitere Unternehmensanleihe am Kapitalmarkt. Die Anleihe 2011/2017 (ISIN: DE000A1H3VN9) hat ein Gesamtvolumen von 210 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,125 Prozent verzinst.

Sowohl das Biowertpapier II als auch das Biowertpapier III sind im Entry Standard für Anleihen der Börse Frankfurt gelistet. Beide Anleihen notieren derzeit knapp über pari (Stand: 13. Mai 2015).

Seit Dezember 2014 ist die KTG Agrar SE von der Creditreform Rating AG mit dem Unternehmens-Rating „BB+“ bewertet.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: deepblackSKy / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2010/2015

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2011/2017

Unternehmensanleihe der KTG Agrar SE 2014/2019

Zum Thema

KTG Agrar SE: Warburg Research gibt Kauf-Empfehlung für KTG Agrar-Aktie – Kursziel bei 20,20 Euro – Starker Umsatz- und EBIT-Anstieg bis 2016 erwartet

KTG Agrar SE-CEO Siegfried Hofreiter zum Rating-Update der Creditreform: „Die Investitionsphase ist abgeschlossen, jetzt beginnen wir die Früchte zu ernten“ – „Refinanzierung der fälligen Anleihe frühzeitig gesichert“

KTG Agrar SE verliert Investment Grade-Rating: Creditreform stuft Unternehmens-Rating von „BBB- (watch)“ auf „BB+“ herab

KTG Agrar SE: 25 von 50 Millionen Euro des Biowertpapier III platziert – Refinanzierung der ersten Anleihe gesichert – Aufnahme der neuen Unternehmensanleihe in Entry Standard der Börse Frankfurt

KTG Agrar SE: Zeichnungsfrist für Biowertpapier III beginnt heute, am 29.09.14 – Umtauschangebot für alte Anleihe von 20 Prozent der Anleger wahrgenommen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü