KFM-Anleihen-Barometer: Unternehmensanleihe der MS Spaichingen GmbH „durchschnittlich attraktiv“ – Anleihe wird planmäßig am 15. Juli 2016 zurückgezahlt

Montag, 25. Januar 2016


Die KFM Deutsche Mittelstand AG stuft die Unternehmensanleihe 2011/16 der MS Spaichingen GmbH (WKN A1KQZL) in ihrem aktuellen Anleihen-Barometer als „durchschnittlich attraktiv“ mit drei von fünf möglichen Sternen ein. Ausschlaggebend für die Bewertung sei laut KFM die unter einem Jahr liegende Restlaufzeit des Minibonds, welche die Rendite begrenze.

„Anleihe-Refinanzierung frühzeitig gesichert“

Der Maschinenbauer MS Spaichingen habe mit seinen jüngsten Konzern-Zahlen überzeugen können und die Anleihe-Refinanzierung zu attraktiven Konditionen frühzeitig gesichert, berichtet die KFM. Am 15.07.2016 wird der MS-Minibond zu 100 Prozent zurückgezahlt. Bei einem aktuellen Kurs von 101,25 Prozent (Kurs am 22.01.2016) liege die Rendite jedoch lediglich bei 4,56 Prozent p.a., so dass sich eine Bewertung von „durchschnittlich attraktiv“ für die Anleihe ergebe.

Refinanzierung: MS Spaichingen konnte im Dezember 2015 mit der Commerzbank AG und der Baden-Württembergischen Bank zwei Langfristfinanzierungen mit einem Volumen von insgesamt 20 Millionen Euro abschließen, womit die Rückführung der am 15. Juli 2016 auslaufenden Anleihe bereits frühzeitig abgesichert wurde.

ANLEIHE CHECK: Im Juli 2011 wurde die Unternehmensanleihe 2011/16 der MS Spaichingen GmbH mit einem Gesamtvolumen von bis zu 30 Millionen Euro und einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,25 Prozent begeben. Sie ist im Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet.

Konzerngewinn steigt

Im ersten Halbjahr 2015 habe das Unternehmen sein Konzernergebnis von 0,67 auf 1,82 Millionen Euro steigern können und auch den Umsatz von 90,5 auf 113,1 Millionen Euro erhöhen können.

Das Wachstum des Unternehmens sei laut KFM „ungebrochen“ und mit dem im Frühling 2016 geplanten kompletten Umzug des Geschäftsbereichs „Powertrain Technology Group“ in den Neubau am Standort Trossingen/Schura liege das Unternehmen „im Plan“.

MS Spaichingen GmbH

INFO: Die MS Spaichingen GmbH ist ein international agierender Konzern, mit zwei Standorten in Deutschland (Spaichingen und Zittau) und einem in den USA (Fowlerville, MI). Ihre strategischen Geschäftsfelder erstrecken sich auf die „Powertrain Technology Group“ sowie „Ultrasonic Technology Group“.

Das Geschäftsfeld „Powertrain Technology“ bildet das Hauptgeschäft der MS und umfasst die Fertigung, Bearbeitung und Montage von mechanischen Komponenten und Baugruppen wie z.B. Getriebegehäuse, Kipphebel, Kipphebelwerke sowie Ventilbrücken bis hin zu kompletten Ventiltriebsystemen mit Schwerpunkt auf die Nutzfahrzeugindustrie.

Das Geschäftsfeld „Ultrasonic Technology“ umfasst die Beratung, Entwicklung, Fertigung, Montage sowie den Vertrieb und Service von Sondermaschinen für das Verschweißen und Bearbeiten von Kunststoffteilen mit den Technologien Ultraschall, Heißluft und Heizkontakt.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: MS Spaichingen GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Maschinenfabrik Spaichingen GmbH 2011/2016

Zum Thema

MS Spaichingen GmbH: Creditreform bestätigt Unternehmens-Rating mit Investment Grade-Note „BBB-“ – Anleihe-Refinanzierung in finaler Planung – Minibond notiert bei 105 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü