KFM Deutsche Mittelstand AG: German Pellets-Anleihe 2014/19 aus Fonds verkauft – German Pellets-Anleihe 2013/18 als weniger attraktiv eingestuft – „Starker US-Dollar und fallender Ölpreis“

Dienstag, 11. August 2015


Die KFM Deutsche Mittelstand AG hat die dritte Unternehmensanleihe 2014/19 der German Pellets GmbH (WKN A13R5N) aus dem Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds (WKN A1W5T2) verkauft und zudem die zweite Anleihe des Pellets-Herstellers aufgrund des starken US-Dollars sowie des fallenden Ölpreises in ihrem Anleihe-Barometer herabgestuft.

Verkaufssignal durch KFM-Scoring

„Der steigende US-Dollar und der fallende Ölpreis belasten die German Pellets GmbH derzeit sowohl ergebnis- als auch bilanzseitig und werden sich zukünftig negativ auf die Unternehmenszahlen auswirken. Deshalb habe das Analyseverfahren KFM-Scoring für die German Pellets-Anleihe ein Verkaufssignal generiert“, sagt Norbert Schmidt, Leiter Unternehmensanalyse der KFM Deutsche Mittelstand AG.

Die Anleihe 2014/19 der German Pellets GmbH habe dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds seit November 2014 neben den vereinnahmten Zinsen einen deutlichen Kursgewinn gebracht. Mit dem Verkauf habe der Fonds den Gewinn schließlich realisiert, so Schmidt weiter.

ANELICHE CHECK: Die German Pellets-Anleihe 2014/19 hat ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro und ist mit einem Zinskupon in Höhe von 7,25 Prozent ausgestattet. Aktuell notiert der im Prime Standard der Börse Frankfurt gelistete Pellets-Bond knapp über pari.

KFM-Barometer: German Pellets-Anleihe 2013/18 weniger attraktiv

Unterdessen wurde die zweite Anleihe 2013/19 der German Pellets GmbH im aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer der KFM auf Herz und Nieren geprüft und mit 2,5 von fünf Sternen als „durchschnittlich attraktiv“ mit negativem Ausblick herabgestuft.

Auch dabei spielen sowohl der steigende US-Dollar als auch der fallende Ölpreis die entscheidende Rolle. Laut KFM belastet die gegenwärtige Entwicklung das Unternehmen schon jetzt und werde sich auch zukünftig negativ auf die Unternehmenszahlen auswirken.

2,5 von fünf Sternen

In Verbindung mit der attraktiven Rendite von 5,26 Prozent auf Kursbasis von 105,20 Prozent am 10.08.2015 reduziert die KFM ihre Einstufung der zweiten German Pellets-Unternehmensanleihe 2013/18 von „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von 5 Sternen) auf „durchschnittlich attraktiv (negativer Ausblick)“ (2,5 von 5 Sternen).

ANLEIHE CHECK: Die im Juli 2013 emittierte zweite Anleihe der German Pellets GmbH hat ebenfalls einen Zinskupon von 7,25 Prozent und eine Laufzeit bis zum 09.07.2018. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 72 Millionen Euro eingesammelt.

Starker US-Dollar und fallender Ölpreis

Die Kostenvorteile durch die Pellets-Produktion in den US-Werken verringern sich laut KFM durch den seit Monaten ansteigenden US-Dollar. Auch der fallende Ölpreis wirke sich negativ aus, da sich dadurch der Preisvorteil von Pellets gegenüber Öl als Brennstoff verringere und dies zu insgesamt höheren Vertriebsaufwendungen führe. Erste Auswirkungen seien bereits in den Halbjahreszahlen der German Pellets zu erwarten, deren Veröffentlichung am 31. August geplant sei.

Zudem würden die bereits vom Unternehmen angekündigten Erweiterungsinvestitionen in Pelletproduktions- und Sägewerkskapazitäten in den USA zu einem weiterhin hohen Finanzierungsbedarf bei der German Pellets GmbH führen. In Verbindung mit den Belastungen aus dem starken US-Dollar und dem fallenden Ölpreis sei kurz- bis mittelfristig mit einer Verschlechterung der Bilanzrelationen zum Beispiel hinsichtlich der Eigenkapitalquote zu rechnen, so die KFM.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: German Pellets GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2011/2016

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2013/2018

Unternehmensanleihe der German Pellets GmbH 2014/2019

German Pellets Genussrechte 2010/2015

Zum Thema

German Pellets GmbH: Umsatz, EBITDA und Jahresüberschuss in 2014 verbessert

German Pellets GmbH: Maximale Auszahlung von 8,00 Prozent Zinsen an Genussrechts-Inhaber – Bonus für Pelletheizer in 2014 – Genussrechte noch nicht vollständig platziert

German Pellets reagiert auf überraschende Kursverluste: „Kurzarbeit am Standort Torgau – Anteil an Gesamtumsatz in Torgau bei etwa zwei Prozent“ – „Schwacher Ölpreis kein Thema“

German Pellets GmbH: Creditreform stuft Unternehmens-Rating auf „BB“ ein – „Verschuldung aufgrund von strategisch nachvollziehbarer Investitionspolitik ausgeweitet“

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü