VERIANOS rechnet mit Verlustergebnis in 2019

Donnerstag, 16. Juli 2020


Adhoc-Mitteilung der VERIANOS Real Estate AG:

VERIANOS passt Korridor für das Konzernjahresergebnis 2019 an

Der Vorstand der VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft hat den Korridor für das Konzernjahresergebnis 2019 auf EUR -0,7 Mio. bis EUR -0,9 Mio. reduziert. Bislang wurde von einem Ergebnis in einer Bandbreite von EUR 0,8 Mio. bis EUR 1,2 Mio. ausgegangen. Hintergrund sind durch die COVID-19 Pandemie entstandene Verzögerungen bei der Abwicklung einzelner Transaktionen, die zu einer veränderten Einschätzung der Bewertung einzelner Vermögenswerte im Jahresabschluss 2019 und damit einer Verschiebung der entsprechenden Erträge geführt haben.

Die Abschlussprüfungen sind weitestgehend abgeschlossen und die Gesellschaft plant, in Abstimmung mit dem Wirtschaftsprüfer, den Jahresabschluss nunmehr spätestens bis zum 27. Juli 2020 zu veröffentlichen. Hintergrund für den Verzug sind verzögerte und umfassendere Abstimmungen zu den geschäftlichen Auswirkungen der COVID-19 Krise mit dem Abschlussprüfer.

Für das Geschäftsjahr 2020 rechnet die Gesellschaft wieder mit einem positiven Jahresergebnis, vorbehaltlich etwaiger heute noch nicht absehbarer Auswirkungen der COVID-19 Pandemie.

VERIANOS Real Estate AG

Foto: VERIANOS Real Estate AG

Zum Thema:

Anleihen-Barometer: 4,5 Sterne für neue 6,00%-VERIANOS-Anleihe (A254Y1)

Tobias Bodamer, VERIANOS Real Estate AG: „Sind als Value-Investor auf renditeträchtige Opportunitäten fokussiert“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet neue Unternehmensanleihe der VERIANOS Real Estate AG (A254Y1)

Neuemission: VERIANOS Real Estate AG begibt 6,00%-Anleihe (A254Y1) via Privatplatzierung

VERIANOS Real Estate AG: Neue Anleihe via Privatplatzierung?

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü