Schalke 04 plant Anleihe-Emission im Frühjahr 2022

Dienstag, 7. Dezember 2021


Refinanzierungsprozess für Schalke-Anleihe 2016/23 soll frühzeitig starten – der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. wird im Frühjahr 2022 eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 34,107 Mio. Euro begeben. Das teilten die Königsblauen am Abend mit. Der Emissionserlös soll zur vorzeitigen Refinanzierung der S04-Anleihe 2016/23 (ISIN: DE000A2AA048) dienen, deren Emissionsvolumen ebenfalls 34,107 Mio. Euro beträgt. Die Inhaber der Anleihe 2016/23 sollen ein Umtauschangebot erhalten, zudem wird es ein öffentliches Anleihe-Angebot geben. Weitere Details, Zeitpläne und die Konditionen der neuen Anleihe sowie des Umtauschangebots werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

„Im Kern geht es um die Refinanzierung der Anleihe 2016/2023, die in gut eineinhalb Jahren fällig wird“, erklärt Christina Rühl-Hamers, Vorständin Finanzen, Personal und Recht. „Das Volumen von 34,1 Mio. Euro ist ein großer Brocken, den wir frühzeitig und strategisch angehen wollen. Ich habe immer betont, dass die Neustrukturierung der Finanzverbindlichkeiten ein Prozess ist, der Schritt für Schritt ablaufen muss. Um so ein stabiles finanzielles Fundament zu schaffen, mit dem der Club langfristig wirtschaftlich und sportlich erfolgreich sein kann.“

„Bestehende Finanzverbindlichkeiten neu strukturieren“

„Wir werden, wie in der Vergangenheit auch, die Marke von insgesamt 50 Mio. Euro Anleihevolumen nicht überschreiten. Ziel ist es, die bereits bestehenden Finanzverbindlichkeiten neu zu strukturieren. Ausrichtung unserer langfristigen Finanzplanung bleibt es, Verbindlichkeiten abzubauen“, so Rühl-Hamers weiter, die großen Wert auf eine transparente Kommunikation in Bezug auf die finanzielle und wirtschaftliche Entwicklungen des Traditionsvereins legt. Wünschenswert sei es, mit Umtausch- und Neuzeichnungsangebot mindestens einen niedrigen zweistelligen Millionen-Betrag einzusammeln.

ANLEIHE CHECK: Im Sommer dieses Jahres hatten die Schalker eine fünfjährige Anleihe 2021/26 (ISIN: DE000A3E5TK5) mit einem Zielvolumen von 15,893 Mio. Euro begeben, die zur Refinanzierung der S04-Anleihe 2016/21 (Zinssatz 4,25 % p.a.) gleichen Volumens diente. Rund 9 Mio. Euro konnten die Königsknappen mit der Anleiheemission schließlich einsammeln. Der Zinskupon der 2021er Schalke-Anleihe liegt bei 5,75% p.a.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: FC Schalke 04

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe des FC Schalke 04 2016/2021

Unternehmensanleihe des FC Schalke 04 2016/2023

Zum Thema

FC Schalke 04: Dr. Bernd Schröder wird neuer Vorstandsvorsitzender

Schalke 04 sammelt knapp 9 Mio. Euro mit neuer Anleihe 2021/26 (A3E5TK) ein

„Mit mir als Finanzvorstand wird es keine Wette auf die Zukunft geben“ – Interview mit Christina Rühl-Hamers, CFO des FC Schalke 04

Neue Schalke 04-Anleihe 2021/26 (A3E5TK) bis 20. Juni in der Zeichnung

Neue Schalke 04-Anleihe 2021/26 (A3E5TK) bietet Zinskupon von 5,75% p.a. – Umtauschangebot startet am 26. Mai

Neuemission: Neue Schalke-Anleihe 2021 in den Startlöchern

+++ NEUEMISSION / UMTAUSCH +++ FC Schalke 04 begibt neue Unternehmensanleihe zur Refinanzierung der Anleihe 2016/21

Schalke 04: Sportvorstand Jochen Schneider verlässt Schalke im Sommer

FC Schalke 04: Creditreform stuft Rating auf B+ (negativer Ausblick) herab

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü