Rickmers Gruppe hält Kurs: Erstes Halbjahr 2015 mit Zuwachs und Ergebnissteigerung – Prognose für Gesamtjahr angehoben – Anleihe-Kurs steigt auf 102 Prozent

Mittwoch, 12. August 2015


Die Rickmers Gruppe konnte in den ersten sechs Monaten 2015 ihr Nettoergebnis von 1,0 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf nunmehr 2,6 Millionen Euro steigern. Das teilte das Schifffahrtsunternehmen heute mit.

Das konsolidierte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe sich im Vergleich zum Vorjahr sogar um 35,4 Prozent auf 137,4 Millionen Euro verbessert. Der deutliche Ergebnisanstieg resultiere nach Angaben des Unternehmens aus dem nachhaltigen Kostenmanagement sowie aus günstigen Währungseffekten aufgrund der Aufwertung des US-Dollars.

Trotz einer anhaltend angespannten Marktlage konnte auch der Umsatz im ersten Halbjahr 2015 um 6,6 Prozent von 271,7 Millionen Euro auf 289,6 Millionen Euro gesteigert werden, berichtet Rickmers. Die Eigenkapitalquote sei mit rund 23 Prozent auf einem stabilen Niveau.

Prognose für das Gesamtjahr 2015 leicht angehoben

Die Marktlage bleibe im Kalenderjahr 2015 weiter angespannt, dennoch seien positive Effekte durch die Aufwertung des US-Dollar zu erwarten. Vor diesem Hintergrund sowie des erfolgreichen Turnarounds der Rickmers-Linie hebt das Unternehmen seine Prognose für das Geschäftsjahr 2015 an. Demnach sei mit einer leichten Verbesserung der Umsatzerlöse sowie einem deutlichen Anstieg des EBITDAs zu rechnen.

Allerdings werde das Konzernergebnis aufgrund von belastenden u.a. in Verbindung zum Rechtformwandel stehenden Sondereffekten voraussichtlich nur leicht über dem Vorjahresniveau liegen.

Der vollständige Halbjahresbericht 2015 kann ab dem 17. August 2015 hier eingesehen werden.

Rickmers-Unternehmensanleihe

Mit Wirkung zum 8. Juni 2015 erfolgte der Rechtsformwandel der Rickmers Holding GmbH & Cie. KG in die Rickmers Holding AG. Die Rickmers Holding werde künftig weiterhin als Konzern-Obergesellschaft der Rickmers Gruppe sowie als Emittentin der im Frankfurter Prime Standard gelisteten Rickmers-Anleihe fungieren. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft habe nach Angaben des Konzerns keine Auswirkungen auf die Unternehmensanleihe, da die Emittentin unverändert bleibe.

ANLEIHE CHECK: Die mehrfach aufgestockte Rickmers-Unternehmensanleihe 2013/18 (WKN A1TNA3) hat derzeit ein Gesamtvolumen von 275 Millionen Euro. Die Anleihe wird jährlich mit 8,875 Prozent verzinst und läuft bis Juni 2018. Aktuell notiert die Rickmers-Anleihe bei 102 Prozent (Stand: 12. August 2015).

Im April 2015 hatte die Creditreform Rating AG das Unternehmens-Rating der Emittentin von „CCC“ auf „B-“ heraufgestuft, weil Rickmers seine auslaufenden Bankverbindlichkeiten erfolgreich bis 2018 verlängern und eine positive Konzern-Entwicklung vorweisen konnte.

Investition und Diversifikation

Im laufenden Geschäftsjahr 2015 habe die Rickmers Gruppe ihre Wachstumspläne mit Investitionen in drei energieeffiziente Großcontainerschiffe weiterverfolgt.

Zudem habe das Unternehmen im Berichtszeitraum auch die Diversifikation der betreuten Flotte jenseits des Containersegments ausgebaut. So habe das Segment Maritime Services unter anderem das technische Management einschließlich der Bemannung von sieben Massengutfrachtern sowie das technische Management von 16 Bulkern übernommen.

Turnaround der Rickmers-Linie

Aufgrund des im Mai 2014 initiierten Effizienzsteigerungsprogramms sei die Rickmers-Linie nach vier verlustreichen Jahren bereits Ende des ersten Quartals 2015 zur Profitabilität zurückgekehrt, berichtet das Schifffahrtsunternehmen.

Damit sei der angestrebte „Break-Even“-Punkt früher als erwartet erreicht worden. Dies werde sich nach Angaben des Unternehmens auch über das zweite Quartal 2015 hinaus positiv auf das Ergebnis der Rickmers Gruppe auswirken.

Insgesamt gehören zur Flotte der im Management der Rickmers Gruppe befindlichen Schiffe derzeit 125 Schiffe (31. Dezember 2014: 110 Schiffe).

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: cuxclipper / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Rickmers Holding GmbH & Cie. KG 2013/2018

Zum Thema

Rickmers Holding wird in Aktiengesellschaft umgewandelt – „Stärkung des Eigenkapitals“ – Keine Auswirkungen auf Unternehmensanleihe

Rickmers Gruppe liefert zum ersten Mal Quartalszahlen – EBITDA von 69,6 Millionen Euro – Ausblick: Leichter Umsatzrückgang für Gesamtjahr 2015 erwartet

Rickmers Gruppe: Nettoergebnis von 2,1 Millionen Euro in 2014 – Verschuldung reduziert – Creditreform stuft Rating von „CCC“ auf „B-“ herauf – Anleihe-Kurs klettert auf 97,50 Prozent

Rickmers Holding GmbH & Cie. KG: Bankdarlehen im Gesamtwert von 1,28 Milliarden Euro gesichert – Finanzierungsstruktur „verschlankt“ und modifiziert – Anleihe-Kurs steigt auf 95,45 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü