Reiff holt im dritten Quartal auf

Dienstag, 15. Oktober 2013

Pressemitteilung der Reiff-Gruppe:

Die Reutlinger Reiff-Gruppe erzielte bis Ende des dritten Quartals 2013 einen Umsatz von € 339,9 Mio. Während der Abstand zum Vorjahr zum ersten Quartal 2013 noch bei -22 % lag, reduzierte sich der Rückstand zum Halbjahr auf -10 % und zum 30.09.2013 auf -6 %. D.h. insbesondere im Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik konnte der witterungsbedingte Rückstand in den Monaten April bis September deutlich reduziert werden. Der Rückgang im Geschäftsbereich Technischer Handel resultiert aus dem ersten Quartal und lag zum ersten Halbjahr noch bei -2,5 % und konnte fast aufgeholt wer-den.

Umsatzverteilung nach Geschäftsbereichen in TEUR

  1.-3.Quartal 2013 Ist 1.-3.Quartal 2012 Ist Veränderung zum Vorjahr
Technischer Handel 103.562 104.438 -0,84 %
Reifen und Auto-technik 224.865 244.636 -8,08 %
Elastomertechnik                                        11.429 12.740 -10,29 %
Gesamtunternehmen 339.856 361.814 -6,07 %

Wie im Halbjahresbericht angedeutet, zeigt sich im dritten Quartal eine anhaltende Verbesserung der Nachfrage im Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik. Im Geschäftsbereich Technischer Handel bewegen wir uns weiterhin auf einem stabilen Niveau, der Umsatz liegt auf der Vorjahreslinie und auch bei der R.E.T. GmbH ist der Umsatztrend zufriedenstellend.

Ausblick

Die ersten Anzeichen für einen Nachholbedarf bei Winterreifen sind gut – nach der Abwrack-prämie 2009 werden nun viele der damals verkauften Neuwagen Ersatzreifen für den Winter benötigen, was sowohl Fachhandel als Großhandel positiv beeinflussen wird. Im Technischen Handel wie auch im Geschäftsbereich Elastomertechnik erwarten wir weiterhin ein leichtes Wachstum der Nachfrage, für das vierte Quartal liegen bereits zahlreiche Aufträge vor und Projekte wurden beauftragt.

Reiff-Gruppe

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü