PCC SE emittiert nächste 4,00%-Anleihe (WKN A254TZ) – Volumen von bis zu 25 Mio. Euro

Mittwoch, 1. April 2020


Neuemission die PCC SE emittiert mitten in der Corona-Krise zum 1. April 2020 eine neue Unternehmensanleihe mit einer Verzinsung von 4,00 % p.a. (ISIN: DE000A254TZ0) und einem Volumen von bis zu 25 Mio. Euro. Es ist die nunmehr 74. Anleihe des Duisburger Unternehmens.

Trotz der Coronavirus-Pandemie befindet sich die Produktionsauslastung in den Unternehmen der Chemiesparte der PCC aktuell auf einem stabilen, hohen Niveau. Bei Rohstoffen für Reinigungs- und Desinfektionsmitteln läuft die Produktion an den Chemiestandorten der PCC in Polen sogar an der Kapazitätsgrenze. Das Konsumgüter-Segment hat die Produktion von antibakteriellen Seifen und desinfizierenden Handreinigern deutlich ausgeweitet.

Eckdaten der PCC-Neuemission (A254TZ)

Bezeichnung:4,00%-PCC-SE-Anleihe 2020 (01.12.2024)
ISIN/WKN:DE000A254TZ0 / A254TZ
Festzinssatz:4,00 % p.a.
Zinszahlungen:quartalsweise
Emissionsvolumen:bis zu 25 Millionen Euro
Stückelung:1.000 Euro
Mindestanlage:5.000 Euro
Laufzeit:1. April 2020 bis 1. Dezember 2024
Kaufkurs:bis auf Weiteres 100 % zzgl. Stückzinsen
Börsennotierung:Die Einbeziehung zum Handel im Freiverkehr an der Börse Frankfurt ist für April 2020 beabsichtigt.
Erwerb:spesenfrei direkt über die PCC SE

ANLEIHE CHECK: Endfällig wird die neue PCC-Anleihe am 1. Dezember 2024. Die Zinszahlung erfolgt – wie bei allen Wertpapieren der PCC SE – quartalsweise. Zu zeichnen ist die Anleihe ab einer Mindestanlage von 5.000 Euro (Stückelung: 1.000 Euro) spesenfrei direkt über die PCC SE. Der Kaufkurs beträgt bis auf Weiteres 100 % zuzüglich Stückzinsen.

Seit der Erstemission am 1. Oktober 1998 platzierte die PCC bisher 73 Anleihen und einen Genussschein, von denen 52 Anleihen und der Genussschein bereits zurückgezahlt wurden. Das Volumen der aktuell im Umlauf befindlichen Anleihen beträgt rund 399 Millionen Euro.

PCC SE

Die PCC SE ist ein langfristig orientierter Investor mit Hauptsitz in Duisburg. Als Beteiligungsgesellschaft verfügt die PCC über ein diversifiziertes Portfolio an Konzerngesellschaften, die vorwiegend in der Produktion von chemischen Rohstoffen und Spezialchemikalien sowie von Siliziummetall aktiv sind.

Der Konzernumsatz, den die PCC-Gruppe mit ihren rund 3.500 Mitarbeitern in 18 Ländern generiert, lag 2019 bei 767,8 Millionen Euro. Den überwiegenden Teil, rund 84 Prozent des Umsatzes, erbrachten die fünf Chemie-Segmente Polyole, Tenside, Chlor, Spezialchemie und Konsumgüter. Die PCC erzielte dabei ein EBITDA in Höhe von 94,5 Millionen Euro.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: PCC SE

Anleihen Finder Datenbank

Mehr zu PCC SE

Zum Thema

PCC SE mit hoher Auslastung der Chemieproduktion in der Corona-Krise

Neuemission: PCC SE legt zum 01. Juli 2019 neue 4,00%-Anleihe auf

PCC-Konzern mit leichtem Umsatz- und Ergebnisplus im ersten Quartal 2019

Neuemission: PCC SE begibt neue 3,00%-Anleihe – Mindestanlage 5.000 Euro

PCC SE startet mit Anleihe Nr. 66 ins neue Jahr

Unternehmens-Analyse: PCC SE wird auf 4,5 KFM-Sterne heraufgestuft

Neue 4,00%-PCC-Anleihe (A2G867) wandert in den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS

Status Quo der PCC SE – Unternehmens-Bewertung: 4 von 5 KFM-Sterne

Neuemission: PCC SE begibt neue 3,00% und 4,00% Unternehmensanleihen zum 1. Oktober 2017

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü