Kommt eine neue Hörmann Industries-Anleihe in 2019?

Dienstag, 30. April 2019


Die Hörmann Industries GmbH liefert gute Konzernzahlen für das Jahr 2018 und erwägt zudem eine vorzeitige Refinanzierung ihrer in 2021 fälligen Anleihe (WKN A2AAZG). Die Prüfung diesbezüglich erfolgt mit Blick auf die Kündigungsmöglichkeit (Call-Option) der bestehenden Anleihe ab dem 21. November 2019 zum Kurs von 101,5 %. In diesem Zusammenhang prüft das Unternehmen auch die Neuemission einer neuen Unternehmensanleihe in den nächsten Wochen, die ein Umtauschangebot für die Investoren der bestehenden Anleihe beinhalten würde.

Ziel der Hörmann Industries ist es, in einem günstigen Zinsumfeld frühzeitig die mittel- bis langfristig ausgerichtete Finanzierungsstruktur zu sichern und weiter zu optimieren. Die Entscheidung über die vorzeitige Kündigung der bestehenden Anleihe sowie über die Emission einer neuen Anleihe erfolgt in Abhängigkeit vom Marktumfeld und dem Ausgang von Gesprächen mit Investoren und Finanzierungspartnern.

INFO: Begleitet wird die mögliche Refinanzierung durch Pareto Securities AS und die IKB Deutsche Industriebank AG als Joint Lead Manager.

ANLEIHE CHECK: Die im November 2016 emittierte unbesicherte Anleihe (A2AAZG)  der Hörmann Industries GmbH (vormals Hörmann Finance GmbH) ist mit einem Zinskupon von 4,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 21.11.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 21.11.2021.

Gewinn von 14,6 Mio. Euro in 2018

Zudem hat die Hörmann Industries GmbH heute ihren Jahresabschluss 2018 veröffentlicht. In 2018 erwirtschaftete die Hörmann Gruppe einen Konzernumsatz von 624,1 Mio. EUR (Vorjahr: 521,9 Mio. EUR) sowie ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 30,5 Mio. EUR (Vorjahr: 21,1 Mio. EUR). Das Geschäftsjahr 2018 schloss Hörmann Industries mit einem Konzernjahresüberschuss von 14,6 Mio. EUR ab, ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 60,4 % (Vorjahr: 9,1 Mio. EUR). Alle vier Geschäftsbereiche der Unternehmensgruppe leisteten einen positiven Ergebnisbeitrag.

Die Eigenkapitalquote stieg stichtagsbezogen von 35,1 % (31. Dezember 2017) auf 38,3 %, der Nettofinanzmittelbestand lag bei 77,3 Mio. EUR. Die Bilanzsumme erhöhte sich aufgrund des gestiegenen Umlaufvermögens um 11,3 Mio. EUR auf 294,7 Mio. EUR. Ohne Auszubildende beschäftigte das Unternehmen im Berichtszeitraum durchschnittlich 3.175 Mitarbeiter, ein Zuwachs von 12,4 % im Vergleich zum Jahr 2017.

Hinweis: Der vollständige Geschäftsbericht 2018 ist hier abrufbar.

Ausblick 2019

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 erwartet Hörmann Industries auf Konzernebene einen Gesamtumsatz von etwa 580 Mio. EUR. Der Rückgang ist in erster Linie auf die Ausgliederung der Hörmann Automotive Penzberg GmbH zurückzuführen. Das operative EBIT wird voraussichtlich bei rund 25 Mio. EUR liegen und auch in diesem Jahr noch einmal durch Restrukturierungs- und Entkonsolidierungskosten zur Neuausrichtung der Automotive-Werke belastet sein.

Die Gesellschaft behält sich eigenen Angaben zufolge vor, durch gezielte Zukäufe sich bietende Opportunitäten für anorganisches Wachstum zu nutzen und so die Diversifizierung der Gruppe voranzutreiben sowie die positive Entwicklung der einzelnen Geschäftsbereiche zu stärken.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Hörmann Industries GmbH

Anleihen Finder Datenbank:

Unternehmensanleihe der Hörmann Finance GmbH 2013/18 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Hörmann Finance GmbH 2016/21

Zum Thema:

Hörmann Industries schließt defizitäres Automotive-Werk in Penzberg

Hörmann Industries GmbH: Was passiert mit dem defizitären Automotive-Werk in Penzberg?

Hörmann Industries hebt Prognose für 2018 an – EBIT könnte auf 19-20 Mio. Euro steigen

Anleihen-Barometer: Hörmann-Anleihe 2016/21 (A2AAZG) bleibt bei 3 Sternen

Hörmann Industries bestätigt Zahlen für 2017 und sieht Investitionsjahr 2018

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü