Katjes International: Halbjahresergebnis im Minus, aber Umsatz steigt – „Im Einklang mit unserer Strategie“ – Anleihe-Kurs bei 107 Prozent

Montag, 26. September 2016


Die Katjes International GmbH & Co. KG hat im ersten Halbjahr 2016 ein Konzernergebnis abzüglich aller Steuern von minus 2,5 Millionen Euro erzielt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag das Periodenergebnis noch bei plus 4,2 Millionen Euro. Auch das operative Ergebnis (EBITDA) lag mit 3,1 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert von 5,0 Millionen Euro. Allerdings konnte der Süßigkeiten-Konzern seine Umsatzerlöse im Berichtszeitraum um 9,3 Prozent auf 102,7 Millionen Euro steigern.

Die höheren Konzernumsätze resultieren laut Katjes neben dem Umsatzzuwachs durch die Vollkonsolidierung von Festivaldi aus der konstanten Entwicklung des Markengeschäfts sowie den zunehmenden Erlösen aus dem Verkauf von Hustenbonbons der Marke Wick. Die Eigenkapitalquote der Gesellschaft ist mit rund 22 Prozent stabil.

„Im Einklang mit unserer Strategie“

„Wir blicken auf ein gutes erstes Halbjahr 2016 zurück. Im Einklang mit unserer Strategie haben wir den Fokus in den ersten sechs Monaten auf weiteres Wachstum gelegt. Parallel arbeiten wir daran – in einem Umfeld steigender Rohstoffpreise – unsere Profitabilität weiter zu steigern. Für das laufende Gesamtjahr bleiben wir zuversichtlich und bestätigen unsere Prognose aus dem Konzernabschluss. Das traditionell stärkere zweite Halbjahr stimmt uns positiv diese Ziele zu erreichen“, so Tobias Bachmüller, Geschäftsführender Gesellschafter der Katjes International.

Hinweis: Hier kann der vollständige Halbjahresbericht 2016 der Katjes International eingesehen werden.

Erwerb von Festivaldi

Im ersten Halbjahr 2016 hat Katjes die verbliebenen 50 Prozent der Anteile des niederländischen Lakritzherstellers Festivaldi B.V übernommen und ist damit Alleineigentümerin des Lakritz-Herstellers.

katjes
Quelle: Katjes International GmbH & Co. KG

Anleihe-Kurs stabil

Im Mai 2015 platzierte Katjes International seine zweite Unternehmensanleihe am Kapitalmarkt. Dadurch konnte die Erst-Anleihe 2011/2016 (Gesamtvolumen von 45 Millionen) zu 101 Prozent vorzeitig zurückgezahlt werden.

ANLEIHE CHECK: Die Katjes-Anleihe 2015/20 (WKN A161F9) ist mit einem Zinskupon in Höhe von 5,5 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von 60 Millionen Euro. Die Anleihe läuft bis Mai 2020. Der Minibond ist im Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet. Aktuell notiert die Anleihe bei 107 Prozent (Stand: 26.09.2016).

Foto: Günter Hentschel / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Katjes International 2015/2020

Zum Thema

„Wir haben uns verschiedene Finanzierungsformen angeschaut und uns ganz bewusst für den erneuten Schritt in Richtung Kapitalmarkt entschieden“

Neuemission: Katjes International platziert Anleihe in voller Höhe von 60 Millionen Euro – Zinskupon bei 5,5 Prozent – Handel per Erscheinen morgen, am 08. Mai 2015

Neuemission: Katjes International schließt Zeichnung für neue Unternehmensanleihe vorzeitig – Anleihe-Angebot noch bis heute 14 Uhr – Hohe Nachfrage von privaten und institutionellen Investoren

Neuemission: Katjes International begibt neue Unternehmensanleihe im Gesamtvolumen von bis zu 60 Millionen Euro – Zinskupon zwischen 5,5 und 5,875 Prozent – Zeichnungsfrist vom 06. bis 08. Mai 2015

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü