EYEMAXX Real Estate AG: Jahresüberschuss von 3,7 Millionen Euro – Dividende von 0,20 Euro je Aktie geplant – Projektpipeline mit Volumen von 200 Millionen Euro – EYEMAXX-Minibonds notieren zwischen 90 und 103 Prozent

Dienstag, 3. März 2015


Die EYEMAXX Real Estate AG hat ihren Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2013/14 veröffentlicht und demnach einen Jahresüberschuss von 3,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Davon sollen auch die Aktionäre des Unternehmens profitieren. Laut EYEMAXX werde auf der im Juni geplanten Hauptversammlung eine Dividende von 0,20 Euro je Aktie vorschlagen.

Trotz der Vorlaufkosten für die Erweiterung des Geschäftsmodells sei das operative Ergebnis auf Konzernebene vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 6,7 Millionen auf 7,4 Millionen Euro gestiegen und habe damit auch die Analystenschätzung von 7,0 Millionen Euro übertroffen. Der Gewinn vor Steuern habe sich von 3,6 Millionen auf 3,9 Millionen Euro erhöht.

Beim Gewinn nach Steuern musste der Immobilien-Konzern hingegen einen Rückgang von 3,1 Millionen Euro im Vorjahr auf 2,3 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013/14 hinnehmen. Grund dafür sei laut Angaben des Unternehmens eine Erhöhung des latenten Steueraufwandes um etwa eine Million Euro gegenüber dem Vorjahr.

Ausblick und Projektpipeline

Im laufenden Geschäftsjahr soll der operative Wachstumskurs fortgesetzt und das Nettoergebnis gesteigert werden, so EYEMAXX.

„In den neuen Geschäftsbereichen haben wir innerhalb weniger Monate ein kompetentes Team zusammengestellt und eine attraktive Projektpipeline aufgebaut. Diese werden wir ab 2015 realisieren“, sagt EYEMAXX-CEO und Mehrheitsaktionär Michael Müller. „Daher sind wir sehr zuversichtlich, unseren Wachstumskurs in den kommenden Jahren fortsetzen zu können.“

Die Projektpipeline sei die Basis für das geplante Wachstum. Insgesamt verfügte EYEMAXX nach eigenen Angaben zum Ende des Geschäftsjahres 2013/2014 über Projekte mit einem Volumen von rund 200 Millionen Euro. Neben der Realisierung von Fachmarktzentren und dem Baufortschritt eines Gewerbegebiets nahe Belgrad soll auch mit dem Bau erster Pflegeheime und Wohnimmobilien begonnen werden.

Der EYEMAXX-Geschäftsbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr kann hier eingesehen werden.

Kurse der Minibonds

Die Anleihe-Kurse der vier Minibonds des Immobilien-Konzerns liegen aktuell allesamt zwischen 90 und 103 Prozent (Stand: 03. März. 2015).

Die erste EYEMAXX Real Estate-Unternehmesanleihe 2011/16 hat aktuell einen Kurs von 103,00 Prozent. Der Zinskupon liegt bei 7,50 Prozent.

Die zweite EYEMAXX-Anleihe 2012/17 ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent ausgestattet. Der Kurswert notiert aktuell bei 101,00 Prozent.

Der Kurswert des dritten EYEMAXX-Minibonds 2013/19 notiert aktuell bei 93,20 Prozent. Für die Anleihe werden jährlich 7,875 Prozent Zinsen gezahlt.

Die zuletzt begebene EYMAXX-Anleihe 2014/20 hat mit 8,00 Prozent den höchsten Zinskupon. Der Kurs der Anleihe liegt derzeit bei 90,00 Prozent.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: EYEMAXX Real Estate AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe EYEMAXX Real Estate AG 2011/2016

Unternehmensanleihe EYEMAXX Real Estate AG 2012/2017

Unternehmensanleihe EYEMAXX Real Estate AG 2013/2019

Unternehmensanleihe EYEMAXX Real Estate AG 2014/2020

Zum Thema:

EYEMAXX Real Estate AG: Operatives Ergebnis steigt im Geschäftsjahr 2013/14 auf 7,4 Millionen Euro – Nettoergebnis sinkt wegen Steuerlast

EYEMAXX Real Estate AG: Creditreform bestätigt Investment Grade-Rating von „BBB-“ für Eyemaxx-Anleihe 2012/17 – „Vollständige Rückzahlung der Anleihe gewährleistet“

EYEMAXX Real Estate AG: Erstes Pflegeheim-Projekt gesichert – Gesamtvolumen von 13 Millionen Euro – „Großes Interesse von Investoren“ – Neue Unternehmensanleihe notiert unter pari

EYEMAXX Real Estate AG: Creditreform senkt Unternehmensrating von „BB (watch)“ auf „BB-“ – Downgrade für erste EYEMAXX-Anleihe 2011/2016 – „Grund ist die Neuverschuldung in Höhe von acht Millionen Euro“

Neue EYEMAXX-Unternehmensanleihe: Acht Millionen Euro im Rahmen des öffentlichen Angebotes platziert – Handelsaufnahme in Entry Standard der Börse Frankfurt morgen, am 30.09.2014

EYEMAXX Real Estate AG: Zeichnungsfrist der neuen EYEMAXX-Unternehmensanleihe endet heute, am 26. September 2014 – Neues Projekt: Mixed-Used Immobilie in Leipzig

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü