Euroboden GmbH verdoppelt Gesamtleistung im ersten Halbjahr 2018/19

Freitag, 21. Juni 2019


Pressemitteilung der Euroboden GmbH:

Euroboden veröffentlicht IFRS Konzernhalbjahresbericht 2018/2019

– Betriebsergebnis (EBIT) von 31,8 Mio. Euro

– Gesamtleistung mehr als verdoppelt auf 62,5 Mio. Euro


– Eigenkapitalquote beträgt 26,2%, Eigenkapital auf 43,4 Mio. Euro gestiegen

Die Euroboden-Gruppe hat ihre Gesamtleistung im Zeitraum vom 1. Oktober 2018 bis zum 31. März 2019 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Die Gesamtleistung des Konzerns, die neben den Umsatzerlösen die Bestandsveränderungen und aktivierten Eigenleistungen umfasst, betrug TEUR 62.488 (Vorjahr: TEUR 28.421).

Der Konzern hat im Berichtszeitraum ein Betriebsergebnis (EBIT) von TEUR 31.768 (Vorjahr: TEUR 1.709) und ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von TEUR 30.019 (Vorjahr: TEUR -400) erzielt. Unter Berücksichtigung der Ertragssteuern in Höhe von TEUR 7.377 weist der Konzernabschluss für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Jahresüberschuss von TEUR 22.643 aus.

Die Konzernbilanz weist zum Bilanzstichtag ein Eigenkapital von TEUR 43.431 (Vorjahr: TEUR 20.788) aus. Dadurch hat sich auch die Eigenkapitalquote auf 24,8% (Vorjahr 12,1%) mehr als verdoppelt. Die bereinigte Eigenkapitalquote liegt bei 26,2% (Vorjahr: 12,7%).

Von wesentlicher Bedeutung für die Geschäftsentwicklung war der Verkauf eines Grundstücks in München nach erfolgter Baurechtbeschaffung. Aus dem Verkauf wurde ein signifikanter Ergebnisbeitrag realisiert, der sich erheblich auf die Vermögens- und Ertragslage des Konzerns ausgewirkt hat.

Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH: „Wir sind sehr zufrieden mit dem hervorragenden Ergebnis unseres Konzerns, das uns in unserem erfolgreichen Geschäftsmodell bestärkt. Gleichzeitig konnte Euroboden weiterhin zusätzliche stille Reserven in den in Entwicklung befindlichen Immobilien aufgebaut, welche in der Konzernbilanz nicht ausgewiesen werden können. Wir haben uns in der ersten Jahreshälfte 2019 mehrere attraktive Immobilien vertraglich sichern können, die über das Potenzial verfügen, um architektonisch und wirtschaftlich herausragende Projekte zu schaffen.“

Der vollständige Bericht findet sich unter:
https://www.euroboden.de/assets/downloads/IFRS-Konzernzwischenabschluss-der-Euroboden-GmbH-1.HJ-2018-2019.pdf

Euroboden GmbH

Titelfoto: Projekt Kolbergerstrasse, München – Euroboden GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2013/2018 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2017/2022

Zum Thema

Auf Roadshow bei Investoren: Euroboden GmbH hat neue Anleihen-Emission im Visier

Euroboden steigert Gewinn auf 8,4 Mio. Euro in 2017/18

Anleihen-Barometer: Euroboden-Anleihe 2017/22 (WKN A2GSL6) erhält 4 Sterne

Euroboden GmbH stärkt Eigentümerstruktur – Martin Moll übernimmt 10% des Unternehmens

Rating: Scope stuft EUROBODEN GmbH von „B“ auf „B+“ herauf – Anleihe 2017/22 erhält „BB“-Rating

EUROBODEN kauft Immobilie in München und Grundstück am Starnberger See

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü