Rating: Scope stuft EUROBODEN GmbH von „B“ auf „B+“ herauf – Anleihe 2017/22 erhält „BB“-Rating

Dienstag, 9. Oktober 2018


Upgrade! Die Scope Ratings GmbH hat das Unternehmens-Rating der EUROBODEN GmbH von „B“ auf „B +“ und das Anleihe-Rating (Anleihe 2017/22; ISIN: DE000A2GSL68) von „BB-“ auf „BB“ angehoben. Der Ausblick sei zudem „stabil“, das teilte die Ratingagentur heute mit.
Die wesentlichen Treiber für das Upgrade seien laut Scope die erfolgreiche und vorzeitige Refinanzierung der Anleihe 2013/18, ein verbesserter Zugang zu externen Finanzierungen sowie das verbesserte LTV-Niveau (Loan-to-Value) des Unternehmens.

„Es freut uns sehr, dass gleichzeitig das Rating für das Unternehmen und die Anleihe angehoben wurde. Die Verbesserungen der beiden Ratings sind ein Beweis für die erfolgreiche Umsetzung unserer Markenstrategie und auch für die insgesamt positive Unternehmensentwicklung“, sagt Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH.

Unternehmens-Rating

Das „B+“-Emittentenrating wird laut Scope zudem unterstützt durch die Standorte der Immobilien, die gute Wachstumsaussichten in den Kernmärkten München und Berlin, die profunden Marktkenntnisse des Managements, die hohe Rentabilität im Vergleich zum Branchendurchschnitt und die starke Markenbekanntheit, die es ermöglicht, Off-Market-Deals zu machen. Das Emittentenrating werde allerdings durch die Position von EUROBODEN als kleiner Nischenanbieter in der hochwertigen Wohnimmobilienentwicklung sowie durch volatile Cashflows negativ beeinflusst. Das volle Engagement im zyklischen Immobilienmarkt und die Abhängigkeit von externen Finanzierungen seien ebenfalls negativ, so die Rating-Analysten.

Darüber hinaus geht Scope davon aus, dass das Schlüsselpersonenrisiko aufgrund des Beitrags der Geschäftsführer, die beide Eigentümer des Unternehmens sind, weiterhin besteht. EUROBODEN habe jedoch Maßnahmen wie die Erweiterung der sekundären Managementebene ergriffen, um die operative Abhängigkeit von diesen beiden Personen zu verringern, berichtet Scope in der Rating-Analyse.

Anleihe-Rating

Dank der Offenlegung stiller Reserven und der ausgezeichneten Lage der Immobilien im Entwicklungsportfolio sei laut Scope die Rückzahlung der Anleihe 2017/22 sehr wahrscheinlich und rechtfertige so eine Rating-Note von „BB“.

ANLEIHE CHECK: Die fünfjährige Unternehmensanleihe 2017/22 (WKN A2GSL6) der Euroboden GmbH ist mit einem Zinskupon von 6,0% und einem Volumen von 25,0 Millionen Euro ausgestattet. Die Anleihe konnte am ersten Tag der Zeichnungsfrist, am 23.10.2017, vollständig platziert werden. Euroboden verpflichtet sich bei Verstößen gegen freiwillige Transparenzkriterien den nachfolgenden halbjährlichen Zins-Kupon um 0,5% p.a. zu erhöhen. Die Euroboden-Anleihe 2017/22 notiert weiterhin bei knapp 105% (Stand: 09.10.2018).

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe derEuroboden GmbH 2013/2018 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2017/2022

Zum Thema

EUROBODEN kauft Immobilie in München und Grundstück am Starnberger See

Doppel-Analyse: Anleihen von ETERNA und EUROBODEN im Check

Euroboden GmbH: Groß-Projekt am Lützowufer in Berlin im Soll

EUROBODEN kündigt Anleihe 2013/18 vorzeitig – Rückzahlung zu 101% am 22. Dezember 2017

+++AUSVERKAUFT+++ Neue EUROBODEN-Anleihe 2017/22 bereits ausplatziert!

Zeichnungsstart der neuen EUROBODEN-Anleihe 2017/22 – Umtauschangebot zu 81,4% angenommen

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü