Auf Roadshow bei Investoren: Euroboden GmbH hat neue Anleihen-Emission im Visier

Mittwoch, 5. Juni 2019


Anleihen-Emission in der Prüfung – die Euroboden GmbH prüft aktuell aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung und der sich bietenden Chancen auf dem Immobilienmarkt die Begebung einer neuen Unternehmensanleihe. Das teilte der auf architektonisch hochwertige Projekte spezialisierte Münchner Immobilienentwickler heute mit.

Investoren-Roadshow

Dafür wurde die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG mit der Durchführung einer Management-Roadshow beauftragt. Die endgültige Finanzierungsentscheidung wird die Geschäftsführung der Euroboden GmbH auf Grundlage des Investoren-Feedbacks und des vorherrschenden Marktumfelds treffen.

„Wir verfügen über eine hoch interessante Projektpipeline von rund 500 Mio. Euro. Vorausgesetzt Euroboden entscheidet sich für die Begebung einer neuen Anleihe, würden die Mittel aus dieser Emission eingesetzt, um schnell und unabhängig sich bietende Chancen beim Grundstück- und Immobilieneinkauf nutzen zu können“, sagt Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH.

Hinweis: Diese Aussage hatte Martin Moll bereits Ende Januar dieses Jahres im ausführlichen Interview mit dem Anleihen Finder getroffen. Lesen Sie dazu: „Beim Einkauf zählt die Geschwindigkeit“ – Interview mit Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH

Euroboden-Anleihe 2017/22

Die Euroboden GmbH ist eine feste Konstante am KMU-Anleihen-Markt und hat bereits zwei Unternehmensanleihen emittiert. Derzeit ist noch die am 10. November 2017 emittierte 6,00%-Anleihe (ISIN DE000A2GSL68) mit einer Laufzeit bis zum 10. November 2022 ausstehend. Sie wird im Freiverkehr der Börse Frankfurt (Quotation Board) gehandelt.

INFO: Euroboden verpflichtete sich bei der 2017er-Emission als eine der ersten Emittenten am Markt, bei Verstößen gegen freiwillige Transparenzkriterien den nachfolgenden halbjährlichen Zins-Kupon um 0,5% p.a. zu erhöhen.

EBIT in 2017/18 verdoppelt

„Unsere positive Geschäftsentwicklung bestätigt uns in der Strategie, architektonisch herausragende Projekte umzusetzen. Im vergangenen Geschäftsjahr 2017/2018 haben wir unsere Gesamtleistung um 89% auf 64,6 Mio. Euro gesteigert. Das Betriebsergebnis (EBIT) hat sich im letzten Geschäftsjahr ebenfalls auf 15,7 Mio. Euro mehr als verdoppelt. In den ersten 5 Monaten dieses Jahres konnten wir in Ebersberg bei München ein Grundstück mit Bestandsgebäude und einem laufenden Hotelbetrieb erwerben. Weiterhin hat Euroboden in Berlin Charlottenburg ein Wohn- und Geschäftsgebäude erworben. Beide Immobilien bieten ein hohes Nachverdichtungspotenzial“, so Martin Moll.

Die Euroboden-Gruppe hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 (1. Oktober 2017 bis 30. September 2018) einen Konzernjahresüberschuss von 8,4 Millionen Euro (Vorjahr 3,1 Mio. Euro) erzielt.

Anleihen Finder Redaktion.

Titelfoto: Projekt Kolbergerstrasse, München – Euroboden GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2013/2018 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2017/2022

Zum Thema

Euroboden steigert Gewinn auf 8,4 Mio. Euro in 2017/18

Anleihen-Barometer: Euroboden-Anleihe 2017/22 (WKN A2GSL6) erhält 4 Sterne

Euroboden GmbH stärkt Eigentümerstruktur – Martin Moll übernimmt 10% des Unternehmens

Rating: Scope stuft EUROBODEN GmbH von „B“ auf „B+“ herauf – Anleihe 2017/22 erhält „BB“-Rating

EUROBODEN kauft Immobilie in München und Grundstück am Starnberger See

Doppel-Analyse: Anleihen von ETERNA und EUROBODEN im Check

Euroboden GmbH: Groß-Projekt am Lützowufer in Berlin im Soll

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü