Euroboden GmbH erstellt erstmals IFRS-Konzernabschluss

Mittwoch, 4. Juli 2018

Pressemitteilung der Euroboden GmbH:

– IFRS Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2016/2017 veröffentlicht

– IFRS Konzernhalbjahresbericht 2017/2018 veröffentlicht

Die Euroboden GmbH hat erstmals mit dem Geschäftsjahr 2016/2017 einen Konzernabschluss nach IFRS erstellt.
Demnach erzielte der Euroboden-Konzern für das abgelaufene Geschäftsjahr nach IFRS eine Gesamtleistung von EUR 34,1 Mio. sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund EUR 6,1 Mio. und einen Jahresüberschuss von EUR 3,1 Mio. Hierdurch hat sich das Eigenkapital nach IFRS zum 30. September 2017 auf EUR 13,0 Mio. erhöht. „Die nach IFRS zeitanteilig realisierbaren Erlöse aus den Wohnungsverkäufen spiegeln sich im Umsatz sowie im Jahresüberschuss wider. Darüber hinaus verfügt Euroboden nach wie vor über hohe stille Reserven, die auch im IFRS Konzernabschluss so nicht ersichtlich sind“, so Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH.

Gleichzeitig veröffentlicht die Euroboden GmbH den Konzernhalbjahresbericht 2017/2018.
Dieser weist bei einer Gesamtleistung von EUR 28,4 Mio. ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von EUR 1,7 Mio. und ein Jahresergebnis von EUR -0,3 Mio. aus. Hierbei wirken sich insbesondere die Einmalkosten für die erfolgreiche Begebung der Anleihe 2017/2022 sowie Vermarktungskosten für die im Vertrieb befindlichen Projekte aus. Für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 erwartet Euroboden insgesamt ein positives Jahresergebnis. Das Eigenkapital liegt zum 31. März 2018 bei rund EUR 12,6 Mio. und damit bei einer Eigenkapitalquote von 8,7%.

Unter konzernabschluss.17.ifrs.euroboden.de steht der Konzernabschluss der Euroboden GmbH für 2017 nach IFRS zum Abruf bereit.

Unter konzernhalbjahresbericht.17.ifrs.euroboden.de steht der Konzernabschluss der Euroboden GmbH für 2017/18 nach IFRS zum Abruf bereit.

Euroboden GmbH

ANLEIHE CHECK: Die im letzten Jahr begeben fünfjährige Unternehmensanleihe 2017/22 der EUROBODEN GmbH ist mit einem Zinskupon von 6,0% und einem Volumen von 25,0 Millionen Euro ausgestattet. Die Anleihe konnte am ersten Tag der Zeichnungsfrist, am 23.10.2017, vollständig platziert werden. Euroboden verpflichtet sich bei Verstößen gegen freiwillige Transparenzkriterien den nachfolgenden halbjährlichen Zins-Kupon um 0,5% p.a. zu erhöhen. Die EUROBODEN-Anleihe 2017/22 notiert aktuell bei knapp 105% (Stand: 04.07.2018)

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe derEuroboden GmbH 2013/2018 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2017/2022

Zum Thema

EUROBODEN kauft Immobilie in München und Grundstück am Starnberger See

Doppel-Analyse: Anleihen von ETERNA und EUROBODEN im Check

Euroboden GmbH: Groß-Projekt am Lützowufer in Berlin im Soll

EUROBODEN kündigt Anleihe 2013/18 vorzeitig – Rückzahlung zu 101% am 22. Dezember 2017

+++AUSVERKAUFT+++ Neue EUROBODEN-Anleihe 2017/22 bereits ausplatziert!

Zeichnungsstart der neuen EUROBODEN-Anleihe 2017/22 – Umtauschangebot zu 81,4% angenommen

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü