Euroboden GmbH: Groß-Projekt am Lützowufer in Berlin im Soll

Dienstag, 5. Juni 2018

Pressemitteilung der Euroboden GmbH:

Euroboden Projekt am Lützowufer in Berlin erfolgreich im Plan

– Positiver Bauvorbescheid erteilt

– Entwicklung von 85 Neubauwohnungen mit Umsatzvolumen von EUR 55 Mio.

– Zweistufiger Architektenwettbewerb abgeschlossen

Die Entwicklung des Euroboden Projektes am Lützowufer in Berlin schreitet planmäßig erfolgreich voran. Das Entwicklungsprojekt liegt direkt am Landwehrkanal in der Nähe des Tiergartens hinter fünf IBA-Stadthäusern, die 1987 erbaut wurden. Aktuell wurde Euroboden der positive Bauvorbescheid für das Projekt erteilt. Damit hat Euroboden auch planmäßig die nächste Hürde auf dem Weg zur Realisation des Projektes am Berliner Lützowufer genommen. „Wir freuen uns, dass wir unseren selbstgesteckten Zeitplan einhalten. Insgesamt sind in einem Neubau 85 Wohneinheiten geplant. Wir rechnen mit einem Gesamtprojektvolumen von EUR 55 Mio. Vorwiegend sind Appartements oder Wohnungen zwischen 1,5 und 4 Zimmern angedacht. Damit tragen die Projektplanungen von Euroboden dazu bei, dem Wohnungsmangel in der Hauptstadt Berlin zu begegnen“, so Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH.

Priorität bei dem Neubauprojekt soll der architektonisch sensible Umgang mit den Stadthäusern aus den 80ziger Jahren des vorigen Jahrhunderts sein, um ein Gesamtensemble als ästhetisches Unikat zu erschaffen. Um dies zu gewährleisten wurde ein zweistufiger Architekten-Wettbewerb unter Beteiligung von 10 internationalen renommierten Architektenbüros ausgeschrieben. Sieger ist das Londoner Studio von David Kohn Architects, in Zusammenarbeit mit dem Berliner Nord Studio. Die überzeugende Sieger-Idee: Ein lang gestreckter Komplex in drei Schichten: Das Erdgeschoss bietet Wohnungen mit einem privaten Garten an. Das Dachgeschoss besteht aus Penthäusern, die jeweils ein Oberlicht in doppelter Höhe im Wohnzimmer haben und zu der ausdruckstarken Silhouette des Gebäudes beitragen. Die Wohnungen können in großzügiger Belichtung von Süden nach Norden durchwohnt werden.

Euroboden GmbH

ANLEIHE CHECK: Die im letzten Jahr begeben fünfjährige Unternehmensanleihe 2017/22 der EUROBODEN GmbH ist mit einem Zinskupon von 6,0% und einem Volumen von 25,0 Millionen Euro ausgestattet. Die Anleihe konnte am ersten Tag der Zeichnungsfrist, am 23.10.2017, vollständig platziert werden. Vor allem die freiwillig auferlegten Tranzparenzkriterien der Emittentin bei der Anleihen-Emission sorgten für positives Aufsehen am Markt, denn Euroboden verpflichtete sich, bei Verstößen gegen diese freiwilligen Transparenzkriterien den nachfolgenden halbjährlichen Zins-Kupon um 0,5% p.a. zu erhöhen. Die EUROBODEN-Anleihe 2017/22 notiert aktuell über 105% (Stand: 05.06.2018)

Fotos: Euroboden GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2013/2018

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2017/2022

Zum Thema

EUROBODEN kündigt Anleihe 2013/18 vorzeitig – Rückzahlung zu 101% am 22. Dezember 2017

+++AUSVERKAUFT+++ Neue EUROBODEN-Anleihe 2017/22 bereits ausplatziert!

Zeichnungsstart der neuen EUROBODEN-Anleihe 2017/22 – Umtauschangebot zu 81,4% angenommen

Anleihen-Barometer: Neue EUROBODEN-Anleihe 2017/22 (A2GSL6) erhält 3,5 von 5 Sternen

EUROBODEN GmbH: Scope stuft neue Anleihe 2017/22 auf „BB-“ ein – Umtauschphase startet am 09. Oktober

Neuemission: Zinskupon der Euroboden-Anleihe 2017/22 wird auf 6,00% p.a. festgelegt – Zeichnungsstart am 23. Oktober 2017

Neue Details zur EUROBODEN-Anleihe: Zinskupon zwischen 5,5 und 6,5% – Zeichnungsbeginn in zweiter Oktoberhälfte

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü