Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Ausgabe und Rücknahme von Fonds-Anteilen derzeit ausgesetzt

Freitag, 20. Januar 2023


Pressemitteilung der KFM Deutsche Mittelstand AG:

Aussetzung der Berechnung des Anteilswertes des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) – Ausgabe und Rücknahme von Anteilen pausiert

Strenge Auslegung des Anlegerschutzes führt nach Unsicherheiten bei der Bewertung einer Anleihe im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS zur vorübergehenden Aussetzung der Berechnung des Anteilswertes.

Seit dem 16.01.2023 nachmittags, wurde für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS die Berechnung des Anteilsscheinpreises ausgesetzt. Mit der Aussetzung der Berechnung wurde die Ausgabe und Rücknahme von Anteilsscheinen des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS pausiert. Das bedeutet, dass Anleger Anteile des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS über die Kapitalverwaltungsgesellschaft vorübergehend weder erwerben noch zurückgeben können.

Nachfolgend erläutern wir Ihnen den Umstand, der zum Pausieren der Berechnung des Anteilsscheinpreises geführt hat.

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS hält als ein Investment die „7,50% Verius-Anleihe“ der SECURO PRO LUX (WKN A1927W – nachfolgend „Verius Anleihe“). Die Anleihe ist ausschließlich im Open Market Segment der Börse Frankfurt gelistet. Der letzte ermittelte Kurs für die Verius Anleihe lag dort bei 100% des Nennwertes. Diese Anleihe ist mittelbar über die Sicherheiten eines Finanzierungsfonds abgesichert. Der Finanzierungsfonds bildet die Bewertungsgrundlage für die Verius Anleihe. Das Fondsvolumen dieses Finanzierungsfonds beträgt 1,2 Mrd. Euro.

Im Dezember wurde durch die Hauck & Aufhäuser Fund Services S.A. mitgeteilt, dass für den oben genannten Finanzierungsfonds die Berechnung des Nettoinventarwertes ausgesetzt wurde. Aufgrund der herausfordernden Marktbedingungen des Jahres 2022, insbesondere durch die Zinsanpassung der Notenbank (“EZB“), müssen die zugrundeliegenden Werte des Finanzierungsfonds einer Neubewertung unterzogen werden. Während dieser Zeit muss die Fondpreisermittlung des Finanzierungsfonds vorübergehend ausgesetzt werden.

Mit dem Wegfall dieser Bewertungsbasis für den Finanzierungsfonds ist eine angemessene Preisfindung für die Verius Anleihe aktuell nicht möglich. Folglich findet derzeit keine Kursfeststellung an der Börse Frankfurt statt. Die Gewichtung der Verius Anleihe im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS beträgt 3,86% des zuletzt ermittelten Fondsvolumens. Für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS wird auf täglicher Basis, auf Grundlage des aktuellen Kurses der jeweils im Bestand befindlichen Anleihen, der Anteilswert ermittelt.

Für jede Anleihe im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS muss täglich ein Preis zum Zwecke der Bewertung feststellbar sein. Ist diese Preisfeststellung, z.B. über die Börse in besonderen Fällen nicht möglich, könnte eine Bewertungsdifferenz zwischen dem zuletzt festgestellten Preis und dem angemessenen, aber aktuell nicht feststellbaren Preis einer Anleihe vorliegen. Sollte diese potenzielle Bewertungsdifferenz einen Einfluss auf die Anteilspreisberechnung eines Fonds ausüben können, der größer als 0,5% des Nettoinventarwertes des Fonds ist, würde eine unzureichende Bewertung des Anteilspreises vorliegen. Um Fondsanleger, sprich die Anteilsscheininhaber, vor einer solchen unzureichenden Bewertung des Anteilspreises zu schützen, besteht die Möglichkeit, die Berechnung des Anteilspreises zu pausieren, bis eine erneute und angemessene Bewertung der jeweiligen Anleihe und damit des gesamten Anteilspreises des Fonds wieder möglich ist. Die Toleranzschwelle von 0,5% beschreibt nicht den Anteil eines Vermögensgegenstandes am Fondsvolumen eines Fonds. Auch das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) schreibt vor, dass in solchen Fällen der Anlegerschutz höchste Priorität hat. Diese Gesetzesgrundlage will nun verhindern, dass Käufer von Anteilen des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS durch Erhalt eines zu hohen Preises benachteiligt werden und dass Verkäufer von Anteilen des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS durch Erhalt eines zu niedrigen Preises benachteiligt werden. Diese Rechtsgrundlage wird von Seiten des Fondsmanagements vollumfänglich beachtet.

Die Verius Anleihe wird am 01.01.2024 zur Rückzahlung fällig. Derzeit liegen keine Informationen vor, die einen Zweifel an der Rückzahlung der Anleihe aufkommen lassen. Die KFM Deutsche Mittelstand AG geht davon aus, dass mit der Neubewertung des Finanzierungsportfolios der Kurs der Verius Anleihe angepasst wird und auf einem Niveau unter 100% liegen wird. Dennoch muss die mittelbar besicherte Verius Anleihe zum Laufzeitende zu 100% des Nennwerts zurückgezahlt werden.

Derzeit wird von Seiten der Kapitalverwaltungsgesellschaft in Zusammenarbeit mit Hauck & Aufhäuser Fund Services S.A. mit Hochdruck daran gearbeitet, eine angemessene Bewertung der Verius Anleihe herbeizuführen. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, wird die Bewertung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS wieder aufgenommen. Der Erwerb und die Rückgabe von Anteilen des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ist dann auch wieder möglich.

KFM Deutsche Mittelstand AG

Titelbild: pixabay.com

Hier finden Sie allen aktuellen Investments des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS

Zum Thema

Auszeichnung: KFM erhält erneut den „transparenten Bullen“

„Der Mittelstand zeigte sich in Krisensituationen stets resilient“- Interview mit KFM-Vorstand Hans-Jürgen Friedrich

EMAF schüttet 3,99 Euro je Fondsanteil an Anleger für 2021 aus

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS schüttet 2,10 Euro je Fondsanteil für Geschäftsjahr 2021 aus

„Sind zurückhaltender bis ablehnend bei Emittenten, die Transparenz und Nachhaltigkeit nicht ausreichend bedienen“ – Interview mit Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

„Starke Partner mit Mittelstands-DNA für mehr Professionalität bei Mittelstandsanleihen Fonds“ – Interview mit Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

„Corona hat uns Demut gelehrt“ – Interview mit Hans-Jürgen Friedrich, KFM Deutsche Mittelstand AG

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü