UBM Realitätenentwicklung AG: Vorläufige Geschäftszahlen 2014 über den Erwartungen – Jahresüberschuss von 20 Millionen Euro – EBITDA bei 50 Millionen Euro – Erhöhung der Dividende um 0,62 Euro je Aktie geplant

Dienstag, 24. Februar 2015


Die österreichische UBM Realitätenentwicklung AG (UBM) hat die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 bekanntgegeben. Der Jahresüberschuss liege demnach mit rund 20 Millionen Euro über den Erwartungen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Sachanlagen sowie immaterielle Vermögensgegenstände (EBITDA) erreiche nach Angaben der UBM voraussichtlich rund 50 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis EBIT liege nach vorläufigen Zahlen bei rund 43 Millionen Euro.

Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 beinhalten laut UBM auch das Ergebnis der PIAG Immobilien AG, die im Februar 2015 mit der UBM verschmolzen wurde.

Produktionsleitung bei 490 Millionen Euro

Die konsolidierte Produktionsleistung, welche Erlöse aus Immobilienverkäufen, Mieteinnahmen, Einnahmen aus Hotelbetrieb und noch nicht abgerechnete Bauleistungen einschließlich anteiliger Berücksichtigung nicht konsolidierter Beteiligungen enthalte, habe im Jahr 2014 bei rund 490 Millionen Euro gelegen, meldet der Konzern.

Erhöhung der Dividende

Der UBM-Vorstand erwäge nach eigenen Angaben für die kommende Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende von 62 Cent auf 1,25 Euro je Aktie vorzuschlagen. Bei dieser Hauptversammlung am 20. Mai 2015 soll auch die Umbenennung der Gesellschaft in UBM Development AG beschlossen werden.

Der vollständige Jahresfinanzbericht soll laut UBM am 14. April 2015 veröffentlicht werden.

UBM-Anleihen

Die UBM Realitätenentwicklung AG hatte die im Juli 2014 begebene Anleihe Ende des Jahres 2014 durch eine Privatplatzierung um weitere 15 Millionen Euro auf insgesamt 175 Millionen Euro aufgestockt. Die fünfjährige Anleihe 2014/2019 ist mit einem Zinskupon von 4,875 Prozent ausgestattet und notiert, wie auch die beiden älteren UBM-Unternehmensanleihen, derzeit über pari.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: UBM Realitätenentwicklung Aktiengesellschaft

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der UBM Realitätenentwicklung AG 2014/2019

Zum Thema:

UBM Realitätenentwicklung AG: Anleihe um 15 Millionen Euro aufgestockt – UBM-CFO Heribert Smolé: „Verdopplung des Geschäftsvolumens“ – „Kapitalerhöhung in 2015“

UBM Realitätenentwicklung AG: Weitere Finanzierungsmaßnahmen noch in 2014 – Anleihe-Aufstockung bei institutionellen Investoren angedacht – Gesamtvolumen des UBM-Bonds könnte auf 200 Millionen Euro steigen

UBM Realitätenentwicklung Aktiengesellschaft: 125 Millionen Euro von geplanten 150 Millionen Euro der UBM-Unternehmensanleihe platziert – Zeichnung noch bis Mittwoch, den 02. Juli 2014, möglich

UBM Realitätenentwicklung AG: 71,1 Millionen Euro von geplanten 150 Millionen Euro bereits durch Umtauschangebot platziert – Zeichnung der UBM-Anleihe ab heute, Mittwoch, den 25. Juni 2014, möglich

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü