„Sind nicht zufrieden“ – publity mit Jahresüberschuss von 11,2 Millionen Euro in 2017

Dienstag, 20. Februar 2018


Vorläufige Finanzkennzahlen – d
ie publity AG erzielt im Geschäftsjahr 2017 einen Jahresüberschuss nach vorläufigen Zahlen von 11,2 Millionen Euro sowie ein EBIT von 14,8 Millionen Euro. Beide Werte liegen aufgrund unerwarteter Verschiebungen bei Objektverkäufen weit unter den Werten aus dem Vorjahr und hinter den Planungen des Unternehmens zurück, daher zeigt sich das Management des Unternehmens auch nicht zufrieden mit der Entwicklung im Geschäftsjahr 2017.

„Mit der Entwicklung in 2017 nicht zufrieden“

„Selbstverständlich sind wir – trotz 11,2 Mio. Euro Gewinn nach Steuern – mit der Entwicklung im Jahr 2017 nicht zufrieden. Auf der anderen Seite sind wir als Asset Manager im Sinne unserer Kunden auch nicht bereit, aus kurzfristigen Erwägungen Abstriche bei den Preis- und Renditeerwartungen beim An- und Verkauf von Immobilien zu machen. Deshalb haben einige Entwicklungen länger als erwartet und über den Berichtszeitraum hinaus gedauert. Ich kann unseren Aktionären versichern, dass wir auf Basis der aktuellen Situation mit Hochdruck an der Umsetzung der Ziele für das Jahr 2018 arbeiten“, so Thomas Olek, CEO der publity AG.

Verschiebung von Objektverkäufen

Das vergangene Geschäftsjahr sei dabei geprägt gewesen durch die unerwartete Verschiebung von Objektverkäufen sowie die markbedingt verlangsamte Geschwindigkeit im Objektankauf für Kunden. Umsatz und Ergebnis lagen dementsprechend unter den ursprünglichen Erwartungen. Durch das geringere Wachstum im Bereich Asset under Management sowie durch die Verschiebung der geplanten Objektverkäufe fiel der Gewinn um mehr als 12 Millionen Euro niedriger aus als erwartet.

Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr lag nach vorläufigen Zahlen nach HGB Bilanzierung bei rund 25,6 Millionen Euro im Vergleich zu 41,6 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Das operative Ergebnis (EBIT) belief sich demnach auf 14,8 Millionen Euro nach 35,5 Millionen Euro im Vorjahr. Beim Jahresüberschuss wurde 2017 ein Gewinn von 11,2 Millionen Euro erzielt verglichen mit 23,1 Millionen Euro im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie bezifferte sich entsprechend auf 1,87 Euro nach 3,89 Euro in der Vorperiode. Die Assets under Management lagen zum Jahresultimo 2017 bei gut 4,6 Mrd. Euro nach 3,0 Mrd. Euro ein Jahr zuvor.

Ausblick 2018

Der Vorstand geht aufgrund der aktuellen Verhandlungssituation mit Marktteilnehmern davon aus, dass die geplanten Objektveräußerungen im Volumen von ca. 280 Millionen Euro in den kommenden Monaten realisiert werden können und erwartet entsprechend deutlich steigende Gewinne im laufenden Jahr. Für das Geschäftsjahr 2018 erwartet publity daher eine Steigerung des Gewinns nach Steuern auf 15 bis 20 Millionen Euro. In dieser Prognose ist aus Vorsichtsgründen keine Steigerung der Assets under Management enthalten.

publity-Wandler notiert bei 82%

WANDELANLEIHE CHECK: Die im November 2015 emittierte Wandelanleihe der publity AG (A169GM) ist mit einem Zinskupon von 3,50 Prozent p.a. (Zinstermin jährlich am 17.11.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 13.11.2020. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 30 Millionen Euro platziert. Im Mai 2017 erfolgte eine Nachplatzierung um weitere 20 Millionen Euro, so dass das Gesamtvolumen nun bei 50 Millionen Euro liegt. Aktuell notiert die Wandelanleihe bei 82% (Stand: 20.02.2018, 10.00 Uhr).

Foto: pixabay.com

 

Zum Thema

publity AG: Vorjahresergebnis wird in 2017 nicht erreicht – UPDATE: Ergebnis von 10 Millionen Euro erwartet

publity AG verkauft Unternehmenszentrale des Modehauses Takko – Wandelanleihe notiert pari

publity AG knackt 4,0 Milliarden Euro-Grenze – Wandelanleihe notiert bei 101%

publity AG überzeugt im ersten Halbjahr 2017 – Wandelanleihe notiert pari

Anleihen-Barometer: publity-Wandelanleihe (A169GM) bleibt „attraktiv“

publity AG will Wandelanleihe 2015/20 (A169GM) um bis zu 20 Millionen Euro aufstocken – UPDATE: Aufstockung erfolgreich – Volumen der Wandelanleihe jetzt bei 50 Millionen Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü