„Herr Dr. Radke, warum ist die Hörmann Industries GmbH derzeit so erfolgreich?“

Donnerstag, 18. Mai 2017


Die Hörmann Industries GmbH überzeugt derzeit sowohl in operativen Angelegenheiten als auch in Finanzierungsfragen. Seit diesem Jahr steht mit Dr. Michael Radke ein neuer Mann an der Spitze des umfirmierten Unternehmens, der sich den Fragen der Anleihen Finder Redaktion zur aktuellen Geschäftsentwicklung und zukünftigen Ausrichtung gestellt hat.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Dr. Radke, Sie sind seit diesem Jahr als CEO bei der Hörmann Industries GmbH tätig. Seit dieser Zeit hat sich schon einiges im Unternehmen getan – wie verlief die Eingewöhnung in das neue Unternehmen und in die neue Position?

Dr. Michael Radke: Die ersten 100 Tage sind wie im Flug vergangen, und ich habe bereits das Gefühl, dass ich das Unternehmen seit vielen Jahren kenne. Dank der guten Einarbeitung durch meinen Vorgänger Heinz Runte, der die Entwicklung der Hörmann Gruppe über 50 Jahre geprägt hat, und durch meinen Erfahrungshintergrund in verschiedensten Branchen ist mir die Einarbeitung in die hohe Vielfalt der Kunden, der Produkte und der Technologien leicht gefallen.

Anleihen Finder Redaktion: Wieso haben Sie sich für eine Namensänderung bzw. Umfirmierung des Unternehmens entschieden?

„Führender industrieller Partner“

Dr. Michael Radke: Der neue Name Hörmann Industries steht für den in den letzten Jahren vollzogenen Wandel des Unternehmens einhergehend mit der Bündelung und Neustrukturierung der Geschäftsfelder. Durch die Namensänderung wird die eigentliche Funktion der Führungsgesellschaft der Hörmann Gruppe besser herausgestellt. In der Hörmann Industries sind die operativen Tochterunternehmen der von der Familie gehaltenen Hörmann Holding GmbH & Co. KG gebündelt. Zudem spiegelt der neue Name das diversifizierte Portfolio der Beteiligungen und unseren Anspruch wider, ein führender industrieller Partner unserer industriellen und öffentlichen Kunden zu sein.

Anleihen Finder Redaktion: Sie sprechen die Neustrukturierung der Geschäftsfelder an – wie ist die Hörmann Gruppe derzeit konkret aufgestellt und welche Bereiche/Fokussierungen sind neu?

„Vierter Geschäftsbereich wird aufgebaut“

Dr. Michael Radke: Hörmann Industries bietet in den drei Geschäftsbereichen Automotive (Umsatzanteil: 74 %), Engineering (Umsatzanteil: 11 %) und Communication (Umsatzanteil: 15 %) eine facettenreiche Produktpalette in unterschiedlichen Industriesektoren an. Erst im vergangenen Jahr wurde das Beteiligungsportfolio durch die mehrheitliche Einbringung der börsennotierten Funkwerk AG und der VacuTec Messtechnik GmbH auf inzwischen über 20 Tochtergesellschaften ausgebaut. Aktuell erweitern wir unser Geschäftsmodell um ein weiteres Standbein im Bereich industrieller und öffentlicher Dienstleistungen und etablieren damit einen vierten Geschäftsbereich Services mit hohem Wachstumspotential.

Anleihen Finder Redaktion: Mit der Mehrheits-Übernahme der Funkwerk AG wurde die Kommunikationssparte gestärkt. Ein zukunftsstrategischer Schachzug?

Dr. Michael Radke: Ja, mit dem Ausbau unseres Anteils an der Funkwerk AG auf 78,35 % haben wir unseren Geschäftsbereich Communication gestärkt. Durch die Mehrheits-Übernahme des Anbieters innovativer Kommunikations-, Informations- und Sicherheitssysteme, die insbesondere im attraktiven Markt „Bahn“ sowie in der Überwachung von öffentlichen Infrastrukturen und Gebäuden eingesetzt werden, erwarten wir im Zusammenhang mit einer deutlichen Intensivierung der internationalen Vertriebsaktivitäten künftig wieder einen signifikanten Anstieg der Umsatzerlöse in diesem Geschäftsbereich und eine weitere Verbesserung unserer operativen Ertragskraft, ohne dass für diese Transaktion Schulden aufgenommen wurden.

Anleihen Finder Redaktion: Das Geschäftsjahr 2016 konnte mit einem gesteigerten Gewinn von 11 Millionen Euro beendet werden. Was sind die aktuellen Erfolgsfaktoren der Hörmann Industries GmbH?

„Höhere Wettbewerbsfähigkeit im Geschäftsbereich Automotive“

Dr. Michael Radke: Bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten wir durch die Erstkonsolidierungen von Funkwerk und VacuTec Messtechnik positive Umsatz- und Ergebniseffekte verzeichnen. Darüber hinaus fiel das organische Wachstum in den Geschäftsbereichen Automotive und Engineering höher aus als ursprünglich geplant. Damit stieg unser Konzerngewinn in 2016 auf Basis vorläufiger Zahlen von 6,2 Mio. Euro auf rund 11 Mio. Euro. Im laufenden Geschäftsjahr wird unsere Ertragslage maßgeblich von weiteren gezielten Investitionen in hocheffiziente moderne Produktionstechnologien und durch einmalige Restrukturierungs- bzw. Kapazitätsanpassungsaufwendungen im Bereich Automotive beeinflusst. Durch eine Erhöhung des Automatisierungsgrades an unseren inländischen Standorten und die Verlagerung von lohnintensiven Produkten in unser neues Werk in der Slowakei streben wir eine effizientere und flexiblere Produktion sowie höhere Wettbewerbsfähigkeit in unserem größten Geschäftsbereich Automotive an.

Anleihen Finder Redaktion: Welche finanziellen Ziele strebt Hörmann Industries in den kommenden Jahren an?

Dr. Michael Radke: Die Hörmann Industries bietet mit ihren diversifizierten Geschäftsfeldern vielfältige strategische Ansatzpunkte zur weiteren Unternehmensentwicklung in den nächsten Jahren, welche wir sowohl durch organisches Wachstum als auch durch weitere gezielte Akquisitionen realisieren wollen. Durch weitere Effizienzsteigerungen und Kostenreduzierungen auf der einen Seite, aber auch durch strategische Zukunftsaufwendungen und Investitionen auf der anderen Seite streben wir mittelfristig eine EBIT-Marge von mindestens 5 % an.

Anleihen Finder Redaktion: Als einer von nur wenigen Anleihe-Emittenten haben Sie im März den Wechsel zum neuen Segment „Scale“ vollzogen – warum haben Sie sich für „Scale“ entschieden?

Dr. Michael Radke: Wir wollen uns über Qualität und Transparenz am Markt differenzieren und das Vertrauen unserer Investoren weiter festigen. Daher war es für uns eine logische Konsequenz, in das neue Qualitätssegment zu wechseln. Schließlich haben wir uns mit der erfolgreichen Refinanzierung unserer Anleihe im vergangenen Jahr bewusst für einen Verbleib am Kapitalmarkt entschieden.

Anleihen Finder Redaktion: Im November 2016 wurde die neue Hörmann-Anleihe begeben, im Dezember die alte Anleihe abgelöst. Der neue Bond notiert bei starken 107 Prozent. Wie bewerten Sie den aktuellen Anleihe-Kurs und den Anleihe-Tausch in Gänze?

„Großes Vertrauen in unsere Gesellschaft“

Dr. Michael Radke: Der aktuelle Kurs unserer Anleihe spiegelt das große Vertrauen der Anleger in unsere Gesellschaft wider, über das wir uns sehr freuen. Seit Begebung der ersten Anleihe im Jahr 2013 hat sich Hörmann Industries als verlässlicher Kapitalmarktpartner und solides Investment etabliert. So konnten trotz der Verwerfungen am Gesamtmarkt beide Anleihen durchweg eine positive und stabile Sekundärmarktperformance aufweisen.

Durch die vorzeitige Refinanzierung mit deutlich niedrigerem Volumen und Kupon haben wir eine signifikante Reduzierung unserer Finanzverbindlichkeiten und Zinsaufwendungen erreicht. Gleichzeitig setzen wir mit der neuen Anleihe auch künftig auf eine diversifizierte Finanzierungsstruktur und schreiben unsere Erfolgsgeschichte am Kapitalmarkt fort.

Anleihen Finder Redaktion: Abschließend Herr Dr. Radke – was geben Sie als neuer Unternehmenschef den Anlegern der Hörmann Industries GmbH mit auf den Weg?

Dr. Michael Radke: Die Hörmann Industries ist bereits heute sehr gut positioniert und bietet hervorragende Möglichkeiten zur weiteren Unternehmensentwicklung in der Zukunft. Unser Ziel ist, den erfolgreichen Weg der Hörmann Industries mit klarer Strategie fortzusetzen und das Unternehmen weiter zu stärken. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns unsere Anleger und Investoren auf diesem Weg weiter begleiten.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Dr. Radke, vielen Dank für das Gespräch.

Anleihen Finder Redaktion.

Zur Person:

Dr. Michael Radke ist seit Januar 2017 in verschiedenen Leitungs- und Geschäftsführungsfunktionen der Hörmann-Gruppe tätig und hat die Position des CEOs sowohl in der Hörmann Holding GmbH & Co. KG als auch bei der Hörmann Industries GmbH übernommen. Er verfügt über vielfältige internationale Erfahrungen in der Restrukturierung und strategischen Neuausrichtung von breit diversifizierten Technologie-Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Automobil-Zulieferindustrie und Metallverarbeitung.

Ausgehend von einer hohen Marktorientierung verfolgt Dr. Michael Radke konsequent das Leitmotiv des Firmengründers Hans Hörmann zur Gestaltung von Wachstum durch die Umsetzung von klaren Strategien. Einen besonderen Schwerpunkt setzt er hierbei auf die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Gruppen-Unternehmen für die Herausforderungen von morgen durch zukunftsorientiertes Prozess-, Technologie- und Innovationsmanagement sowie eine Intensivierung der globalen Vertriebsaktivitäten.

Titelbild/Foto: Hörmann Industries GmbH

Anleihen Finder Datenbank:

Unternehmensanleihe der Hörmann Finance GmbH 2013/18 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Hörmann Finance GmbH 2016/21

Zum Thema:

Neuer Name: Aus Hörmann Finance wird Hörmann Industries!

Hörmann Finance GmbH stellt neuen CEO vor: Dr. Michael Radke beerbt Heinz Runte

Hörmann Finance GmbH: Anleihe 2013/18 vorzeitig zu 102 Prozent zurückgezahlt

Hörmann Finance GmbH platziert neue Anleihe 2016/21 vollständig! – Angebot vorzeitig beendet! – Finaler Zinskupon von 4,50 Prozent p.a.!

NEUEMISSION: Hörmann Finance GmbH begibt neue 30 Millionen Euro-Anleihe! Zinskupon steht noch nicht fest! – Öffentliches Angebot vom 15. bis 17. November 2016

Hörmann Finance GmbH wird auf „BB“ heraufgestuft! – Neue Anleihe noch in 2016?

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü