„Gesundes Wachstum in allen Geschäftsbereichen“ – Emissions-Interview mit Johann Schmid-Davis, CFO der Hörmann Finance GmbH

Mittwoch, 9. November 2016


Die Hörmann Finance GmbH bietet zwischen dem 15. und 17. November 2016 öffentlich eine neue Unternehmensanleihe an. Der neue Hörmann-Bond 2016/21 (WKN: A2AAZG) hat ein maximales Gesamtvolumen von bis zu 30 Millionen Euro und ein Mindestzeichnungsvolumen von 25 Millionen Euro. Die Anleihen Finder Redaktion hat mit Johann Schmid-Davis,
dem CFO des Unternehmens, über die Emission und das Finanzierungsinstrument Unternehmensanleihe gesprochen.

Anleihen Finder Redaktion: Sehr geehrter Herr Schmid-Davis, Hörmann Finance bleibt dem Kapitalmarkt treu und emittiert erneut eine Unternehmensanleihe. Warum ist die Anleihe trotz der Schwierigkeiten am Markt weiterhin ein ideales Finanzierungsinstrument für die Hörmann-Gruppe?

Johann Schmid-Davis: Die Unternehmensanleihe ist für uns als mittelständisches Familienunternehmen ein geeignetes Mittel, um eine diversifizierte und nachhaltige Finanzierungsstruktur sicherzustellen. Dank unserer soliden Kapitalstruktur stehen uns verschiedenste Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Mit der Begebung der neuen Anleihe bekennen wir uns klar zum Kapitalmarkt, mit dem wir seit 2013 sehr gute Erfahrungen gesammelt haben. Zudem wollen wir auch unseren Investoren Kontinuität bieten.

Anleihen Finder Redaktion: Der Zinskupon der neuen Anleihe steht aktuell noch nicht fest. Da Sie die Alt-Anleihe zu 102% des Nennbetrages zurückzahlen wollen, wird der Kupon sicherlich deutlich unter dem Zinssatz der Alt-Anleihe (6,25%) liegen. Können Sie uns schon etwas mehr zur angedachten Zinsspanne verraten?

„Günstiges Zinsumfeld nutzen“

hf_cfo_johann_schmid-davisJohann Schmid-Davis: Wir wollen das günstige Zinsumfeld nutzen, um unsere mittel- bis langfristige Finanzierungsstruktur weiter zu optimieren. Bei unseren Gesprächen mit potentiellen Investoren in dieser Woche versuchen wir ein entsprechendes Zinsniveau herauszufinden. Wir werden daher auch noch vor dem Zeichnungsstart eine Zinsspanne bekanntgeben, innerhalb derer der jährliche feste Kupon dann nach Ende der Angebotsphase auf der Grundlage der erhaltenen Zeichnungsaufträge im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens festgelegt wird.

Anleihen Finder Redaktion: Vom 15. bis 17. November wird das Papier öffentlich angeboten. Wie können interessierte Anleger das Wertpapier in diesem Zeitraum am einfachsten zeichnen?

Johann Schmid-Davis: Unsere neue Anleihe kann ab dem 15. November über die Haus- oder Direktbank bei der Börse Frankfurt gezeichnet werden. Die Zeichnungsfrist endet voraussichtlich am 17. November um 14 Uhr, vorbehaltlich einer Verlängerung oder vorzeitigen Schließung.

„Anleihe-Umtausch wäre zu kostenintensiv“

Anleihen Finder Redaktion: Ist auch ein Anleihe-Umtausch für Inhaber der Erst-Anleihe möglich und wenn ja, zu welchen Bedingungen?

Johann Schmid-Davis: Nein, ein Anleihe-Umtausch ist nicht vorgesehen. Im Vorfeld haben wir diese Option geprüft, sind allerdings zu dem Ergebnis gekommen, dass ein solches Angebot zu aufwendig, sprich kostenintensiv, gewesen wäre.

Anleihen Finder Redaktion: Das Gesamtvolumen der neuen Anleihe reduziert sich um 20 Mio. Euro. Welche zusätzlichen Mittel werden zur Refinanzierung der Alt-Anleihe genutzt?

Johann Schmid-Davis: Angesichts unserer guten Liquiditätslage wollen wir zur vollständigen Rückzahlung der ausstehenden Anleihe neben den Erlösen der neuen Anleihe auch Barmittel einsetzen. Somit reduzieren wir insgesamt unsere Finanzverbindlichkeiten.

Anleihen Finder Redaktion: Was passiert, wenn der Emissions-Mindestbetrag von 25 Mio. Euro nicht erreicht werden sollte?

„Vorzeitige Anleihe-Kündigung möglich“

Johann Schmid-Davis: Für den Fall, dass das Mindestvolumen von 25 Mio. Euro nicht erreicht wird und wir somit keine neue Anleihe platzieren können, werden wir prüfen, ob wir unsere ausstehende Anleihe vollständig oder nur teilweise vorzeitig kündigen und aus unseren Barmitteln zurückzahlen. Darüber hinaus stehen uns weitere Refinanzierungs­optionen offen. Grundsätzlich haben wir aber keinen zeitlichen Druck, die Anleihe 2013/2018 vorzeitig abzulösen.

hoermann-2

Anleihen Finder Redaktion: Das Hörmann-Unternehmensrating wurde unlängst auf „BB“ angehoben. Die „angestrebte Neuordnung der Finanzierung“ sei laut Euler Hermes eine Voraussetzung des neuen Ratings. Wie soll diese Neuordnung in Gänze aussehen?

Johann Schmid-Davis: Zum einen planen wir, wie bereits dargelegt, durch die neue Anleiheemission in Verbindung mit Barmitteln unsere ausstehende Anleihe vorzeitig zurückzuzahlen. Darüber hinaus werden wir unsere aktuellen Kreditlinien durch eine syndizierte Konsortiallinie von 30 Mio. Euro über fünf Jahre ablösen. Dadurch werden unsere Finanzverbindlichkeiten sowie unsere überschüssige Liquidität abgebaut. Die geplanten Maßnahmen führen insgesamt zu einer verbesserten Diversifizierung und Flexibilisierung unserer nachhaltigen Finanzierungsstruktur.

Anleihen Finder Redaktion: Wie sollen die 30 Mio. Euro plus Zinsen für die Anleihe in den nächsten fünf Jahren erwirtschaftet werden? Lassen Sie uns an Ihren Gedanken-/Rechenspielen der kommenden Jahre teilhaben.

„Gesundes Wachstum in den nächsten Jahren“

Johann Schmid-Davis: Wir haben eine solide Finanz- und Ertragslage. Mit unserem diversifizierten Geschäftsmodell sind wir in der Lage in den nächsten fünf Jahren entsprechende Ergebnisse vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern zu erwirtschaften.  Darüber hinaus stärken wir unsere Umsatz- und Ertragssituation mit den kommunizierten mehrheitlichen und liquiditätsneutralen Übernahmen der VacuTec Messtechnik GmbH und der Funkwerk AG. Beide Gesellschaften bringen übrigens keine Nettoverschuldung mit. Mit unserem sinnvoll ergänzten und damit abgerundeten Portfolio wollen wir in den nächsten Jahren gesund wachsen.

Anleihen Finder Redaktion: Der Konzernumsatz lag 2015 bei rund 435 Mio. Euro. Welche Meilensteine sollen diesbezüglich bis 2021 erreicht werden?

Johann Schmid-Davis: Wie gerade ausgeführt, streben wir mit unserem komplettierten Portfolio in allen drei Geschäftsbereichen ein gesundes Wachstum an. Im Bereich „Automotive“ werden wir die Automatisierung unserer inländischen Werke weiter vorantreiben und zusammen mit unseren Kostenvorteilen in unserem neuen Werk in der Slowakei unsere Ertragspotentiale optimieren. Damit einhergehend wird der Ausbau unseres Kundenportfolios im Mittelpunkt stehen. Im Bereich „Engineering“ werden wir uns verstärkt auf internationale Projekte konzentrieren. Mit unserem großen Logistikprojekt GreenBay Packaging in den USA haben wir unser hervorragendes Know-how bereits bewiesen. Darüber hinaus wollen wir unsere Kapazitäten in der Fahrzeugentwicklung deutlich ausbauen. Im Bereich „Kommunikation“ wird neben der Synergiehebung mit Funkwerk ebenfalls die Intensivierung unserer internationalen Geschäfte im Vordergrund stehen.

hoermann-1

Anleihen Finder Redaktion: Warum war eine Ausweitung der Geschäftsbereiche „Engineering“ und „Kommunikation“ notwendig? Wie sieht nun die finanzielle Gewichtung der einzelnen Teilbereiche aus?

„Haben Abhängigkeit von der Nutzfahrzeug­branche reduziert“

Johann Schmid-Davis: Durch die mehrheitlichen Übernahmen von VacuTec und Funkwerk werden alle wesentlichen operativen Gesellschaften der Hörmann Gruppe in der Hörmann Finance gebündelt. Hierdurch erreichen wir eine weitere Diversifikation unseres Geschäftsmodells bei gleichzeitiger Reduktion der Abhängigkeit von der Nutzfahrzeug­branche. Mit dem Ausbau stärken wir diese beiden Geschäftsbereiche. Wir erwarten hierdurch künftig einen deutlichen Anstieg unserer Umsatzerlöse und eine Verbesserung unserer operativen Ertragskraft, ohne dass wir für die beiden Transaktionen Schulden aufnehmen mussten. Umsatzseitig wird auch mittelfristig unser Geschäftsbereich „Automotive“ dominant bleiben. Mit den Übernahmen können wir aber die Bedeutung der Bereiche „Engineering“ und „Kommunikation“ deutlich stärken und vor allem ertragsseitig an „Automotive“ angleichen, was für uns der entscheidende Faktor ist.

Anleihen Finder Redaktion: Investoren investieren auch immer in die handelnden Personen. Wie wurde die Verantwortung nach dem Ausscheiden von Alfons Hörmann in der Konzernspitze aufgeteilt?

Johann Schmid-Davis: Gemeinsam mit Heinz Runte leite ich die Geschäftsführung der Hörmann Finance GmbH. Herr Runte, der bereits seit vier Jahrzehnten für die Hörmann-Gruppe tätig ist und einen maßgeblichen Anteil am erfolgreichen Aufbau der gesamten Unternehmensgruppe hat, verantwortet als CEO das operative Geschäft. Ich bin seit 2001 in kaufmännischen Leitungs- und Geschäftsführungsfunktionen der Hörmann-Gruppe tätig und zeichne als CFO für die kaufmännische und finanzwirtschaftliche Geschäftsleitung der Hörmann Finance verantwortlich.

Anleihen Finder Redaktion: Ihr Schlussplädoyer: Warum sollten sowohl institutionelle als auch private Investoren die neue Hörmann-Anleihe zeichnen?

„Investition in mittelständisches Familienunternehmen“

Johann Schmid-Davis: Wir bieten Anlegern die Möglichkeit, in ein mittelständisches Familien­unternehmen mit über 60-jähriger Historie und etabliertem Geschäftsmodell zu investieren. Seit Begebung unserer ersten Unternehmens­anleihe in 2013 haben wir uns als verlässlicher Partner und solides Investment am Kapitalmarkt etabliert. Mit einer diversifizierten und nachhaltigen Finanzierungsstruktur sowie einer soliden Kapitalstruktur bei gleichzeitig positiver Ergebnisentwicklung bieten wir eine attraktive Anlagemöglichkeit, mit der wir unsere Erfolgsgeschichte am Kapitalmarkt fortschreiben möchten.

Anleihen Finder Redaktion: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Schmid-Davis.

Hinweis: Der von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF), Luxemburg, gebilligte Wertpapierprospekt der neuen Hörmann-Anleihe kann hier eingesehen werden.

Zur Person:

Johann Schmid-Davis, CFO der Hörmann Finance GmbH, ist seit 2001 in kaufmännischen und finanzwirtschaftlichen Leitungs- und Geschäftsführungsfunktionen der Hörmann-Gruppe tätig. Der Technologiespezialist Hörmann Finance erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit 2.283 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von rund 435 Mio. Euro, ein operatives Ergebnis (EBIT) von 11,9 Mio. Euro und einen Konzerngewinn nach Steuern von 6,2 Mio. Euro.

Tipp: Sie lesen gearde ein Interview aus unserem aktuellen Newsletter. Melden Sie sich JETZT auf unserer Startseite (rechte Spalte) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion.

Fotos: Hörmann Finance GmbH

Zum Thema:

NEUEMISSION: Hörmann Finance GmbH begibt neue 30 Millionen Euro-Anleihe! Zinskupon steht noch nicht fest! – Öffentliches Angebot vom 15. bis 17. November 2016

Hörmann Finance GmbH wird auf „BB“ heraufgestuft! – Neue Anleihe noch in 2016?

Hörmann Finance GmbH: Beteiligungsportfolio soll ausgebaut werden – „Stärkere Diversifizierung“

Anleihen-Barometer: Hörmann-Anleihe nur noch „durchschnittlich attraktiv“ – „Vorzeitige Anleihe-Kündigung wahrscheinlich“

Hörmann Finance GmbH erwägt vorzeitige Rückzahlung der Anleihe 2013/18 – Neue Anleihe in Planung?

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü