René Lezard Mode GmbH: Konzernverlust von 3,5 Millionen Euro in 2014/15 – CEO Heinz Hackl: „Wir sind von der Entwicklung enttäuscht“ – Nächste Zinszahlung im November wohl gesichert

Donnerstag, 28. Mai 2015


Die René Lezard Mode GmbH hat im Geschäftsjahr 2014/2015 (01. April 2014 bis 30. März 2015) nach vorläufigen Zahlen einen Konzernverlust in Höhe von 3,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Das teilte der Mode-Konzern heute aus. Die finalen, geprüften Zahlen werden Ende September 2015 veröffentlicht.

Der Umsatz sei um 10,3 Prozent von 52,6 Millionen Euro im Vorjahr auf 47,2 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr geschrumpft. „Es war uns klar und auch offen kommuniziert, dass dieses Jahr kein leichtes werden würde. Wir sind jedoch von der Entwicklung natürlich enttäuscht“, so CEO Heinz Hackl.

Als Gründe für den Umsatzrückgang führt der Mode-Konzern Flächenreduktionen und zeitweise Schließungen von Stores sowie die Kaufzurückhaltung im Markt an. Der extrem milde Winter sowie die Krise in der Ukraine hatten laut René Lezard einen „erheblichen negativen Einfluss“ auf das Konsumverhalten.

Finanzierung und Zinszahlung gesichert

Nach Angaben des Mode-Unternehmens halten die finanzierenden Bankhäuser ihre Finanzierungszusage bis März 2017 weiterhin aufrecht. Damit sei gewährleistet, dass verschiedene neue Maßnahmen in einem gesicherten Umfeld kontinuierlich umgesetzt werden können. Das Management gehe aktuell auch davon aus, dass die nächste Zinszahlung an die Anleihegläubiger im November 2015 gesichert sei.

ANLEIHE CHECK: Der fränkische Mode-Konzern hatte im November 2012 eine Unternehmensanleihe mit einem Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro begeben. Der jährliche Zinskupon der René Lezard-Anleihe beträgt 7,25 Prozent. Die Anleihe wird im November 2017 fällig. Aktuell ist die Emittentin von der Creditreform Ratingagentur mit der Rating-Note “B+” bewertet.

Der Kurs der René Lezard-Unternehmensanleihe liegt aktuell bei 35 Prozent (Stand: 28.05.2015). Bis Mitte März 2015 lag der Kurs noch über 40 Prozent. Seit zwei Monaten pendelt der Kurswert zwischen 34 und 39 Prozent.

Steigende Umsätze in 2015/16 erwartet

Für das laufende Geschäftsjahr 2015/2016 erwarte das René Lezard-Management nach eigenen Aussagen „steigende Umsätze und eine erhebliche Ergebnisverbesserung“. Die positive Planung basiere auf verschiedenen Faktoren, wie etwa den ganzjährigen Beiträgen der in 2014 neu eröffneten Shops in Wolfsburg und Regensburg und der steigenden Nachfrage im Onlinestore.

Überarbeitete Unternehmensstrategie

Die Geschäftsführung habe ihre Unternehmensstrategie überarbeitet und konkrete Maßnahmen zur Steigerung von Umsatz und Rentabilität mit hoher Umsetzungspriorität definiert, meldet der Mode-Konzern. Diese umfassen nach Angaben des Unternehmens „die Stärkung und Steuerung des Vertriebs zur nachhaltigen Umsatzsteigerung, die Verkleinerung der Kollektion sowie die Zuschärfung der Kollektionsaussage, die Steigerung der Rohertragsmarge sowie die fortgeführte Optimierung der Kostenpositionen“.

„Die zentralen Ansatzpunkte liegen auf den notwendigen Veränderungen im Vertriebs- und Designbereich“, so Heinz Hackl. „Wir gehen mit unserem neuen Management die wesentlichen Punkte an, die uns helfen werden, unsere Wettbewerbsfähigkeit und Finanzierung auch für die kommenden Jahre sicherzustellen.“

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: René Lezard Mode GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe von RENÉ LEZARD 2012/2017

Zum Thema

René Lezard Mode GmbH: Creditreform stuft Unternehmens-Rating auf „B+“ herab – Ursache für Downgrade sind schwache Halbjahreszahlen des Mode-Unternehmens – Aufwärtstrend des Anleihe-Kurses gestoppt

René Lezard Mode GmbH: Verlust und Umsatzrückgang im ersten Halbjahr – Prognose für Gesamtjahr herabgestuft – Unternehmensfinanzierung bis 2017 sei „gesichert“ – Zinszahlung an Anleihegläubiger am 26. November

René Lezard Mode GmbH: Zinszahlung an Anleihegläubiger erfolgt am 26. November 2014 – Verlängerung der Bankenfinanzierung bis 2017 – Verkauf von slowenischer Produktionsstätte

RENÉ LEZARD Mode GmbH: Creditreform bestätigt Unternehmensrating mit „BB-“ – „Ergebnislage weiterhin negativ“ – Anleihekurs notiert bei 67 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü