posterXXL AG mit profitablem erstem Halbjahr 2015/16 – Anleihe notiert bei 102 Prozent

Mittwoch, 14. Oktober 2015


Der posterXXL AG kann sowohl Umsatz als auch Ergebnis im ersten Halbjahr 2015/16 (01. März bis 31. August 2015) gegenüber dem Vorjahreshalbjahr steigern. Das teilte der Münchener Fotodienstleister mit. Demnach belief sich der Vorsteuergewinn in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2015/16 auf 3,6 Millionen Euro, nach 0,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

EBITDA Marge verdoppelt

Das operative Ergebnis (EBITDA) sei von 1,3 Millionen Euro im Vorjahr auf 4,2 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2015/16 angestiegen. Die EBITDA Marge habe sich dabei mit 20,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (9,6 Prozent) mehr als verdoppelt, berichtet das Unternehmen.

Umsatz wächst um 54,7 Prozent

Die Umsatzerlöse seien im Berichtszeitraum sogar um 54,7 Prozent auf 20,8 Millionen Euro angewachsen. Insbesondere der deutsche Markt sei laut posterXXL mit Erlösen von 17,4 Millionen Euro und einem Zuwachs von rund 57,5 Prozent in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres ein enormer Wachstumstreiber. Auch in den übrigen EU-Ländern seien die Umsätze um eine Million Euro auf insgesamt 3,4 Millionen Euro gestiegen.

Die Eigenkapitalquote des Fotodienstleisters lag zum Ende des ersten Halbjahres 2015/16, am 31. August 2015, bei etwa 46 Prozent.

Für das Weihnachtsgeschäft, der traditionell umsatzstärksten Zeit des Jahres, sieht sich das Unternehmen nach eigenen Aussagen „bestens gerüstet“. Den kompletten Bericht der posterXXL AG zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2015/16 finden Sie hier.

posterXXL-Unternehmensanleihe

ANLEIHE CHECK: Die im Juli 2012 begebene posterXXL-Unternehmensanleihe (WKN A1PGUT) wird jährlich mit 7,25 Prozent verzinst und hat ein Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro. Die Anleihe läuft noch bis zum 26. Juli 2017. Nächster Zinszahlungstermin ist am 15. Dezember 2015.

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres notierte die Anleihe meist über pari. Aktuell liegt der posterXXL-Minibond bei 102 Prozent (Stand: 14. Oktober 2015)

Übernahme durch PhotoBox-Gruppe

Hintergrund: Im Sommer dieses Jahres hatte die Londoner PhotoBox-Gruppe 100 Prozent der Aktien an der posterXXL AG übernommen.

Im Zuge dessen war auch der Chief Operating Officer der PhotoBox-Gruppe, Sebastien Pierre Rohart, zum neuen Vorstandsmitglied der posterXXL AG berufen worden. Gemeinsam mit dem bisherigen Alleinvorstand Christian Schnagl verantwortet er die Geschäfte des Münchener Unternehmens.

INFO: Derzeit ist die posterXXL AG von der Ratingagentur Creditreform mit der Note „BB“ bewertet.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: posterXXL

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der posterXXL AG 2012/2017

Zum Thema

Rating-Updates: Enterprise Holdings-Anleihe bleibt bei „A-“ – posterXXL AG nach Übernahme mit „BB“ bestätigt – BDT Automation GmbH auf „CCC“ (watch) angepasst

posterXXL AG von nun an mit Doppelspitze: Sebastien Pierre Rohart wird neuer Vorstand an der Seite von Christian Schnagl

posterXXL: Übernahme durch Photo-Box-Gruppe hat Rating-Überprüfung zur Folge – Unternehmensrating auf „BB“ (watch) angepasst

PhotoBox-Gruppe übernimmt posterXXL AG zu 100 Prozent – Münchner Standort soll ausgebaut werden – Keine Änderungen der Anleihebedingungen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü