posterXXL AG: Vom Sorgenkind zum Musterknaben – Ergebnis und Umsatz wachsen weiter – Anleihe notiert knapp über pari

Freitag, 3. Juli 2015


Der Münchner Fotodienstleister posterXXL AG kann im Auftaktquartal des Geschäftsjahres 2015/2016 (01. März bis 31. Mai 2015) sowohl seinen Umsatz als auch sein Ergebnis steigern und führt somit die positive Entwicklung aus dem vergangenen Geschäftsjahr fort. 

Laut posterXXL AG sei das operative Ergebnis (EBITDA) auf knapp 2,0 Millionen Euro angestiegen. Im Vergleich dazu lag das EBITDA im Auftaktquartal des Vorjahres bei 0,7 Millionen Euro. Die EBITDA Marge liege damit aktuell bei rund 19 Prozent. Der Gewinn vor Steuern habe sich von 0,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,6 Millionen Euro in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres erhöht.

Umsatz steigt um 44 Prozent

Such beim Umsatz konnte der Fotodienstleister mächtig zulegen: So sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 44 Prozent auf 10,2 Millionen Euro gestiegen. Mit 8,6 Millionen Euro bzw. 84 Prozent werde der Großteil der Umsätze im Kernmarkt Deutschland erzielt, berichtet posterXXL.

Die Eigenkapitalquote betrage zum 31. Mai 2015 etwa 45 Prozent. Die liquiden Mittel belaufen sich zum Stichtag auf 11,4 Millionen Euro.

Den kompletten Quartalsbericht der posterXXL AG finden Sie hier.

Rating-Upgrade

Im Mai 2015 hatten die Rating-Analysten der Creditreform das Unternehmensrating der posterXXL AG um zwei Notches von „B+“ auf „BB“ heraufgestuft.

Laut Creditreform sei die Entwicklung der posterXXL AG im Geschäftsjahr 2014/2015 „positiv“, was zu einer deutlichen Verbesserung der wesentlichen Finanzkennzahlen geführt habe. Die Ratinganalysten gehen davon aus, dass das Unternehmen seinen positiven Trend im laufenden Geschäftsjahr bestätige.

ANLEIHE CHECK: Der posterXXL-Minibond (WKN A1PGUT) ist im Segment m:access bonds der Börse München gelistet und läuft noch bis zum 26. Juli 2017. Er wird jährlich mit 7,25 Prozent verzinst und hat ein Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro. Nächster Zinszahlungstermin ist am 15. Dezember.

Aktuell liegt der Kurswert der posterXXL-Anleihe mit 100,01 Prozent minimal über pari (Stand: 03.07.2015). Seit März 2015 notiert die Anleihe konstant um die 100-Prozent-Marke. Das Team von posterXXL scheint nach den Krisenjahren einen guten Job zu machen: Gute Quartalszahlen, besseres Rating, konstanter Anleihe-Kurs – vom einstigen Sorgenkind zum Minibond-Story-Musterknaben!

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: posterXXL / Damien Pollet

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der posterXXL AG 2012/2017

Zum Thema

Besseres Rating für posterXXL AG: Creditreform stuft Rating von „B+“ auf „BB“ herauf – posterXXL-Chef Christian Schnagl: „Signal an unsere Anleihe-Gläubiger“

posterXXL AG: Starkes viertes Quartal 2014/15 – EBITDA steigt im Gesamtjahr vermutlich auf über sieben Millionen Euro – Umsatz wächst um 25 Prozent auf 39 Millionen Euro – Anleihe-Kurs bei 90 Prozent

posterXXL AG: Umsatz und operatives Ergebnis steigen – Eigenkapitalquote: 34 Prozent – Positives Ergebnis für Gesamtjahr erwartet – Anleihe-Kurs steigt – Zinszahlungstermin heute (15.12.2014)

posterXXL: Herr Schnagl, der Kurs Ihrer Anleihe liegt weit unter pari. Die Anleger scheinen posterXXL trotz besserer Halbjahreszahlen nicht zu vertrauen. Wie wollen Sie es schaffen, Vertrauen zurückzugewinnen? – Interview mit Christian Schnagl, Vorstand der posterXXL AG

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü