Jahresabschluss 2020: PREOS deckt stille Reserven auf

Donnerstag, 29. Juli 2021


Pressemitteilung der PREOS Global Office Real Estate & Technology AG:

PREOS Global Office Real Estate & Technology AG mit Jahresüberschuss 2020 von rd. EUR 83 Mio. im Einzelabschluss der AG nach HGB-Rechnungslegung/ Maßgeblicher Treiber ist Aufdeckung stiller Reserven aus GORE-Transaktion

Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG (“PREOS”, ISIN DE000A2LQ850) hat nach endgültigen und testierten Jahreszahlen im Einzelabschluss der AG nach HGB-Rechnungslegung einen Jahresüberschuss in Höhe von
rd. EUR 83 Mio. für das Geschäftsjahr 2020 erzielt. Einen maßgeblichen Effekt auf dieses Ergebnis hat die Aufdeckung stiller Reserven, die im Rahmen einer bei der GORE durchgeführten Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage erfolgt ist. Dabei hat PREOS für die Einbringung einer 89,9 %-igen Beteiligung am Stammkapital der PREOS Immobilien GmbH eine Beteiligung von rd. 59,9 % an der GORE erworben. Die Aufdeckung stiller Reserven wird im zuletzt kommunizierten Rahmen liegen (vgl. Ad-hoc-Mitteilung vom 10. März 2021). 

Der testierte Jahresabschluss der PREOS ist unter folgendem Link abrufbar: www.preos.de/investor-relations/

Die ordentliche Hauptversammlung wird am 25. August 2021 virtuell stattfinden.

PREOS Global Office Real Estate & Technology AG

Foto: pixabay.com

Zum Thema

PREOS veräußert den Bürokomplex „WestendCarree“ in Frankfurt am Main

PREOS: Aufdeckung stiller Reserven deutlich geringer als erwartet

PREOS veräußert Multi-Tenant-Gewerbeimmobilie mit 36,5% Gewinn

PREOS: Max-Planck-Institut verlängert Mietvertrag im Westend Carree um 5 Jahre

PREOS: Asiatischer Mischkonzern als potenzieller strategischer Investor

publity AG plant Verkauf der PREOS-Mehrheitsanteile

PREOS verlängert Mietvertrag mit US-Konzern Avaya im Frankfurter Centurion Tower

PREOS verlängert Mietvertrag mit US-Konzern Avaya im Frankfurter Centurion Tower

PREOS verschiebt Anleihe-Emission ins zweite Halbjahr 2021

Dritte Nachplatzierung in kurzer Zeit: publity AG zeichnet erneut PREOS-Wandelanleihen

Weitere Zeichnung: publity AG zeichnet erneut 40 Mio. Euro der 7,50%-PREOS-Wandelanleihe (A254NA)

PREOS: publity AG zeichnet weitere 40 Mio. Euro der 7,50%-PREOS-Wandelanleihe (A254NA)

publity und PREOS mit starken Zahlen im ersten Halbjahr 2020 – Kapitalmarkt-Transaktionen im Herbst

PREOS Real Estate AG plant internationale Ausweitung des Geschäftsmodells

+++ NEUEMISSION +++ PREOS Real Estate AG plant Emission von 400 Mio. Euro-Anleihe im Herbst – Zinskupon von 7,50% p.a.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü