Immobilien-Anleihen auf dem Rating-Prüfstand: Scope Ratings stellt drei „A-“-Anleiheratings „under Review“ für eine mögliche Herabstufung – Betroffen sind: Hahn Immobilien Beteiligungs AG, Stern Immobilien AG und Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH

Mittwoch, 17. September 2014


Die Scope Ratings AG hat drei mit einem Investment Grad-Rating von „A-“ bewertete Immobilien-Anleihen in Folge eines Review-Prozesses unter „genauere Bobachtung“ gestellt. Das teilte die Ratingagentur heute mit.

Die Unternehmensanleihen der Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG, der Stern Immobilien AG sowie der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim (IPSAK) mbH“ stehen somit „under review“ für eine mögliche Herabstufung. Alle drei Immobilien-Anleihen waren bislang mit der Investment Grade-Benotung von „A-“ bewertet.

Immobilien-Anleihen unter „verschärfter Beobachtung“

Zu den Gründen der „verschärften Beobachtung“ machte Scope im Einzelnen keine genaueren Angaben, verwies jedoch auf die Scope Ratingmethodik, die zu diesem Ergebnis geführt habe.

Die Unternehmensanleihe der Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG hat ein Gesamtvolumen von 20 Millionen Euro und ist mit einem Zinskupon von 6,25 Prozent ausgestattet. Die Anleihe wird 2017 fällig und hat einen aktuellen Kurswert von 102,41 Prozent (Stand: 17.09.2014, 12 Uhr). Seit heute Morgen rutschte der Kurs um 3,5 Prozentpunkte nach unten.

Auch die 17,25-Millionen-Euro-schwere Stern Immobilien-Anleihe wird jährlich mit 6,25 Prozent verzinst. Die Laufzeit der Unternehmensanleihe endet 2018. Der aktuelle Kurs liegt bei 101,9 Prozent. Seit einem Monat liegt der Kurswert konstant um die 102 Prozent-Marke.

Die Anleihe der Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim (IPSAK) mbH hat ein Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und einen jährlichen Festzins von 6,75 Prozent. Die Anleihe läuft bis 2019 und hat derzeit einen Kurswert von 101.6 Prozent (Stand: 17.09.2014).

Die Rating-Reviews werden nach Angaben der Ratingagentur in den kommenden sechs Monaten abgeschlossen sein, sobald alle für den Review-Prozess erforderlichen Informationen vorliegen.

Ratingmethodik von Scope

Das Rating von Unternehmensanleihen werde Scopes Ratingmethodik entsprechend primär durch das Emittentenrating bestimmt. In Abhängigkeit von der zu erwartenden Recovery Rate in einem Insolvenzszenario kann das Emittentenrating laut Scope nach oben oder unten angepasst werden. Für die zu erwartende Recovery Rate werden die Vermögenswerte, die nach Annahme von Scope den Gläubigern im Insolvenzszenario zur Befriedigung ihrer Ansprüche zur Verfügung stünden, sowie der Umfang und die Rangfolge der Gläubigeransprüche herangezogen.

Grundsätzlich sei ein Credit Rating von einem Ausblick begleitet. Dieser könne stabil, positiv oder negativ sein. Der positive und negative Ausblick beziehe sich laut Scope dabei in der Regel auf einen Zeithorizont von 12-18 Monaten. Der Ausblick sei aber „keine Indikation“ dafür, dass ein Upgrade bzw. ein Downgrade automatisch erfolgen werde, dennoch liege die Wahrscheinlichkeit für eine Anpassung des Ratings bei über 50 Prozent, so Scope.

Ratinghistorie der drei Immobilienanleihen

Anleihe-Rating Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG
04.09.2013 Bestätigung „A-“ – stabiler Ausblick
05.09.2012 Emissions-Rating „A-“ – stabiler Ausblick

Anleihe-Rating Stern Immobilien AG
26.06.2014 Bestätigung „A-“ – stabiler Ausblick
30.04.2013 Emissions-Rating „A-“ – stabiler Ausblick

Anleihe-Rating Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim
29.11.2013 Herabstufung auf „A-“ – stabiler Ausblick
03.12.2012 Emissions-Rating „A“ – kein Ausblick

TIPP: Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Simon Cunningham   / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG 2012/2017

Unternehmensanleihe der Stern Immobilien AG 2013/2018

Zum Thema

HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG: Operatives Ergebnis schwächer als im Vorjahr – Gewinn-Prognose für 2014 dennoch bestätigt – Leichtes Umsatzwachstum – Unternehmensanleihe konstant bei 107 Prozent

Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG: Delisting der Hahn-Aktie – Hahn-Unternehmensanleihe bleibt im Börsenhandel – Hahn-Vorstand Kuhlmann: „Natürlich werden wir alle mit der Anleihe verbundenen Zahlungsverpflichtungen und Publizitätsvorschriften einhalten“

Stern Immobilien AG: Scope bestätigt „A-“-Rating für Unternehmensanleihe – „Hohe Gewinn-Marge und gute Besicherung“ – Anleihekurs steigt

STERN IMMOBILIEN AG: 17,25 Millionen Euro von 20 Millionen platziert – Folgerating soll in den nächsten Wochen kommen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü