Euroboden GmbH: Scope stuft Unternehmensrating auf „B“ ein – Anleihe wird mit „BB-“ bewertet – Wechsel von Creditreform zu Scope – Minibond knapp unter pari

Donnerstag, 28. Mai 2015


Die Scope Ratings AG hat das Unternehmensrating der Euroboden GmbH mit „B“ und die Anleihe des Unternehmens mit „BB-“ bewertet. Das teilte die Emittentin, die zuvor ihr Unternehmensrating von der Ratingagentur Creditreform bezogen hatte, heute mit. Der Ausblick für beide Ratings sei „stabil“.

Anleiherating

Die unbesicherte Euroboden-Unternehmensanleihe wurde dabei erstmals bewertet und erhielt die Note „BB-“. Dabei seien laut Euroboden von der Ratingagentur die nachgewiesenen stillen Reserven sowie das liquide Projektentwicklungsportfolio als „sehr positiv“ hervorgehoben worden. Gegen eine bessere Bewertung spreche laut Scope die verhältnismäßig kleine Unternehmensgröße sowie der volatile Cashflow des Unternehmens.

ANLEIHE CHECK: Der Euroboden-Minibond (WKN: A1RE8B) hat ein Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,375 Prozent verzinst. Die fünfjährige Anleihe läuft bis Juli 2018.

Der Kurswert der Euroboden-Anleihe, die im Primärmarkt der Börse Düsseldorf gelistet ist, liegt aktuell bei 99,50 Prozent (Stand: 28.05.2015) und damit knapp über dem bisherigen Jahresdurchschnitt.

Unternehmensrating

Das Unternehmensrating wurde von Scope mit der Note „B“ geratet. In den vergangenen beiden Jahren hatte die Creditreform das Unternehmensrating der Euroboden GmbH jeweils mit „BB“ bewertet.

Laut der Erhebung und Analyse der EBA (European Banking Authority), die alle Ratingeinstufungen der Agenturen miteinander vergleicht, habe sich Euroboden jedoch weiterhin stabilisiert, weil demnach ein „B“ von Scope einem „BB“ der Creditreform enstpreche, berichtet die Euroboden GmbH.

Das Rating der Emittentin werde laut Scope maßgeblich durch die Projektentwicklungspipeline und das erwartete positive Marktwachstum für die Kernmärkte München und Berlin unterstützt. Weiterhin sei die Marktkenntnis der handelnden Personen als auch die Bekanntheit der Marke positiv.

Einschränkend für das Rating seien laut Ratinganalysten die Projektentwicklungsrisiken, die Abhängigkeit von externen Finanzierungsquellen und die Fälligkeitsstruktur der Verbindlichkeiten.

Die vollständige Scope-Beurteilung können Sie hier einsehen.

Warum der Wechsel von Creditreform zu Scope?

„Euroboden hat von Beginn an höchsten Wert auf Transparenz gelegt. Wir haben uns deshalb für Scope entschieden, weil hier der Ratingansatz den Value von Immobilien, das heißt stille Reserven, die nach HGB nicht erscheinen, zusätzlich zu den historischen Bilanzkennzahlen mit einbezieht“ begründet der Euroboden-Gründer und Geschäftsführer Stefan Höglmaier den Wechsel von der Creditreform zu Scope.

Für Euroboden sei das Folgerating nach eigenen Angaben „ein wichtiger Baustein auf dem weiteren Weg am Kapitalmarkt“, um den Wert der Immobilien-Projekte einhergehend mit der Unternehmensentwicklung aufzeigen zu können.

Euroboden auf Wachstumskurs

Das Unternehmen sei derzeit auf Wachstumskurs, welcher durch Anschlussprojekte mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 110 Millionen Euro sichergestellt sei. Im aktuellen Geschäftsjahr erwarte das Münchner Unternehmen nach eigenen Angaben einen „überdurchschnittlichen Gewinn“.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/2014 hatte Euroboden einen Konzernjahresüberschuss von 867.000 Euro erwirtschaften und nach eigenen Aussagen „in erheblichem Maße stille Reserven“ bilden können.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Euroboden GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2013/2018

Zum Thema

Euroboden GmbH: Stille Reserven in 2013/14 gebildet – „Hoher Gewinn“ für laufendes Geschäftsjahr erwartet – Projekt-Pipeline mit Verkaufsvolumen von 110 Millionen Euro – Anleihe-Kurs bei 97,00 Prozent

Euroboden GmbH: Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2014 geringer als im Vorjahreszeitraum – Für Gesamtjahr werde „deutlich positives Ergebnis“ erwartet – Emittenten-Rating mit „BB“ bestätigt – Anleihekurs konstant bei 98,95 Prozent

Euroboden GmbH hat bislang rund vier von geplanten 15 Millionen Euro platziert – Herr Höglmaier, reicht das bisherige Platzierungsergebnis aus, um ihre Wachstumspläne umzusetzen? – Blitzinterview mit dem Geschäftsführer

Euroboden GmbH: 3,1 Mio Euro von geplanten 15 Mio Euro platziert – „Überhitzte Marktsituation bei Mittelstandsanleihen“ – Handelsstart im mittelstandsmarkt der Börse Düsseldorf

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü