Herr Sauer, wie schlägt sich der 4,5-Prozent-Crowdbond auf Ihrer Mezzany-Plattform? – Interview mit dem Gründer und Geschäftsführer von Mezzany

Freitag, 26. Juni 2015


Die Projektanleihe der AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH  ist noch ein paar Tage lang in der Zeichnungsfrist. Der Minibond wird auf der Crowdfunding-Plattform Mezzany angeboten. Die Anleihen Finder Redaktion sprach mit Jens-Uwe Sauer, dem Gründer und Geschäftsführer von Mezzany sowie von Seedmatch und Econeers, über den Stand der Dinge:

Anleihen Finder Redaktion: Wie schlägt sich zurzeit die Platzierung des aktuellen Crowdbonds AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH?

Jens-Uwe Sauer: Unser erster Crowdbond schlägt sich gut. Bis jetzt – eine Woche vor Zeichnungsende – wurden deutlich über eine Million Euro gezeichnet. Zudem befinden sich noch recht viele User im Registrierungsprozess oder haben sich bereits registriert und warten noch mit der Zeichnung. Wir erwarten also auf der Zielgeraden noch einmal einen starken Schub.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Chancen bieten sich Privatanlegern und institutionellen Investoren bei Ihrer aktuellen Bond-Emission? Wie viel kann noch bis wann zu welchen Konditionen gezeichnet werden?

Jens-Uwe_Sauer_-_Geschaeftsfuehrer_von_Seedmatch_3Jens-Uwe Sauer: Die Zeichnungsfrist endet am 01.07.2015 um 12:00 Uhr. Es handelt sich um eine Beteiligung an einer Wohnimmobilienprojektentwicklung, der Glockengießerei Franz Weeren in Berlin-Neukölln. Bei unserem erstem Crowdbond erwartet Investoren eine Festverzinsung von 4,5 Prozent p.a. und eine zusätzliche variable Gewinnbeteiligung. Die geplante IRR beträgt ca.13 Prozent p.a.

Ganze Bandbreite an Investoren

Grundsätzlich sind private Crowdinvestoren und professionelle Anleger bei Mezzany gleichgestellt. Wir konnten bis heute beobachten, dass auch tatsächlich die ganze Bandbreite an Investoren den ersten Crowdbond gezeichnet hat. So wurde teils die Mindestzeichnungssumme von 1.000 Euro gezeichnet – teils aber auch sechsstellige Beträge.

Anleihen Finder Redaktion: Was haben Sie bei dieser Emission gelernt?

Jens-Uwe Sauer: Wir konnten schon jetzt wertvolle Erkenntnisse aus dem Ablauf der ersten Emission ziehen. Insbesondere betrifft das die Prozesse der Plattform, die jetzt zum ersten Mal real beansprucht wurden. Beispielsweise haben wir gemerkt, dass es im Registrierungsprozess zu Verzögerungen kam, da dieser aufgrund der regulatorischen Anforderungen sehr viel komplexer ist, als beispielsweise bei Seedmatch.

Zunächst war die Registrierung nur mit dem rein digitalen IDNow-Verfahren möglich, bei dem man sich bequem von zu Hause mit seiner Webcam identifiziert. Wir haben jetzt, auf Wunsch der Nutzer optional auch das Postident-Verfahren eingeführt, mit dem sich unsere Nutzer nun auch am Schalter ihrer Post-Filiale identifizieren können – hier führt jedoch der Poststreik derzeit leider zu Zustellungsverzögerungen, die wir nicht in der Hand haben. Das sind Dinge, die selbst mit unseren Erfahrungen aus Seedmatch und Econeers neu für uns sind. Schließlich betreten wir mit Mezzany wieder ganz neuen Boden und bieten depotfähige, handelbare Wertpapiere mit Prospektpflicht an, die hohen regulatorischen Ansprüchen genügen müssen.

Anleihen Finder Redaktion: Welche Investmentchance kommt bei Ihnen als nächste in Ihrer Pipeline?

Jens-Uwe Sauer: Neben weiteren Immobilienprojekten wollen wir auf Mezzany auch Beteiligungsmöglichkeiten an jungen Wachstumsunternehmen anbieten, die sich nach der Startup-Phase schon stärker konsolidiert haben. Hier möchten wir auf das Marktversagen reagieren, dass wir gerade im Bereich der Wachstumsfinanzierungen in Deutschland vorfinden. Aber auch weitere Immobilienprojekte, mit ähnlichem Projektreifegrad wie die Glockengießerei, sind denkbar.

Stärkere Resonanz

Unser Partner des ersten Crowdbonds, die AK Holding, hat schon angekündigt, dass sie sich auch künftig eine Zusammenarbeit mit den Investoren von Mezzany vorstellen können. Der Emittent hat durch die Crowd und die öffentliche Wahrnehmung eine deutlich stärkere Resonanz für die Projektentwicklung erfahren als üblich. Wir werden also schauen, welches interessante Wertpapier wir den Investoren als nächstes präsentieren können.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Sauer, vielen Dank für das Interview!

Kurzvita von Jens-Uwe Sauer:

Jens-Uwe Sauer ist Gründer und Geschäftsführer von Mezzany, sowie der Crowdfunding-Marktführer Seedmatch und Econeers. Mit Mezzany hat er eine Crowdinvesting-Plattform geschaffen, die professionelle Investoren mit der Crowd zusammenbringt und Crowdinvesting durch handelbare und WpHG-konforme Wertpapiere auf ein neues Level hebt. Bei Mezzany erhalten Investoren exklusiven Zugang zu spannenden Wachstumsunternehmen und Großprojekten von Immobilien.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH

Zum Thema:

Neuemission: Crowdfunding-Plattform Mezzany verlängert Zeichnungsangbot für AK-Immobilien-Anleihe bis 01. Juli 2015 – Bislang knapp 800.000 Euro des Crowdbonds platziert

Herr Kelber, wieso haben Sie sich für die Crowdfunding-Plattform Mezzany und nicht für eine Börse als Platzierungsplattform entschieden?

Neuemission: AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH emittiert Drei-Millionen-Anleihe – Zinskupon: 4,5 Prozent plus Überschussbeteiligung – Zeichnung über Crowdfunding-Plattform Mezzany

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü