Grand City Properties S.A. mit deutlicher Gewinn-Steigerung!

Donnerstag, 17. November 2016

Pressemitteilung der Grand City Properties S.A.:

Grand City Properties S.A. mit starker operativer Performance und hoher Profitabilität im 3. Quartal 2016

  • – Miet- und Betriebseinnahmen steigen gegenüber Vorjahr um 36 % auf 320 Mio. € in den ersten neun Monaten 2016 
  • – EBITDA erhöht sich gegenüber Vorjahr um 78 % auf 630 Mio. €

  • – Bereinigtes EBITDA steigt auf 165 Mio. € in den ersten neun Monaten 2016, ein Zuwachs um 35 % gegenüber Vorjahr
  • – FFO I erhöht sich nach neun Monaten 2016 auf 117 Mio. €, ein Anstieg um 33 % gegenüber Vorjahr

  • – FFO I je Aktie bei 0,76 € und FFO I je Aktie nach Perpetualpapierzuteilung bei 0,67 € je Aktie (+7 % respektive +6 % gegenüber Vorjahr)

  • – FFO II nach Veräußerung von Non-Core-Immobilien in den ersten neun Monaten 2016 bei 153 Mio. €,
  • – Nettogewinn steigt gegenüber Vorjahr um 73 % auf 495 Mio. €; Gewinn je Aktie bei 2,66 €, ein Anstieg um 29 % gegenüber Vorjahr
  • – Eigenkapital erhöht sich gegenüber Dezember 2015 um 36 % auf 3 Mrd. €; Eigenkapitalquote bei 48 %

  • – EPRA NAV einschließlich Perpetualpapieren steigt auf 3,3 Mrd. €, EPRA NAV bei 2,6 Mrd. €
  • – Loan to Value (LTV) sinkt auf 38 % im Vergleich zu 42 % zu Jahresende 2015

  • – Beibehaltung einer konservativen Finanzierungsstruktur mit ICR von 6,2x und DSCR von 4,6x

  • – Belegungsquote wächst auf like-for-like Basis um 2,9 % p.a.; Netto-Ist-Miete steigt auf like-for-like Basis um 2,1 % p.a.

Grand City Properties S.A. (das „Unternehmen“) hat die ersten neun Monate 2016 mit hoher Profitabilität abgeschlossen, ablesbar an einem Nettogewinn in Höhe von 495 Mio. € sowie FFO I in Höhe von 117 Mio. €. Grundlegende operative Erfolge in Verbindung mit sorgfältigen Akquisitionen, die die Qualität des Portfolios ergänzen, versetzten das Unternehmen im Berichtzeitraum in die Lage, seine operative Dynamik weiter voranzutreiben. Das Portfolio wuchs zu Oktober 2016 auf 84 Tsd. Einheiten, der EPRA-Leerstand lag bei 8,1 %. Die durch das Portfolio generierten, annualisierten Miet- und Betriebseinahmen („run rate“) beliefen sich auf 452 Mio. €, die auf das Jahr hochgerechneten FFO I („run rate“) betrugen 164 Mio. €.
Kontinuierliche Vorteile durch zunehmende Portfolioverbesserungen bei gleichzeitiger Stärkung der diversifizierten Finanzierungsstruktur zur Unterstützung der langfristigen

Immobilienbewirtschaftung

GCP unternimmt fortlaufend sorgfältige Bemühungen, das im bestehenden Portfolio verankerte Potenzial mehr und mehr auszuschöpfen, die Leerstandsraten abzubauen und Investitionen dorthin zu lenken, wo sie den größten Nutzen entfalten und die Mieterzufriedenheit verbessern. Das bereinigte EBITDA belief sich in den ersten neun Monaten 2016 auf 165 Mio. €, eine Steigerung um 35 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015. Dies ist auf die operativen Verbesserungen sowie den Beitrag der im Berichtszeitraum neu erworbenen Vermögenswerte zurückzuführen, die wiederum die Treiber für zukünftige Profitabilität darstellen und dem Unternehmen ermöglichen, die interne Wachstumsdynamik aufrechtzuerhalten.

Zum Ende des dritten Quartals 2016 betrug der EPRA NAV 2,6 Mrd. €, was einem Zuwachs von 27 % gegenüber Dezember 2015 entspricht. Der EPRA NAV einschließlich der Perpetualpapiere lag zum 30. September 2016 bei 3,3 Mrd. €, ein Anstieg um 30 % gegenüber Dezember 2015.

GCP bewertet seine Finanzlage derzeit als sehr vorteilhaft. So lag der LTV zu September 2016 bei 38 % und damit deutlich unter der kürzlich von 50 % auf nun 45 % reduzierten LTV-Obergrenze des Board of Directors.

Christian Windfuhr, CEO der Grand City Properties: „2016 entwickelt sich zu einem hervorragenden Jahr für unser Unternehmen. Unsere Verpflichtung zu einer äußerst konservativen Finanzpolitik und unsere nach Qualitätsrichtlinien ausgerichteten Akquisitionskriterien entfalten Schritt für Schritt zusätzliche Effekte, die in einer zunehmenden Stärkung der Profitabilität des Unternehmens auf Basis eines wohl formierten, diversifizierten und qualitativ hochwertigen Portfolios resultieren.”

Der vollständige Zwischenbericht für das 3. Quartal 2016 steht auf der Website des Unternehmens zur Verfügung: http://www.grandcityproperties.com/en/downloads.html

Grand City Properties S.A.

Foto: Grand City Properties S.A.

Zum Thema

Grand City Properties S.A.: Portfolio wächst auf 80.000 Einheiten an – Eigenkapitalquote steigt auf 46 Prozent – „Konservative Verschuldungsstruktur“

Neuemission: Grand City Properties S.A. begibt 400-Millionen-Euro-Anleihe – Privatplatzierung bei institutionellen Investoren – Zinskupon in Höhe von 1,5 Prozent – Notierungsaufnahme an irischer Börse geplant

Neuemission: Grand City Properties S.A. plant weitere Unternehmensanleihe – Verwendungszweck: Wachstum und Ablösung von Bankschulden

Grand City Properties S.A.: Standard & Poor’s stuft Emittenten- und Anleihe-Rating der Grand City Properties S.A. auf Investment Grade-Note “BBB-“ herauf – “Verbessertes Geschäftsprofil und hohes Mietsteigerungspotenzial”

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü