Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS stockt Anleihen-Positionen auf

Donnerstag, 10. Januar 2019


Auftstockungen – in den vergangenen Wochen hat der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS sich bietende Marktchancen ausgenutzt, um Anleihen nachzukaufen. Das teilte die KFM Deutsche Mittelstand AG, Initiatorin des Fonds, heute mit.

Bei der 4,75%-Hybrid-Anleihe der AT & S Austria Technologie & Systemtechnik AG (WKN A19SRQ), der 6,25%-Anleihe der Douglas GmbH (WKN A161MW), der 5,50%-Anleihe der KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG (WKN A2NB96), der 5,50%-Hybrid-Anleihe der Porr AG (WKN A19CTJ), der 3,875%-Anleihe der Senvion Holding GmbH (WKN A2E4E2) und der 6,50%-Wandelanleihe der SeniVita Social Estate AG (WKN A13SHL) wurden Aufstockungen vorgenommen.

Nettoertrag von 2,14 Euro im Gesamtjahr 2018 

Im Gesamtjahr 2018 ist laut Fondsmanagement ein ordentlicher Nettoertrag von 2,14 Euro je Anteilsschein aufgelaufen. Aktuell befinden sich die Berechnungen für den Ausschüttungsvorschlag in Höhe von 2,20 Euro je Fondsanteil für das abgelaufene Geschäftsjahr sowie die Berechnungen für die Ausschüttungs-Prognose für das Geschäftsjahr 2019 im Prozess.

Hinweis: Der NAV (innere Wert) je Fondsanteil liegt aktuell bei 50,41 Euro und der ordentliche Nettoertrag im noch jungen Jahr 2019 beträgt aktuell 0,05 Euro je Anteilsschein. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS strebt als Anlageziel eine Renditeentwicklung in Höhe von 3%-Punkten über der Rendite von 5-jährigen Bundesobligationen an.

Interview-TIPP: Hans-Jürgen Friedrich und Christoph Grote (KFM Deutsche Mittelstand AG) über „5 Jahre Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS“

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds

Zum Thema

„Emittenten sind professioneller geworden“ – Interview mit Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

„Die großen Ausfälle liegen hinter uns. Das Marktsegment wird professioneller“ – Hans-Jürgen Friedrich und Gerhard Mayer (KFM Deutsche Mittelstand AG) im Exklusiv-Interview

„Hochverzinsliche Unternehmensanleihen sind die letzten Zinsoasen gegen die verordnete EZB-Zinsarmut“ – Kolumne von Hans-Jürgen Friedrich

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü