Carpevigo: „Wir befinden uns derzeit in Gesprächen mit institutionellen Investoren“

Montag, 27. August 2012

Die Carpevigo AG legte im Geschäftsbericht für das vergangene Jahr steigende Zahlen war. Positiv entwickelten sich das EBIT, der Jahresüberschuss, die Bilanzsumme und das Eigenkapital. Die Anleihen Finder Redaktion sprach mit Jens F. Neureuther, dem Vorstand der Carpevigo Holding AG:

Anleihen Finder Redaktion: Nach den guten Ergebnissen Ihres Geschäftsabschlusses für Carpevigo das Jahr 2011 haben Sie neue Argumente für Investoren, die Ihre Anleihe noch in der Angebotsfrist kaufen können. Welche identifizieren Sie als die drei Hauptargumente pro Carpevigo-Anleihe?
 
Jens F. Neureuther: Die Carpevigo-Gruppe erwirtschaftet seit ihrer Gründung stets Gewinne. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir auch in Zukunft weiter fortschreiben. Im operativen Bereich verfolgt die Carpevigo-Gruppe deshalb vor allem den weiteren Ausbau der internationalen Aktivitäten. Bereits heute generiert Carpevigo mehr als 60 Prozent ihres Umsatzes im Ausland. Wir sind fortlaufend bestrebt, diese Aktivitäten auszubauen.

Darüber hinaus wollen wir unseren Kraftwerksbestand erweitern und somit auch in diesem Geschäftsbereich weiter wachsen. Dafür haben wir den Carpevigo Energy Bond I emittiert.

Ein erstes wichtiges Hauptargument für dieses Investment ist, dass das Anleihekapital in ein klar definiertes Portfolio von bereits am Netz angeschlossenen Photovoltaikkraftwerken in Deutschland und Italien investiert wird. Dadurch besteht langfristige Einnahmesicherheit. Denn der dort produzierte Strom unterliegt festen und für 20 Jahre staatlich abgesicherten Abnahmepreisen. Gezahlt werden die Stromrechnungen in beiden Ländern zudem von den verbrauchenden Haushalten, so dass hier keine spezifischen Länderrisiken bestehen.

Das zweite Hauptargument ist die Begleitung der Investition durch einen Treuhänder. Diese garantiert die Verwendung des Kapitals für den beschriebenen Verwendungszweck.

Besonders interessant für Investoren ist das dritte Hauptargument: Für die Rückzahlungs- und Zinszahlungsansprüche der Anleger ist eine Sicherheit bestellt. Diese besteht in der Verpfändung der Geschäftsanteile der Carpevigo Energy GmbH, in deren Besitz sich die Anlagen befinden werden, über den Treuhänder zugunsten der Gläubiger.

Die Ausgestaltung der Anleihebedingungen sowie der erfolgreiche Geschäftsverlauf in den operativen Bereichen Projektierung und Realisierung machen den Carpevigo Energy Bond I aus unserer Sicht zu einem attraktiven Investment.

Anleihen Finder Redaktion: Können Sie uns verraten, mit welchen interessierten Investorengruppen Sie zurzeit sprechen? Um welche Investorengruppe bemühen Sie sich zurzeit besonders intensiv?
 
Jens F. Neureuther: Der Carpevigo Energy Bond I ist sowohl für private als auch institutionelle Anleger konzipiert. Wir befinden uns derzeit in Gesprächen mit potenziellen institutionellen Investoren. Privatanleger können sich nach wie vor über unsere Homepage www. Carpevigo. de oder unter der Telefonnummer 00800 – 60 60 83 83 informieren und die Anleihe zeichnen.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Neureuther, vielen Dank für das Gespräch.

Hintergrund:
Laut ihrem Geschäftsbericht für das vergangene Jahr konnte die Carpevigo AG das EBIT von 2,53 Millionen Euro auf 3,26 Millionen Euro verbessern. Der Jahresüberschuss stieg von 1,78 Millionen Euro im Jahr 2010 auf 2,15 Millionen Euro im Jahr 2011. Die Bilanzsumme erhöhte sich von 26,88 Millionen Euro auf 28,19 Millionen Euro. Zudem verbesserte sich die Summe des Eigenkapitals von 7,28 Millionen Euro auf auf 9,96 Millionen Euro.

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü