airberlin weiterhin in dunkelroten Zahlen: Nettoergebnis im ersten Quartal noch weiter im tiefen Minus – Finanzergebnis verschlechtert

Dienstag, 12. Mai 2015


Die Air Berlin PLC (airberlin) konnte im ersten Quartal des Jahres sowohl Umsatz als auch operatives Ergebnis gegenüber dem Vorjahresquartal verbessern, bleibt aber dennoch weiterhin tief im Minus. Das Nettoergebnis des ersten Quartals 2015 liege jedoch mit minus 210,1 Millionen Euro in etwa auf Vorjahresniveau (minus 209,8 Millionen Euro im ersten Quartal 2014), berichtet die Fluggesellschaft.

EBIT und Umsatz steigen

Das operative Ergebnis (EBIT) habe sich nach minus 182,8 Million Euro im Vorjahresquartal auf minus 159 Millionen Euro im ersten Quartal 2015 verbessert. Auch der Konzernumsatz sei von 761,8 Millionen auf nunmehr 793,7 Millionen Euro gestiegen. Das EBITDAR sei im Quartalsvergleich von minus 37,0 Millionen auf minus 13,9 Millionen Euro gestiegen.

Das Finanzergebnis habe sich im ersten Quartal 2015 auf minus 52,3 Millionen Euro verschlechtert, nach minus 30,5 Millionen im Vorjahresquartal. Das Ergebnis je Aktie sei damit von minus 1,80 Euro auf minus 1,85 Euro gesunken.

Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr entschieden, auch in Zukunft die drei Segmente Europa, Touristik und Langstrecke zu bedienen. „Was wir substanziell ändern werden, ist die Art und Weise, wie wir unser Geschäft betreiben und den Markt bearbeiten”, sagte CEO Wolfgang Prock-Schauer im vergangenen August. Ziel sei es, airberlin grundlegend neu zu strukturieren, um das Unternehmen innerhalb von drei Jahren wieder zu nachhaltiger Profitabilität zu führen.

Info: Aktuelle Verkehrszahlen des Unternehmens finden Sie hier.

Unternehmensanleihen

In diesem Jahr wird die fünfjährige airberlin-Unternehmensanleihe 2010/15 (ISIN: DE000AB100A6) fällig. Die Anleihe hat ein Volumen von 200 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,50 Prozent verzinst. Aktuell notiert die Anleihe bei 102,10 Prozent (Stand: 12. Mai 2015).

Die zweite Unternehmensanleihe 2011/18 (ISIN: DE000AB100A6) wurde im April 2011 begeben und läuft noch bis 2018. Die Anleihe wurde im Januar letzten Jahres um 75 Millionen Euro auf insgesamt 225 Millionen Euro aufgestockt und wird jährlich mit 8,25 Prozent verzinst. Der aktuelle Kurswert liegt bei 107,95 Prozent (Stand: 12. Mai 2015).

Weitere Finanzkennzahlen

Die Bilanzsumme der Air Berlin PLC habe zum 31. März 2015 2.029,5 Milliarden Euro betragen (31. Dezember 2014: 1.863,6 Milliarden Euro), das Eigenkapital minus 554,9 Millionen Euro (31. Dezember 2014: minus 415,6 Millionen Euro) und die Nettoverschuldung 781,7 Millionen Euro (31. Dezember 2014: 804,3 Millionen Euro).

Den vollständigen Zwischenfinanzbericht zum 31. März 2015 finden Sie hier.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Aero Icarus / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Air Berlin PLC 2010/2015

Unternehmensanleihe der Air Berlin PLC 2011/2018

Zum Thema

airberlin mit mehr Fluggästen im vergangenen Jahr

Airberlin: Noch immer keine schwarzen Zahlen im 2. Quartal 2014 – operatives Ergebnis leicht gesteigert – CFO Ulf Hüttmeyer: „Ausreichend Liquidität zur Bedienung ausstehender Anleihen“

Neuemission Air Berlin? – Credit Suisse und Quirin Bank laden Investoren ein – “Ergebnisoffene Gespräche” – Informant: „Es geht um eine neue Air Berlin-Anleihe“

airberlin: Anleihen-Kurse im Sinkflug – Weniger Verluste, aber hohes negatives Eigenkapital – Vertrag mit chinesischer Minsheng Commercial Aviation Limited über elf Flugzeuge

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü