BDT Media Automation GmbH platziert 2,8 Millionen Euro über neue Anleihe 2017/24 (A2E4A9)

Freitag, 14. Juli 2017


Emission beendet, Ziel weitestgehend erreicht – die BDT Media Automation GmbH hat im Rahmen des Umtausch- und Neuzeichnungsangebots für die neue nachrangige Unternehmensanleihe 2017/2024 (ISIN: DE000A2E4A94) ein Volumen von 2,8 Millionen Euro erzielt (maximal wären 5,0 Millionen Euro möglich gewesen). 84 Prozent des Volumens (Nominalvolumen von 2,358 Millionen Euro) stammen demnach aus dem Umtauschangebot für Investoren der Anleihe 2012/2017. Der verbleibende Anteil wurde aus Neuzeichnungen generiert, meldet die Emittentin. Die neue Anleihe des Unternehmen wird jährlich mit 8,00 Prozent verzinst.

Private Debt Finanzierung

Damit habe BDT nach eigenen Angaben das Ziel erreicht, mit der neuen, nunmehr deutlich kleineren Anleihe einen entsprechenden Beitrag zur Refinanzierung der Anleihe 2012/2017 zu leisten. Der überwiegende Teil der Mittel zur Tilgung der Altanleihe im Volumen von rund 13 Millionen Euro wird wie geplant aus einer Private Debt Finanzierung stammen.

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe 2012/17 der BDT Media Automation GmbH (WKN A1PGQL) hat ein platziertes Gesamtvolumen von 17,4 Millionen Euro und wird jährlich mit 8,125 Prozent verzinst. Die Anleihe wird am 09. Oktober 2017 fällig.

„Vertrauen unserer Anleger“

Holger Rath, Geschäftsführer der BDT: „Wir sind mit dem Ergebnis der Anleiheplatzierung zufrieden. Besonders, dass uns unsere bestehenden Investoren aus der Altanleihe in diesem Maße nun bis 2024 ihr Vertrauen ausgesprochen haben und entsprechend in die neue Anleihe getauscht haben, freut mich persönlich sehr. Das Chancen-Risiko-Profil in der neuen Anleihe hat sich nach meiner Einschätzung durch unseren neuen Finanzierungsmix und insbesondere unsere operative Aufstellung mit einer prall gefüllten Neuprodukt-Pipeline signifikant zu Gunsten der Investoren verbessert. Vor diesem Hintergrund hätte ich mir vielleicht ein etwas höheres Ergebnis bei den Neuzeichnungen erwartet. Aber wir konnten unseren mit der DICAMA AG erarbeiteten neuen Finanzierungsmix wie gewünscht umsetzen – inklusive einer weiterhin börsennotierten Unternehmensanleihe – und haben damit in Zukunft alle Möglichkeiten, um auf der Finanzierungsseite unser weiteres Unternehmenswachstum wirkungsvoll zu unterstützen.“

Eckdaten der BDT-Anleihe 2017/24

Emittentin BDT Media Automation GmbH
Volumen 2,8 Mio. Euro
ISIN / WKN DE000A2E4A94 / A2E4A9
Kupon 8 % p.a.
Ausgabepreis 100 %
Stückelung 1.000 Euro
Valuta 14.07.2017
Laufzeit 7 Jahre: 14.07.2017 – 14.07.2024 (ausschließlich)
Zinszahlung Jährlich, nachträglich zum 14.07. eines jeden Jahres (erstmals 2018)
Rückzahlungstermin 14.07.2024
Rückzahlungspreis 100 % des Nominalbetrags
Status Nachrangig, nicht besichert
Kündigungsrechte Emittentin:
Vorzeitig im Falle einer Änderung oder Ergänzung der steuerrechtlichen Vorschriften
Vorzeitig ab dem 14. Juli 2019 zu 101 % des Nennbetrags
Vorzeitig ab dem 14. Juli 2021 zu 100,5 % des Nennbetrags
Anleihegläubiger:
Kontrollwechsel
Drittverzug
Bei weiteren in den Anleihebedingungen aufgeführten Gründen (siehe Wertpapierprospekt)
Börsensegment Voraussichtlich ab 14. Juli 2017: Open Market (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) der Deutsche Börse AG
Financial Advisor DICAMA AG
Technischer Koordinator Quirin Privatbank AG

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: BDT Media Automation GmbH

Zum Thema

“Das Chancen-Risiko-Profil hat sich deutlich zugunsten der Investoren verändert“ – Interview mit Dr. Holger Rath, CEO der BDT Media Automation GmbH

Neuemission: BDT Media Automation GmbH plant neue Anleihe im Volumen von 5,0 Millionen Euro – Zinskupon in Höhe von 8,00 Prozent

BDT Media Automation GmbH: Deutlicher Umsatzrückgang in 2015, aber Schulden reduziert – Strategische Neuausrichtung – Anleihe-Kurs klettert auf 74 Prozent

BDT Media Automation GmbH: Unternehmensrating bleibt auf „CCC“ – Anleihe-Kurs bei 60 Prozent – Anleihe-Rückkaufprogramm gestartet

BDT Media Automation GmbH startet unbegrenztes Rückkaufprogramm für Anleihe – Minibond notiert bei 67,5 Prozent – Unternehmen weiter „unter Beobachtung“

Rating-Updates: Enterprise Holdings-Anleihe bleibt bei „A-“ – posterXXL AG nach Übernahme mit „BB“ bestätigt – BDT Automation GmbH auf „CCC“ (watch) angepasst

BDT Media Automation GmbH: Verbessertes Halbjahresergebnis – Unternehmen aber immer noch leicht in roten Zahlen – Mittelstandsanleihe notiert bei 71,90 Prozent – Kurs-Tendenz steigend

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü