Veganz auf der Berlinale 2020 – Endpsurt für Anleihen-Zeichnung (A254NF)

Mittwoch, 19. Februar 2020


Anleihen-Debütant Veganz präsentiert sich medienwirksam auf dem Filmfestival Berlinale. Der Vollsortiment-Anbieter stellt laut dem Wirtschaftsmagazin vegconomist als Partner des diesjährigen Medienboard-Empfangs anlässlich der Berlinale 2020 den Hauptteil des vegan-vegetarischen Buffets. Die Medienboard Party für die rund 2.200 Gäste im Ritz Carlton wird erstmals komplett fleischlos sein.

Veganz-Anleihe

Ob sich auch der Kapitalmarkt von der fleischlosen Geschäftsidee und den Finanzkennzahlen der Veganz Group AG überzeugen lässt, zeigt sich in den kommenden Tagen. Noch bis Freitag, den 21. Februar 2020 um 12 Uhr, kann die Premieren-Anleihe der Veganz Group AG gezeichnet werden.

ANLEIHE CHECK: Die fünfjährige Veganz-Anleihe 2020/25 (ISIN: DE000A254NF5) wird jährlich mit 7,50% verzinst und hat ein Gesamtvolumen von bis zu 10 Mio. Euro. Mit Hilfe der Anleihenmittel möchte das Unternehmen sein weiteres Wachstum finanzieren.

Lesen Sie dazu auch: „Der Erfolg unserer Produkte gibt uns tagtäglich Recht“ – Interview mit Jan Bredack, Veganz Group AG

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Veganz Group AG

Zum Thema

Veganz erweitert Sortiment in Lidl-Filialen um 18 weitere Produkte

Veganz Group AG verlängert Zeichnungsangebot für 7,50%-Debüt-Anleihe (A254NF) bis zum 21. Februar 2020

„Der Erfolg unserer Produkte gibt uns tagtäglich Recht“ – Interview mit Jan Bredack, Veganz Group AG

+++ NEUEMISSION +++ Veganz Group AG begibt erste Unternehmensanleihe (A254NF) – Jährlicher Zinskupon von 7,50%

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü