Travel24.com-Muttergesellschaft: Unister Holding sucht angeblich Käufer – Ist Unister 1,5 Milliarden Euro wert?

Montag, 14. April 2014


Die Unister Holding GmbH, die 78,76 Prozent der Firmenanteile der Travel24.com AG hält, habe angeblich Investmentbanker der Jefferies Group LLC damit beauftragt, einen Käufer für die Unister Holding zu finden. Das geht aus einem Bloomberg-Bericht hervor, der sich auf informierte Personen beruft. Der Kurs der Travel24.com-Unternehmensanleihe zeigte heute keine Auffälligkeiten und notierte zeitweise bei 70.

Von Unister oder Jefferies Group LLC gab es keine offizielle Stellungnahme zu der angeblichen Käufersuche.

Unister sei rund 1,5 Milliarden Euro wert, habe eine der „mit dem Vorgang vertrauten Personen“ laut Bloomberg gesagt, berichtet die renommierte Finanznachrichten-Agentur. Unister könnte besonders für Private Equity-Firmen interessant sein, so der Informant, der laut Bloomberg unerkannt bleiben wolle. Internet-Portale mit großer Reichweite sollen laut Bloomberg für Käufer immer interessanter werden, da Online-Werbung immer raffinierter werde und mehr Transaktionen über das Internet abgewickelt würden. Zur Unister gehören neben travel24.com zum Beispiel auch ab-in-den-urlaub.de, fluege.de, news.de, auto.de, partnersuche.de, shopping.de, geld.de oder kredit.de. Die Deutsche Telekom hatte bereits mit der Jefferies Group LLC zusammengearbeitet, um die Scout24 Holding GmbH an den US-Investor Hellman & Friedman LLC für rund 1,5 Milliarden Euro zu verkaufen.

Laut einem Bericht von gruenderszene.de war im Sommer 2013 über einen Verkauf von Unister an den Medienkonzern Axel Springer spekuliert worden. Unister dementierte damals, man sei allerdings dabei, „für sich einen neuen Unternehmensaufbau aufzusetzen“, berichtet gruenderszene.de.

Unister hatte in der Vergangenheit mit negativen Nachrichten zu kämpfen. Die Staatsanwaltschaft durchsuchte Geschäftsräume und Manager wurden festgenommen.

Unterdessen verlängerte der Ex-Fußball-Star Michael Ballack seinen Werbevertrag mit Unister. Ballack wirbt für ab-in-den-urlaub.de. Der TV-Star Rainer Calmund wirbt für fluege.de. Sein Vertrag soll in 2014 auslaufen. TV-Moderatorin Sonya Kraus hatte ihren Werbevertrag mit travel24.com schon vor längerer Zeit gekündigt, ihren Job hat jetzt der Entertainer Jürgen Drews.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Travel24.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe Travel24.com AG 2012/2017

Zum Thema

Verhaftungen bei Travel24.com AG: Herr Schauer, sind die Zinszahlungen oder die Tilgung der Anleihe in Gefahr?

Staatsanwalt: Kein Travel24.com-Vorstandsmitglied auf der Flucht

Travel24.com-Vorstandsmitglied und Aufsichtsratsvorsitzender verhaftet

Neuemission Travel24.com-Anleihe: Warum wir auf ein Rating verzichtet haben

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü