SNP AG übernimmt Mehrheit (80%) an Softwareunternehmen Innoplexia GmbH

Freitag, 5. Mai 2017

Pressemitteilung der SNP AG:

SNP AG übernimmt Mehrheitsbeteiligung an Heidelberger Softwareunternehmen Innoplexia GmbH

Die SNP Schneider-Neureither & Partner AG (WKN: 720370, ISIN: DE0007203705) hat ihre Beteiligung an der Innoplexia GmbH ausgebaut und hält nunmehr 80% der Geschäftsanteile an dem Heidelberger Software und IT-Unternehmen. Innoplexia ist spezialisiert auf die Entwicklung von Software und IT-Lösungen für Wettbewerbs- und Marktanalysen. Zum Portfolio zählt u. a. eine intelligente Software-Suite zur Auswertung von Suchworteingaben und Suchergebnissen über Internet-Suchmaschinen und Vergleichsportalen.

„Bereits im April 2016 hat sich SNP mit 20% der Geschäftsanteile an der Innoplexia GmbH beteiligt. Mit der Anteilsaufstockung sichert sich SNP den Zugriff auf intelligente Software zur Erhebung und Auswertung von Markt- und Unternehmensdaten. Im Gegenzug erhält Innoplexia die notwendige Wachstumsfinanzierung zur Weiterentwicklung des höchst attraktiven Software-Portfolios. Entscheidendes Ziel ist es, unsere Transformationssoftware weiterzuentwickeln und auf Basis künstlicher Intelligenz und Software-Algorithmen automatisierte Handlungsempfehlungen in Transformationsprojekten zu generieren“, sagt Dr. Andreas Schneider-Neureither, Vorstandsvorsitzender der SNP AG.

Die Innoplexia GmbH wurde im Jahr 2010 gegründet, beschäftigt derzeit 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 1 Mio. EUR. Zukünftig soll die Zusammenarbeit zwischen SNP und Innoplexia weiter ausgebaut und intensiviert werden, vor allem im Bereich Entwicklung und Vertrieb. Damit nutzt Innoplexia zukünftig die etablierten Vertriebsstrukturen der SNP Gruppe und sichert sich den notwendigen Zugang zu weiteren internationalen Märkten. Die restlichen 20% der Innoplexia-Anteile verbleiben beim Gründer und Geschäftsführer; für diese Anteile wurde zudem eine einseitige Kaufoption vereinbart.

SNP Schneider-Neureither & Partner AG

Foto: Andrew Hart / flickr

Zum Thema

SNP AG begibt Schuldscheindarlehen in Höhe von 40 Millionen Euro – Anleihe 2015/20 (A14J6N) vorzeitig gekündigt

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds verkauft SNP-Anleihe (A14J6N): „Vorzeitige Kündigung der Anleihe wahrscheinlich und aus Unternehmenssicht logisch“

SNP Schneider-Neureither & Partner AG liefert in 2016 ab – Anleihe 2015/20 soll im März 2017 vorzeitig gekündigt werden

SNP Schneider-Neureither & Partner AG wird Unternehmensanleihe zum „frühestmöglichen Zeitpunkt“ kündigen

SNP AG erwirbt Mehrheit an britischer Harlex Management Ltd.

SNP AG erhält bedeutenden IT-Auftrag aus den USA – Auftragsvolumen in Höhe von 10 Millionen US-Dollar

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü