Rickmers sammelt bei Anlegern 175 Millionen Euro von geplanten 200 Millionen ein – Rickmers-Anleihe ab heute, 06.06.2013, im Handel per Erscheinen an der Börse Frankfurt

Donnerstag, 6. Juni 2013


Die Rickmers Holding GmbH & Cie. KG hat 175 Millionen Euro von 200 Millionen Euro des geplanten, maximalen Anleihen-Volumens platziert. Das gab die Muttergesellschaft des Schifffahrtskonzerns Rickmers Gruppe heute bekannt.

Gestern hatte die Emittentin das Orderbuch der Rickmers-Anleihe vorzeitig geschlossen.

„Mit einem Volumen von 175 Mio. Euro ist die Rickmers Anleihe eine der bisher größten Mittelstandsanleihen in Deutschland. Die erfolgreiche Platzierung bestätigt die große Bedeutung des Wandels unserer Organisation hin zu einem kapitalmarktorientierten Unternehmen“, sagte Deputy CEO und CFO Ignace Van Meenen.

„Wir haben die ersten Investorengespräche bewusst mit einer Zinsspanne geführt und den endgültigen Zinssatz der Anleihe im Laufe der Gespräche dann so festgelegt, dass wir im aktuellen Marktumfeld eine aus unserer Sicht optimale Kombination aus Emissionsvolumen, Investorenmix und Zinssatz realisieren konnten“, meinte Mark-Ken Erdmann, Deputy CFO.

Die Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt am Main, hat die Emission als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner begleitet. Co-Lead Manager war TUSK Capital Management Limited, London (UK). Ferner begleitete die Conpair Corporate Finance GmbH, Essen, die Transaktion als Financial Advisor.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Rickmers Holding GmbH & Cie

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü